UEFA-Cup-Halbfinalist FC Parma steht kurz vor dem Abstieg in die Serie B. Im Relegations-Hinspiel unterlag Parma dem FC Bologna durch ein Tor des Ex-Bundesliga-Profis Igli Tare mit 0:1.

FC Parma mit einem Bein in Serie B

as
14. Juni 2005, 23:18 Uhr

UEFA-Cup-Halbfinalist FC Parma steht kurz vor dem Abstieg in die Serie B. Im Relegations-Hinspiel unterlag Parma dem FC Bologna durch ein Tor des Ex-Bundesliga-Profis Igli Tare mit 0:1.

Die Schlinge um den Hals des FC Parma zieht sich immer weiter zu. Im Relegations-Hinspiel um den Klassenverbleib in der italienischen Serie A unterlag Parma dem FC Bologna vor eigenem Publikum mit 0:1. Der Albaner Igli Tare, der auch schon in der Bundesliga in Karlsruhe und Kaiserslautern aktiv war, erzielte den entscheidenen Treffer zum 1:0 (1:0)-Sieg in der 18. Minute.

Damit verschaffte sich der Tabellen-17. der abgelaufenen Saison eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Samstag im eigenen Stadion. Beide Teams müssen dann auf je einen Spieler verzichten, weil Luca Bucci (Parma) und Christian Amoroso (Bologna) in der Nachspielzeit vor 29.000 Zuschauern die Rote Karte sahen. Der Verlierer des Relegationsduells muss neben Brescia Calcio und Atalanta Bergamo den Gang in die Serie B antreten.

Autor: as

Kommentieren