Der Emscher Junior Cup geht in die siebte Runde.

Emscher-Junior-Cup 2016

Vier neue Standorte

RS
23. Februar 2016, 09:07 Uhr
Foto: RS

Foto: RS

Der Emscher Junior Cup geht in die siebte Runde.

Zu einem festen Inventar hat sich der Emscher Junior Cup in den vergangenen Jahren enwickelt. Im Sommer findet die siebte Auflage des F-Junioren-Turniers statt.

Der Wettbewerb, der von der Emschergenossenschaft ausgerichtet wird, erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Neben dem sportlichen Wettbewerb möchte die Genossenschaft dabei Kindern, Jugendlichen und jungen Familien den Emscher-Umbau und das Umweltbewusstsein näherbringen. Bislang haben sich 76 Teams angemeldet. Tendenz steigend. Die Standorte Wanne-Eickel, Bottrop und Dinslaken sind schon ausgebucht.

Auftakt in Holzwickede

In sechs Qualifikationsturnieren werden ab Mai die Teilnehmer für das Finale am 26. Juni im Stadion Niederrhein in Oberhausen gesucht. Den Auftakt der Qualifikationsturniere macht dabei wie gewohnt das Turnier in der Emscherquellstadt Holzwickede. Das Turnier folgt in den weiteren Wochen dem Lauf der Emscher über Wanne-Eickel, Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Dinslaken.

An gleich vier Orten findet in diesem Jahr zum ersten Mal ein Qualifikationsturnier statt. Der SV Wanne 11, Horst-Emscher 08, der FC Stoppenberg und SuS 09 Dinslaken geben ihr Debüt als Ausrichter. „Es ist eine schöne Sache, dass wir uns als Verein präsentieren können. Wir haben die passende Anlage, um so ein Turnier zu veranstalten“, erklärt Wannes Verantwortlicher Bernd Götte. Claudia Heidenreich vom SV Horst-Emscher 08 ergänzt: „Das ist ein großes Event, das viele Leute anlockt. Im letzten Jahr haben wir schon ein großes C-Jugend-Benefizturnier ausgerichtet.“

Sportlich wird die Frage sein, wer die Nachfolge von Vorjahressieger RWO antritt, oder ob die Kleeblätter ihren Titel verteidigen. Das gelang bislang noch keiner Mannschaft.

Autor: RS

Kommentieren