Für Schalke II geht es endlich wieder los. Am Freitagabend (19.30 Uhr) steigt die Schalker Reserve nach zuvor zwei Spielabsagen ins Geschehen der Regionalliga West ein.

Schalke II

Respekt vor dem Tabellenführer

Krystian Wozniak
12. Februar 2016, 11:57 Uhr
Foto: Neumann

Foto: Neumann

Für Schalke II geht es endlich wieder los. Am Freitagabend (19.30 Uhr) steigt die Schalker Reserve nach zuvor zwei Spielabsagen ins Geschehen der Regionalliga West ein.

Jürgen Luginger hofft nicht, dass die lange Spielpause ein Nachteil für seine Schützlinge ist: "Wir haben in der Vorbereitung gezeigt, dass wir gut drauf sind. Wenn wir das umsetzen können, kann es ein offenes Spiel werden. Die Borussia hat natürlich den Vorteil, dass sie bereits zweimal gespielt hat und wir bisher nicht." Das Hinspiel gewann der Tabellenführer vom Niederrhein mit 5:2.

Auch im Grenzlandstadion erwartet die Luginger-Elf eine ganz harte Nuss. "Die Borussia hat eine eingespielte Mannschaft mit guter Einzelqualität. Sie steht zu recht dort oben. Gladbach ist ein sehr offensivstarker Gegner. Das müssen wir in den Griff bekommen", erklärt der Fußballlehrer.

Neben den definitiven Ausfällen von Sven Köhler, Tjorben Uphoff und Daniel Koseler stehen hinter den Einsätzen von Dominik Oehlers, Hari Coric (beide Trainingsrückstand) und Alexej Gasilin (muskuläre Probleme) Fragezeichen.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren