Diesmal kam die Spvg Schonnebeck nicht wie in den Vorwochen ohne ein Gegentor davon.

Schonnebeck - RWO U23

Offensiv-Joker sticht doppelt

Helena Sommer
31. August 2015, 07:56 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Diesmal kam die Spvg Schonnebeck nicht wie in den Vorwochen ohne ein Gegentor davon.

Den Sieg gegen die U23 von Rot-Weiß Oberhausen haben sich die Essener jedoch trotzdem mit einem eindeutigen 4:1 eingesackt.

Arian Reimann schien Dirk Tönnies Offensiv-Joker gewesen zu sein. Kaum eingesetzt, machte Riemann Dampf in der Spitze und schoss prompt nach sieben Minuten das 3:1 für seine Mannschaft. Flinkt dribbelte sich der Stürmer durch den Strafraum und versenkte den Ball im Netz. Mit einem weiteren Tor konnte der 23-jährige schlussendlich den Endstand besiegeln.

Reimann zeigte sich sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis: "Die Mannschaft hat einen super Job gemacht. Wenn die nicht so eine Vorarbeit geleistet hätten, dann hätte ich auch nicht so schnell die zwei Dinger machen können. Es war eine super Leistung und damit können wir echt zufrieden sein." Und auch der Trainer der Grün-Weißen zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. "Dass wir einen Gegner aus der Oberliga über 90 Minuten so beherrschen können, ist für uns wieder ein Schritt nach vorne. Wir sind auf einem sehr guten Weg."

Besonders spannend wird für Reimann jedoch das kommende Derby gegen ETB Schwarz-Weiss Essen. "Die ganze Mannschaft ist jetzt schon heiß", verrät der Doppeltorschütze Reimann. Für diesen wird es eine besonders emotionale Partie, denn er spielte selbst vor wenigen Jahren noch in der A-und B-Jugend für Schwarz-Weiss Essen. Für ihn ist klar: "Das Derby wird etwas besonderes."

Autor: Helena Sommer

Kommentieren