Fußball-Drittligist FC Energie wird die Übergriffe von Cottbuser Fans vor dem Drittliga-Spiel bei Werder Bremen II (2:0) intensiv aufarbeiten.

3. Liga

Cottbus verurteilt Attacken eigener Fans in Bremen

dpa
02. August 2015, 12:53 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Fußball-Drittligist FC Energie wird die Übergriffe von Cottbuser Fans vor dem Drittliga-Spiel bei Werder Bremen II (2:0) intensiv aufarbeiten.

"Als FC Energie verurteilen wir derartiges Verhalten entschieden", erklärte Normen Kothe, Geschäftsführer des Lausitzer Vereins, am Sonntag. Nach Polizeiangaben hatte eine etwa fünfzigköpfige Gruppe von mitgereisten Energie-Anhängern am Samstag auf dem Weg vom Bahnhof zum Weser-Stadion einen Informationsstand von Koran-Anhängern attackiert. Schon zuvor sei es zu Provokationen und Beschimpfungen aus einer Gruppe von 100, darunter 20 stark alkoholisierte Personen, gekommen. Verletzt wurde niemand. Die Beamten nahmen 43 Cottbus-Anhänger vorläufig fest.

"Einige Wenige führen damit unsere stetigen Bemühungen und zahlreichen Maßnahmen der Kampagne 'Energie für Vielfalt und Toleranz' ad absurdum", betonte Kothe. Der Verein will Aufklärung. "Wir kennen den Vorfall bislang nur aus dem Polizeibericht und warten nun auf die Ergebnisse der Ermittlungen inklusive Namen der Beteiligten", sagte der Geschäftsführer. Die Bremer Polizei hat diverse Strafverfahren unter anderen wegen schweren Landfriedensbruchs, Volksverhetzung und Beleidigung eingeleitet.

Autor: dpa

Kommentieren