KSC

S04 würde von Max-Wechsel nach Augsburg profitieren

Andreas Ernst
02. August 2015, 09:42 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der ehemalige Schalker Philipp Max wechselt wohl vom Zweitligisten Karlsruher SC zum Europa-League-Teilnehmer FC Augsburg.

Ablösesummen sind viele im Gespräch - Augsburg muss wohl zwischen zwei und vier Millionen Euro zahlen. Auch der FC Schalke 04 profitiert. Manager Horst Heldt hat keinen Bonus vereinbart - denn Max' S04-Vertrag war im Sommer 2014 ausgelaufen. Schalke erhält aufgrund einer Fifa-Regel als einer der ausbildenden Vereine eine kleine Entschädigung. Außenverteidiger Max, Sohn von Eurofighter Martin Max, hatte vier Jahre das S04-Trikot getragen.

Autor: Andreas Ernst

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren