RWOs Zweite hat mit dem 5:0-Sieg über Nievenheim einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt getan.

RW Oberhausen II

Kunkel-Elf noch nicht gerettet

11. Mai 2015, 09:17 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

RWOs Zweite hat mit dem 5:0-Sieg über Nievenheim einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt getan.

[person=5724]Philipp Goris[/person] (2), [person=9932]Mirac Bayram[/person], [person=5150]Kevin Krystofiak[/person] und [person=5849]Justin Walker[/person] markierten dabei die Treffer für die kleinen Kleeblätter. „Wir haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht“, freute sich RWO II-Coach Peter Kunkel. „Wichtig ist für uns vor allem das Ergebnis, die drei Punkte stehen uns gut zu Gesicht.“

Schließlich ist seine Mannschaft mit 39 Punkten und neun Punkten Vorsprung vor dem SV Sonsbeck - der Sieg gegen den WSV wird wohl wegen des Einsatzes des nicht spielberechtigten Gökhan Gümüssu noch aberkannt - noch nicht gerettet. Kunkel: "Man sieht in allen Ligen, was am Saisonende noch passieren kann. Es sieht zwar gut aus, aber so lange wir noch nicht endgültig gerettet sind, müssen wir punkten."

Autor:

Kommentieren