Der Argentinier Hector Cuper ist nach fünf Jahren wieder Trainer bei Real Mallorca und ersetzt den entlassenen Benito Flores. Schon von 1997 bis 1999 war der Südamerikaner bei den Mallorquinern unter Vertrag.

Real Mallorca holt Cuper zurück

cle
02. November 2004, 14:33 Uhr

Der Argentinier Hector Cuper ist nach fünf Jahren wieder Trainer bei Real Mallorca und ersetzt den entlassenen Benito Flores. Schon von 1997 bis 1999 war der Südamerikaner bei den Mallorquinern unter Vertrag.

Hector Cuper ist wieder Trainer des spanischen Erstligisten Real Mallorca. Der 48-Jährige war bereits zwischen 1997 und 1999 auf der Sonneninsel tätig und führte Real in dieser Amtszeit unter anderem ins Endspiel um den Europapokal der Pokalsieger. Anschließend war der Argentinier für den FC Valencia, mit dem er zweimal das Champions-League-Finale erreichte, und Inter Mailand tätig. Die Italiener hatten Cuper im Oktober 2003 jedoch entlassen.

Cuper ersetzt den entlassenen Benito Flores

Bei Mallorca ersetzt der Südamerikaner den in der vergangenen Woche entlassenen Benito Flores und soll mit dem Verein, der derzeit auf dem enttäuschenden 19. und damit vorletzten Tabellenplatz steht, wieder an alte Erfolge anknüpfen.

Autor: cle

Kommentieren