Für die SG Altenessen ist die laufende Serie eine echte Seuchensaison. Coach Jörg Dohmann musst durchgehend auf sieben, acht oder neun Spieler verzichten.

BL NR 6: Expertentipp

Kreuzbandriss und ein Neuzugang

Krystian Wozniak
02. Dezember 2011, 12:41 Uhr

Für die SG Altenessen ist die laufende Serie eine echte Seuchensaison. Coach Jörg Dohmann musst durchgehend auf sieben, acht oder neun Spieler verzichten.

"Unser Verletzungspech ist wirklich nicht mehr normal. Bei uns gibt es keine Zerrungen oder Muskelfaserrisse, sondern da sind sofort die Bänder gerissen oder die Knie durch", schüttelt SGA-Trainer Dohmann mit dem Kopf. Der jüngste Pechvogel ist Patrick Laschke, der sich vor einer Woche einen Kreuzbandriss zugezogen hatte. Dohmann muss improvisieren und hat mit Markus Michels, Martin Ginter und Almir Barucic sogar drei Alt-Herrenspieler in seiner Mannschaft. "Anders geht das auch nicht. Wir müssen auf die Jungs zurückgreifen. Sonst wäre unser Kader sehr, sehr schmal. Ich hoffe, dass in der Winterpause einige Leute zurückkommen", sagt Dohmann. Derweil kann der Übungsleiter mit Alexander Theodor (zuletzt TuS Helene) einen Neuzugang begrüßen. "Er trainiert bei uns mit. Jedoch kann Alex erst im März Pflichtspiele absolvieren. Bis dahin ist er für uns nicht spielberechtigt", berichtet Dohmann.

Theodors neue Mannschaftskollegen wollen aufgrund des Verletzungspechs in Kürze entscheiden, ob sie überhaupt an der Essener Hallenmeisterschaft teilnehmen. "Wir haben viele Leute im Team, die einige Blessuren mit sich schleppen. Der Winter sollte dazu genutzt werden um wieder die Akkus aufzuladen. Die Halle schlaucht. Deshalb überlegen wir, ob wir nicht unsere zweite Mannschaft ins Rennen schicken", erklärt Dohmann. Am Sonntag gastiert die SGA zum Lokalderby bei TuS Helene. Dohmann: "Das wird eine heiße Kiste. Einen Tipp will ich nicht abgeben."

So tippt Jörg Dohmann den 15. Spieltag:

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren