Die österreichische Nationalelf muss beim Länderspiel gegen Deutschland auf Andreas Herzog verzichten. Der Mittelfeldspieler will sich stattdessen auf den Saisonstart seines neuen Klubs Los Angeles Galaxy konzentrieren.

Herzog fehlt Österreich gegen Deutschland

as
27. Juli 2004, 11:23 Uhr

Die österreichische Nationalelf muss beim Länderspiel gegen Deutschland auf Andreas Herzog verzichten. Der Mittelfeldspieler will sich stattdessen auf den Saisonstart seines neuen Klubs Los Angeles Galaxy konzentrieren.

Ohne Andreas Herzog muss die österreichische Nationalmannschaft am 18. August in Wien gegen Deutschland antreten. Der frühere Mittelfeldakteur von Werder Bremen und Bayern München will sich stattdessen auf den Saisonstart mit seinem neuen Verein Los Angeles Galaxy in der US-Profiliga MLS konzentrieren.

"Die Reise wäre wegen der Zeitverschiebung zu stressig geworden", begründete der 103-malige Nationalspieler seine Absage: "Meine Trainer haben mich gebeten, nicht zu gehen." Sportlicher Berater des Herzog-Klubs ist Jürgen Klinsmann. Der neue Teamchef der deutschen Nationalmannschaft sitzt beim Länderspiel im Ernst-Happel-Stadion in Wien aller Voraussicht nach zum ersten Mal als verantwortlicher DFB-Coach auf der Bank.

Autor: as

Kommentieren