Die Stürmerfrage! Die Antwort lautete gegen Cottbus Alex Löbe & Macchambes Younga-Mouhani. Ob das Trainergespann Uwe Neuhaus und Peter Kunkel gegen Wuppertal am kommenden Mittwoch, 24.August ab 19.30 h (Zoo-Stadion) auf den gleichen Schluss kommt, darf hinterfragt werden.

RWE: Löbe-Krux - Boskovic sammelt Argumente

og
21. August 2005, 17:09 Uhr

Die Stürmerfrage! Die Antwort lautete gegen Cottbus Alex Löbe & Macchambes Younga-Mouhani. Ob das Trainergespann Uwe Neuhaus und Peter Kunkel gegen Wuppertal am kommenden Mittwoch, 24.August ab 19.30 h (Zoo-Stadion) auf den gleichen Schluss kommt, darf hinterfragt werden.

Die Stürmerfrage! Die Antwort lautete gegen Cottbus Alex Löbe & Macchambes Younga-Mouhani. Ob das Trainergespann Uwe Neuhaus und Peter Kunkel gegen Wuppertal am kommenden Mittwoch, 24.August ab 19.30 h (Zoo-Stadion) auf den gleichen Schluss kommt, darf hinterfragt werden. "Wenn ich eingewechselt werde, will ich auch ein Tor machen", gab Danko Boskovic nach dem Pokalmatch kämpferisch bekannt. Wie gegen Cottbus! "Man hat eines gesehen", grinste der Ex-Wehener. Beim Konkurrenten Löbe konstatierte man eine Tatsache: Der Mann ist einfach nicht fit, logisch, dass der 32-Jährige in 95 Prozent aller Aktionen - ob im Luftkampf, oder am Boden - einfach durchgehend schlecht aussah. Gefragt, wie seine Vergleichs-Bestandsaufnahme ausfallen würde, bekannte Neuhaus offen: "Zugunsten von Danko." Klar ist auch, Löbe darf nicht in Situationen gebracht werden, in denen - wie Sprintduelle - er aktuell nur durchfallen kann. Der Routinier ist ein Strafraumspieler, fit oder unfit.
Die Krux: In diesem physischen Zustand ist Löbe erst recht kein Einwechselakteur, benötigt aber weiter Praxis, um Fitness zu erarbeiten. Boskovic ist ein effektiver Bankstarter. Neuhaus: "Das Thema hatten wir bereits in der letzten Woche." Es wird auf dem Präsentierteller bleiben. Neuhaus: "Ein schmaler Grat, uns bleibt nur übrig, Alex zum notwendigen körperlichen Zustand zurück zu führen." Genau wie auch Ali Bilgin, der etliche Stockfehler registrieren musste. Boskovic kündigt an: "Diese Niederlage gibt uns eher noch Dampf für Wuppertal. Wir haben unglücklich verloren, bitter ist das." Vor allen Dingen deshalb, "weil wir eine längere Zeit auch mit einem Akteur mehr auf dem Platz agieren konnten.“ Übel, „dass wir zwei Tore in kurzer Zeit hinnehmen mussten."

Autor: og

Kommentieren