Fast alle Mann fit in Oberhausen. Für Trainer Jörn Andersen ein tolles Bild, nachdem Leandro Simioni und Hugo Costa wieder richtig mitmischen können. Nur Bojko Velichkov und Benjamin Reichert zieren noch die Ausfall-Liste.

RWO: Tiekus Plan und Stijns Präsenz

cb
13. August 2004, 14:24 Uhr

Fast alle Mann fit in Oberhausen. Für Trainer Jörn Andersen ein tolles Bild, nachdem Leandro Simioni und Hugo Costa wieder richtig mitmischen können. Nur Bojko Velichkov und Benjamin Reichert zieren noch die Ausfall-Liste.

Fast alle Mann fit in Oberhausen. Für Trainer Jörn Andersen ein tolles Bild, nachdem Leandro Simioni und Hugo Costa wieder richtig mitmischen können. Nur Bojko Velichkov und Benjamin Reichert zieren noch die Ausfall-Liste. Bedeutet im Umkehrschluss: Es gibt lange Bank-Gesichter beim derzeitigen Reserve-Personal. Zwei, die gehofft haben, zum Start gegen Trier in der Startaufstellung aufzutauchen, sind Stijn Haeldermans und Anthony Tieku. Beide gehen etwas anders mit der Situation um. Tieku erklärt sich kurz und selbstbewusst. "Ich bin wieder fit, habe auch keine Kopfprobleme mehr in Zweikämpfen. Daher hoffe ich, in den nächsten beiden Wochen wieder zur ersten Formation zu gehören. Ich glaube, ich schaffe das."
Etwas zurückhaltender gibt sich der Neuzugang aus Belgien, der gegen Trier nur zu einem Kurzeinsatz kam. "Ich bleibe bei meiner Meinung. Es wird eine ganz lange Saison, da werden alle Spieler ihre Chance bekommen. Wichtig ist zuerst, dass wir als Mannschaft erfolgreich spielen. Und um das zu erreichen, wird jeder von uns noch gebraucht."
Und ein Haeldermans zieht sich nicht in den Schmollwinkel zurück, ganz im Gegenteil. "Ich war zwar nicht in der ersten Elf, aber ich werde hart trainieren und kämpfen. Wenn der Trainer mich dann braucht, werde ich da sein und zeigen, was ich drauf habe." Vielleicht schon am Sonntag in Erfurt? "Es ist nicht an mir, zu sagen, ob der Trainer was ändern soll. Wir haben gegen Trier ganz ordentlich gespielt, so bleibt mir nur die Möglichkeit, mich im Training immer wieder anzubieten. Ich bin nicht der Typ, der rechnet, jetzt müsste ich dran sein. Ich konzentriere mich auf den Sport, um da zu sein, wenn ich eingesetzt werde."

Autor: cb

Kommentieren