3. Liga

1:3 in Wiesbaden! KFC Uerdingen kassiert erste Pleite des Jahres

Fabian Kleintges-Topoll
22. Februar 2021, 20:50 Uhr
Dave Gnaase und der KFC Uerdingen verloren in Wiesbaden. Foto: Thorsten Tillmann

Dave Gnaase und der KFC Uerdingen verloren in Wiesbaden. Foto: Thorsten Tillmann

Im Flutlichtspiel der 3. Liga gastierte der KFC Uerdingen am Montagabend beim Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden. Die Krefelder gingen in der Brita-Arena früh in Führung, verloren am Ende aber deutlich mit 1:3 (1:3). Die Analyse.

Ausgangslage: Auch wenn der Spielbetrieb des KFC Uerdingen vorerst gesichert ist, kämpft der Klub weiter ums Überleben. Am Montag wurde beim DFB Einspruch gegen den wegen des eröffneten Insolvenzverfahrens beschlossenen Punktabzug eingelegt. Sportlich lief es zuletzt ordentlich. Vier Spiele fielen zwar aus, im neuen Jahr waren die Krefelder noch ungeschlagen und dennoch trennte die Blau-Roten im Vorfeld nur das bessere Torverhältnis vom ersten Abstiegsplatz.

Im Vergleich zum 1:0-Auswärtssieg beim FC Bayern München II vor zwei Wochen kehrte Christian Dorda für den verletzten Edvinas Girdvainis in die Innenverteidigung zurück. Die Mannschaft von Rüdiger Rehm strebte neben dem vierten Sieg in Folge auch die Spitzengruppe der 3. Liga an. Denkt man an das Hinspiel zurück, werden beim KFC böse Erinnerungen wach. Das 0:4 Ende Oktober in Düsseldorf bedeutete die bisher höchste Saisonniederlage.

Analyse:
Der KFC erwischte einen frechen Auftakt in die unterhaltsame Partie. Eine Minute war gespielt, als Adriano Grimaldi einen scharfen Freistoß von Kolja Pusch per Kopf an die Querlatte bugsierte. Die Gäste pressten auffällig aggressiv. Nach einem schnellen Einwurf dribbelte sich Grimaldi Richtung Grundlinie in den Sechzehner. Der Stürmer hatte das Auge für den heraneilenden Fridolin Wagner, der aus kurzer Distanz zur Krefelder Führung einschob (10.). Die aber hielt nicht lange an.

Nach einem Eckball schloss Jakov Medic sehenswert aus der Drehung ab. Dave Gnaase schaute nur hinterher und sah, wie der Ball unhaltbar unten links im Tornetz landete (20.). Uerdingen blieb zunächst auf Augenhöhe und suchte direkt wieder den Weg nach vorne. Dann schlug die Stunde von Maurice Malone. Innerhalb von sechs Minuten schnürte Wehens Offensivmann einen Doppelpack. Erst zirkelte der 20-Jährige die Kugel mit seinem starken linken Fuß gefühlvoll ins linke Eck (32.), wenig führte ein Distanzschuss aus gut 20 Metern zum Erfolg – 3:1 (38.).

Wieder zeigten sich die Gäste wenig geschockt. Stefan Krämer reagierte zur Pause und wechselte offensiv. Muhammed Kiprit, der momentan nicht über die Rolle des Jokers hinauskommt, schaffte es, das Tor nach Vorarbeit von Haktab Traoré aus fünf Metern zu verfehlen (57.). Der KFC ging weiter ins Risiko, bis die Hausherren den Ansturm Mitte der zweiten Hälfte wieder etwas beruhigten und das 3:1 letztlich über die Ziellinie brachten. 

Pechvögel: 14 Spiele hütete Hidde Jurjus seit Oktober als Nummer eins das KFC-Tor. Sieben davon hielt der Niederländer seinen Kasten sauber und musste nie öfter als zweimal hinter sich greifen. Im 15. Einsatz kassierte der Keeper, der sich bisher als starker Rückhalt erwies, erstmals drei Gegentore. Der 27-Jährige war allerdings an den ersten beiden Treffern völlig machtlos, das 1:3 wäre vielleicht schon eher zu verhindern gewesen. Kurz vor Schluss flog Tim Albutat bei seinem Heimatverein noch mit Gelb-Rot vom Feld. Damit verpasst der Mittelfeldspieler das Duell gegen seinen Ex-Klub Duisburg am Sonntag.

Ausblick: Zum ersten Mal in 2021 ging der KFC Uerdingen in der 3. Liga als Verlierer vom Platz. Trotz der noch ausstehenden Nachholspiele befindet sich die Krämer-Elf mitten im Abstiegskampf. Am Sonntag (14 Uhr) empfangen die Blau-Roten zum ersten Heimspiel in Lotte den Städtenachbarn aus Duisburg. Das Hinspiel in der Schauinsland-Reisen-Arena gewann Uerdingen mit 2:0.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

28.02.2021 - 00:36 - Marie L.

KFC Uerdingen: Krämer wartet weiter auf Kontaktaufnahme von Investor<br/><br/>Da kann er warten bis der Arzt kommt, da kommt niemand.<br/>Es kam ein Abgesndter.<br/>Er kam.<br/>Er sah.<br/>Er ging.<br/>Er kommt nicht wieder :(<br/>Und die Anteile des Investors am Verein, landen in der Mülltonne ;) ;) ;)<br/>Lach mich schlapp ;))))

23.02.2021 - 19:45 - Überdingen

Nein...so geht es nicht weiter.
Alles überdingens ist nun vorbei und ausgelöscht.
Ein schönes abschiedsspiel gegen den msv....das war's.
Tschau.

Beitrag wurde gemeldet

23.02.2021 - 18:14 - Bierchen

Die "Flying Circus"- Tour geht weiter.
Heimspiel in Lotte :-).

Und sehen Sie in 2 Wochen:
Heimspiel in Timbuktu!!!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

23.02.2021 - 11:16 - Gmeurb

So jetzt noch einen Dreier auswärts in Lotte holen, die vom KFC brauchen die Punkte ja ohnehin nicht mehr, sollten ja erstmal alle ausstehenden Zahlungen begleichen und dann geht es weiter dem Ziel gesicherter Mittelfeldplatz entgegen, wird ja auch Zeit, dass die Saison auch beim MSV mal so richtig anfängt, damit auch der übelste Dummschwätzer endlich mal seinen Kopp zu macht! ;-)

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

23.02.2021 - 06:28 - Red-lumpi

Was muß diese Situation für dich grausam sein....Tik Tak...Tik Tak....

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 22:32 - Überdingen

So nun ist es noch 1 spiel bis zum neustart in der kreisklasse und das mit einem abschiedsspiel gegen den msv aus dem profifußball.....für beide;)
Einen schöneren abschluss können sich beide nicht vorstellen.
Der verstrahlte kraftlose feige nico aus dem ar..ch einer h..re hat damit seien lebensinhalt und die co-abhängigkeit vom GENAU verein mit STRAHLKRAFT und TRADITION verloren;)
Der KFC UERDINGEN 05 sagt danke.
Volle lotte...einfach genial...kfc05...klick;)

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

22.02.2021 - 21:14 - nico_r

Der AFC Noah Ürdingen ist wieder da, der Verein mit Tradition und Strahlkraft....

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

22.02.2021 - 21:04 - am Zoo

Heimspiel in Lotte? LACH...