Schalke

S04 testet gegen Ligue-1-Klub

10. Juli 2018, 19:04 Uhr

Der FC Schalke 04 hat einen Testspiel-Gegner für das Trainingslager in Österreich in gut drei Wochen gefunden: Den SCO Angers aus der Ligue 1.

Aktuell weilt der Bundesligist FC Schalke 04 in China. Neben Marketingauftritten und einem Ausflug zur chinesichen Mauer stehen dort auch zwei Testspiele auf dem Programm. Am vergangenen Donnerstag trennte man sich mit einem 3:3-Remis vom FC Southampton aus der englischen Premier League. Weiter geht es am Mittwoch: Zum Abschluss der bis Donnerstag andauernden Reise treffen die Knappen auf ihren chinesichen Kooperationspartner Hebei China Fortune FC.

Und Testspiele, die gibt es auch reichlich, wenn die Königsblauen wieder in die Heimat zurückkehren. Nämlich gegen den Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen (21. Juli, 16 Uhr, Uhlenkrugstadion) und den Zweitligisten Erzgebirge Aue (29. Juli, 15 Uhr, Erzgebirgsstadion).

Anschließend schlägt der S04-Tross seine Zelte im österreichischen Mittersill zwecks Trainingslager auf. Um die dortigen Trainingsinhalte unter realen Bedingungen einzustudieren, wurde bis zuletzt nach einem weiteren Sparrings-Partner gefahndet. Der ist nun gefunden: Wie Schalke am Dienstagnachmittag verkündete, testet der S04 gegen den SCO Angers aus der französischen Ligue 1. Gespielt wird am 5. August um 15.30 Uhr im Mittersiller Waldstadion

Angers stieg 2015 in die höchste französische Spielklasse auf und belegte am Ende der abgelaufenen Saison den 14. Tabellenplatz. Ein Jahr zuvor feierte der Klub aus dem Westen des Landes den größten Erfolg der Vereinsgeschichte und schaffte es ins Finale des Pokals. Dort unterlag der SCO mit 0:1. Wertvollster Spieler im Kader ist laut dem Online-Portal transfermarkt.de der offensive Mittelfeldspieler Flavien Tait mit einem geschätzten Marktwert von fünf Millionen Euro.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren