Startseite » Fußball » Regionalliga

Preußen Münster
Social-Media-Profil eines Neuen sorgt für Aufregung

(36) Kommentare
Münster, Münster
Foto: firo

Die Social-Media-Aktivitäten eines Neuzugangs von Preußen Münster sorgten für Aufregung und Empörung. Der Verein geht von einem Missverständnis aus.

Erst am Montag gab Preußen Münster die Verpflichtung von Yassine Bouchama (VfB Homberg) bekannt. Einen Tag später sorgte der Neuzugang für die nächste Pressemitteilung beim letztjährigen Tabellenzweiten der Regionalliga West.

Grund dafür sind die Social-Media-Aktivitäten des 25-Jährigen. Denn wie aufmerksame Fans der Adlerträger feststellten, soll Bouchama auf Facebook gleich bei mehreren rechtspolitischen Seiten ein „Gefällt mir“ dagelassen haben. Ein Missverständnis?

"Nicht nur die intensiven Gespräche im Vorfeld der Verpflichtung, sondern auch weitere Gespräche am gestrigen Tag mit Yassine haben einmal mehr seine Weltoffenheit und seinen einwandfreien Charakter bestätigt", ließ der Klub verlauten. Die Beweise auf dem Profil verschwanden schnell, der Account ist mittlerweile gelöscht.

Wir haben umgehend das Gespräch mit Yassine gesucht und er konnte uns absolut glaubhaft und nachvollziehbar erklären, dass keinerlei politische Überzeugung hinter seinen Likes steckt

SCP-Sportdiretkor Peter Niemeyer

Sportdirektor Peter Niemeyer, der umgehend die Gremien informierte und den Austausch mit Bouchama suchte, gab folgende Stellungnahme ab: "Wir sind sehr dankbar über die Rückmeldungen von unseren Fans. Wir haben umgehend das Gespräch mit Yassine gesucht und er konnte uns absolut glaubhaft und nachvollziehbar erklären, dass keinerlei politische Überzeugung hinter seinen Likes steckt."

Denn der Ausdruck „gefällt mir“ bedeutet in der Facebook-Welt nicht zwangsmäßig, dass man den Inhalten einer Seite zustimmt. Das betont zumindest der Verein, ein „gefällt mir“ ermögliche auch, dass man einer Seite folgen und „sich kritisch damit auseinanderzusetzen“, kann.

„Yassine ist ein politisch sehr interessierter junger Mann, der sich während seines Studiums mit aktuellen gesellschaftlichen Themen intensiv auseinandersetzt“, erklärt Niemeyer.

Preußen Münster möchte Bouchama schützen

In der Stellungnahme betonte Preußen Münster, dass „Toleranz und Weltoffenheit“ fest in der Vereins-DNA verankert seien. Ein „klares antirassistisches Bekenntnis und der Respekt vor jeder Orientierung im Glauben, der Sexualität oder der Herkunft eines Menschen sind Grundlage unseres Zusammenseins“.

„Mit viel Einsatz“, habe man ein Leitbild erarbeitet, dass diesen Werten Rechnung trägt. Erst am Sonntag verabschiedeten die Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung außerdem eine entsprechende Satzungsergänzung.

Folglich möchte der Verein „ganz offen und transparent“ mit dem Thema umgehen. Nicht nur, „um Schaden vom Verein", sondern auch "von einem jungen Mann mit einem guten Charakter abzuwenden“, betont Niemeyer. „Gleichzeitig appellieren wir auch daran, von vorschnellen Vorverurteilungen ohne Kenntnis der Hintergründe abzusehen.“

Der gebürtige Essener Bouchama sei stolz auf seine marokkanischen Wurzeln und seinen muslimischen Glauben. „Wir freuen uns sehr, dass Yassine Teil der Preußenfamilie ist und unsere Werte und Einstellung auf und neben dem Platz teilt“, beteuert Niemeyer.

(36) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 37 26 9 2 84:30 54 87
2 SC Preußen Münster 37 25 9 3 71:24 47 84
3 Wuppertaler SV 38 23 9 6 68:28 40 78
4 Rot-Weiß Oberhausen 38 22 9 7 68:35 33 75
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC Preußen Münster 19 15 3 1 37:8 29 48
2 Rot-Weiss Essen 18 14 3 1 41:13 28 45
3 Wuppertaler SV 19 12 4 3 36:15 21 40
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Wuppertaler SV 19 11 5 3 32:13 19 38
4 Rot-Weiß Oberhausen 19 11 5 3 34:18 16 38
5 SC Preußen Münster 18 10 6 2 34:16 18 36
6 SV Rödinghausen 19 10 3 6 23:18 5 33
7 1. FC Köln II 19 7 5 7 27:26 1 26

Transfers

SC Preußen Münster

07/2021

07/2021

07/2021

07/2021

SC Preußen Münster

38 H
1. FC Köln II
Samstag, 14.05.2022 14:00 Uhr
2:1 (0:1)
26 A
Rot-Weiss Essen
Sonntag, 20.02.2022 14:00 Uhr
-:- abr.
38 H
1. FC Köln II
Samstag, 14.05.2022 14:00 Uhr
2:1 (0:1)
26 A
Rot-Weiss Essen
Sonntag, 20.02.2022 14:00 Uhr
-:- abr.

Torjäger

SC Preußen Münster

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 225 0,3
Thorben Deters

Mittelfeld

11 157 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Thorben Deters

Mittelfeld

9 110 0,6
2 5 245 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 208 0,3
2
Henok Teklab

Sturm

5 280 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

memax 2022-06-21 17:09:57 Uhr
Mit Hilfe von Slick Peter bekommt greenwashing bei den Saubermännern in Münster ganz neue Inhalte
Tom123 2022-06-21 17:17:11 Uhr
"Zugegeben, der Ausdruck „gefällt mir“ bedeutet in der Facebook-Welt nicht zwangsmäßig, dass man den Inhalten einer Seite zustimmt. Ein „gefällt mir“ ermöglicht auch, dass man einer Seite folgen und, wie der Verein betont, „sich kritisch damit auseinanderzusetzen“, kann. "

Ahhh, wieder was gelernt....
Jörg P. 2022-06-21 17:34:39 Uhr
Erinnert an Hinteregger..... Und alles war ein Missverständnis.
Ich folge ab jetzt dem Kreml-Kanal, um mich kritisch mit den Meldungen dort auseinander zu setzen.... Was für ein Quatsch!!
Ronaldo 2022-06-21 17:35:35 Uhr
..ist der Verfassungsschutz schon aktiv...lol.lol
westkurver 2022-06-21 17:42:59 Uhr
Ganz kurz, man kann doch auch disliken und sich dann kritisch mit den Inhalten auseinandersetzen. Das ist doch bei Fratzenalbum auch möglich, oder?
RoterausSteele 2022-06-21 17:45:08 Uhr
Das Netz vergisst nie.
Alter Rot Weisser 2022-06-21 17:50:09 Uhr
ja nee iss klar

da sind sie wieder, die Sympathieträger aus dem Münsterland

Wie immer alles nur ein Missverständnis
PreußenTom 2022-06-21 18:57:19 Uhr
Es ist genau die Reaktion unter anonymen Namen im Internet, um andere ohne dabei gewesen zu sein zu diffamieren. Egal ob hier immer wieder Peter Niemeyer als unseriös dargestellt wird oder nun den meisten hier nicht bekannten Spieler Bouchama seine Aussage nicht abgenommen wird, Hauptsache Beteiligte beim SCP verunglimpfen.
Nur einmal zum Verständnis, der SCP hat am letzten Sonntag seine Satzung insoweit geändert, dass jegliche extremistische oder rassistische Einstellung nicht geduldet wird.
Aber hier unterstellen wieder einmal die gleichen User wie immer, dass es sich nur um greenwashing und das Saubermannimgage seitens des SCP handeln soll. Der Verein hat nicht umsonst in der heutigen Zeit gerade vor zwei Tagen seine Satzung geändert, um dann bei einem gestern verpflichteten Spieler diese Grundsätze über Bord zu werfen.
Im Übrigen sei erwähnt, dass Bouchama ein Deutsch-Marokkaner ist und den Islam seinen Glauben nennt. Eigentlich entsprechen gerade solche Merkmale nicht dem typischen Klientel von AFD oder NPD.
Aber Jemanden anonym verurteilen ist ja auch sehr einfach. Ihm für seine Stellung Glauben zu schenken, fällt da doch manch einem etwas schwerer.
Bullyrotblau 2022-06-21 19:04:56 Uhr
Klug kombiniert Preußen Tom.....also gibt es unter Deutsch- Marokkaner keine rechten Gedanken...ist ja interessant......
Schna||e 2022-06-21 19:57:18 Uhr
Preußentom hat mit Seiner Aussage völlig recht.
Stick Peter ist absolut unseriös.
Würde die Satzungsänderung ernst genommen werden würde sich muenster vom Spieler trennen
Aber Slick Peter betreibt greenwashing der übelsten Sorte. Passt zu den Vereinsfarben und zum gefrorenen Rasen.
Zum Glück fällt Tom nicht aufs die armselig Relativierung rein und spricht Probleme, auch im eigenen Lager an.
Red-Whitesnake 2022-06-21 20:04:49 Uhr
Bully...,
es kommt immer darauf wie und wer etwas sagt. Zwinker
Und... wenn 2 das Gleiche sagen, dann ist es noch lange nicht dasselbe.
Isso.
Habe das mal in ähnlicher Form gesagt, ohne irgendwelche Gedanken/Hintergedanken... wurde dumm und schräg von der Seite angeguckt.
Na gut, bin ja auch kein bekannter Fußballer. Smile
Alter Rot Weisser 2022-06-21 20:25:48 Uhr
um Rassist oder Antisemit zu sein, muss man nicht zwingend der Klientel von AfD oder NPD angehören . Und, um Rassist zu sein muss man auch nicht weiß und / oder katholisch sein ! Jedes Volk oder jede Religion hat da so seine Problemfälle.
Ich bin auch ganz weit davon entfernt, Bouchama als Rassist zu bezeichnen, aber scheinbar hegt er jedenfalls Sympathien zu Solchen oder toleriert einige Aussagen dazu, sonst würde man diverse Aussagen oder Posts nicht "liken"
Aber das verstehst du vermutlich eh nicht, PreußenTom
RoterausSteele 2022-06-21 21:00:13 Uhr
Wer das Video aus dem Berliner Freibad gesehen hat kann diese Zustände in Deutschland nicht gutheißen. Ist er deshalb ein Rassist ?
M1906 2022-06-21 21:52:40 Uhr
Ist wirklich lächerlich was sich hier wieder die heiligen RWE Fans erlauben...euer Simon Engelmann feiert mit Commando Essen... euer Athletiktrainer Svenli feiert in der RWE Nazikneipe in Steele...der glorreiche RWE äußert sich kein bisschen zum Naziproblem mit den Steeler Jungs usw. Man leugnet es komplett und schenkt dem Thema keine Aufmerksamkeit. Und jetzt meint ihr über einen jungen Mann zu urteilen, der im Internet, um für sein Studium auf aktuellen Stand zu sein ein gefällt mir gesetzt hat. Er als Deutsch-Marokanischer Moslem ist ja wohl kaum dem rechten Spektrum zuzuordnen. Er hat übrigens auch das Profil der Grünen geliked, was RS wohl für nicht relevant fand für den Artikel. Ich habe Fertig!
Dicker Doktor RWE 2022-06-21 22:15:23 Uhr
Aha. In Essen sind also nur Rechte unterwegs inclusive Spieler und Teile des Trainerstabes.
Interessant. Kannst Deine Behauptungen auch Belegen oder ist das nur so ne Art "Peter Niemeyer dummes Zeug" Gelaber?
Jaja07 2022-06-21 22:31:37 Uhr
Die Opferrolle stand den Landwirten aus dem Münsterland schon immer gut. Mit der Wahrheit haben sie es leider nicht so.
PreußenTom 2022-06-21 22:45:33 Uhr
Ich weiß nicht was Bouchama studiert, aber es ist so wie M1906 es gesagt hat. Er hat neben der AFD, der NPD auch den Grünen ein Like gegeben. Das passt politisch auf keinen Fall so zusammen. Da ich und auch kein anderer hier genau weiß welcher Inhalt mit einem Like versehen worden ist halte ich es für sehr anmaßend, den Spieler und den offiziellen Statement seitens des Vereins keinen Glauben zu schenken.
Noch ein Wort zu dieser Angelegenheit. Peter Niemeyer wurde von Preußenfans auf diese Sache aufmerksam gemacht. Er war es, der die entsprechenden Gremien des Vereins dann über die ihm mitgeteilten Facebook Likes daraufhin informiert hat. Daraufhin fand dann das Gespräch mit dem Spieler statt. Da seine Erklärung den Vereinsverantwortlichen glaubhaft erschienen, wurde eine entsprechende Mitteilung an die Öffentlichkeit gegeben.
Ich finde es mehr als nur anmaßend, ja ich finde es sogar unverschämt hier von einigen rot weißen Anhängern zu unterstellen, dass sich sowohl der Verein als auch der Spieler reinwaschen wollten und den Aussagen somit keinen Glauben zu schenken.
Wie in der immer wieder gerne angeführten Causa Grote wird hier lediglich unterstellt, die Verantwortlichen handelten unseriös. Keiner, ich wiederhole keiner von uns Usern war bei den jeweiligen Gesprächen dabei. Sich deshalb ein Urteil in der Anonymität des Internets über die handelnden Personen zu bilden, sind Vorverurteilungen ohne Beweislage.
Und das RS einen wichtigen Punkt (den Like für die Grünen) unterschlagen hat, kann man dann auch als einseitige Berichterstattung uns somit als Feuermaterial für eine einseitige Sichtweise werten.
M1906 2022-06-21 22:52:56 Uhr
Dicker Doktor RWE, bei Jawattdenn.de einer Fanseite von RWE sieht man Engelmann, wie er die Fahne von Commando Essen festhällt und dabei lacht. Svenli der Atlehtiktrainer hat bei Instagram einen Beitrag von Christian Willing, Rädelsführer der Steeler Jungs mit der Überschrift "ein sehr gelungener Abend" kommentiert und geliked. Natürlich hat er den Kommentar und den Like mittlerweile zurückgenommen, nachdem wir das bemerkt und auf Twitter veröffentlicht haben. Da folgte dann kein Bericht von RS, schade weil wenn es um einen SCP Spieler geht aufeinmal über sowas berichtet werden kann...naja man wollte wohl keine Unruhe in den Aufstiegskampf reinbringen. Lächerlich, das sich RWE dazu auch nicht geäußert hat. In Münster folgt innerhalb von 24h eine Pressemitteilung (Fanbeauftragter und jetzt wegen dem Spieler) Auf Twitter haben wir wahrscheinlich schon mehr Verbindungen offengelegt, als der RWE selber weiß, naja ist auch nicht schwer wenn sich der Herr Uhlig nicht fürs Naziproblem interessiert. ANdeRE vErInE HaBEn AbER aUcH NAziS...
PreußenTom 2022-06-21 22:56:05 Uhr
@jaja07

Was für ein inhaltsloser Kommentar von dir. Auf den Scheiß mit den Landwirten gehe ich nicht weiter ein. Aber auf die Bemerkung Opferrolle.
Wo hat der SCP hier eine Opferrolle eingenommen? Der Verein hat ganz nach seiner am letzten Sonntag geänderten Satzung gehandelt. Er hat sich dem Thema Antisemitismus , Rassismus und Extremismus gestellt, das Gespräch mit dem Spieler gesucht und sich nach der Aussprache schützend vor ihm gestellt. Das hat nichts mit einer Opferrolle zu tun, sondern ist eine soziale Verantwortung die vom Verein getragen wurde.
M1906 2022-06-21 22:58:45 Uhr
Volle Zustimmung PreußenTom! Wenn man über so ein Thema berichtet, sollte der Artikel vollständig sein.
Alles für Schalke 2022-06-22 00:12:29 Uhr
Hätte es bei "linkspolitischen" Seiten auch so eine Hysterie gegeben?

Ganz sicher nicht. Daran sieht man, dass es Zeit wird, dass unsere Gesellschaft wieder von links zurück in die Mitte rücken und der Einsatz vom Verstand vor ideologischen Dogmen stehen muss.
memax 2022-06-22 06:35:25 Uhr
Dann beschreiben wir den Sachverhalt noch einmal ganz abstrakt:

Verein A hat sich per Satzung zur Einhaltung gesellschaftspolitischer Prinzipien verpflichtet.
Verein A verpflichtet Spieler B.
Spieler B ist noch nicht ganz angekommen und lässt im I-Net seiner Meinung freien Lauf. Passt nur nicht zur Satzung. A ist Sauer, bittet Spieler B zum Gespräch.
Das Ergebnis: Das hat Spieler A so nicht gemeint, Spieler A ist voll auf Linie unserer Satzung. Ist nur ein Missverständnis. Alles ist gut.

Um es abzukürzen: Das gleiche strukturelle Muster wie beim Grote-Angebot, beim Aufruf des Fanbeauftragen zu Böllerwürfen, : Hat man so nicht gemeint, war ein Missverständnis, ....

Wer sich immer als Saubermann sieht, muss es sich gefallen lassen, daran auch gemessen zu werden. Die Häufung davon des abweichenden Fehlverhaltens auf Vereinsseite ist - um es vorsichtig zu formulieren - auffällig.
User2 2022-06-22 07:40:03 Uhr
RWE sollte erstmal seine eigenen Probleme mit Rechts lösen, zumindestens versuchen. Ist leider immer noch nichts passiert! Warum wohl!?
PreußenTom 2022-06-22 07:57:53 Uhr
@memax

Dann erkläre mir mal wie es politisch übereinstimmen soll, wenn neben einem Like zur AFD, NPD auch die Grünen geliket worden sind, was RS hier im Übrigen gänzlich unbeachtet lässt.
Du und einige andere maßen sich an über ein Gespräch zu urteilen, an dem sie nicht mal ansatzweise teilgenommen haben.
Und etwas zum Saubermannimage. Der Verein hat den Spieler am Montag verpflichtet. Da wurde für Bouchama ein neues Arbeitspapier unterschrieben. Innerhalb von nicht einmal 24 Stunden nach der Unterzeichnung durfte diese neue Arbeitnehmer gleich bei seinen Chefs antreten und musste Rede und Antwort zu etwas geben, was nicht mit den Prinzipien des Arbeitgebers übereinstimmt. Wie muss sich ein neuer Arbeitnehmer wohl fühlen, wenn er gleich quasi am ersten Arbeitstag zum Rapport muss.
Du unterstellst einfach, dass der Club seine selbst getroffenen Prinzipien ganz locker und einfach über Bord geschmissen hat. Es sei in Erinnerung gerufen, wie schnell sich der Club von einem seiner Fanbeauftragten getrennt hat, weil er einen sehr unpassenden Kommentar auf einer nicht öffentlichen Facebookseite vor dem Saisonfinale abgegeben hat. Das geschah innerhalb von wenigen Stunden.
Wie tief muss man eigentlich etwas nicht mögen, um nicht nur einen Verein so zu diskreditieren, sondern auch einen bis dahin tadellosen Spieler und Menschen so an den Pranger zu stellen nur weil er jetzt bei diesem Verein spielt. Wie hättest du als rot weißer Fan reagiert, wenn diese Tatsache mit den Likes schon im Winter bekannt geworden wäre, als Bouchama bei Homberg für die Rückrunde unterschrieben hatte. Ich behaupte mal einfach, es hätte dich nicht die Bohne gejuckt.
An deinem ganzen Gehabe, einen tadellosen und hoch anerkannten ehemaligen Spieler und heutigen sportlichen Leiter mit einem ewigen Slick Peter zu benennen wird deutlich, dass du nicht einmal ansatzweise versuchst, eine gewisse Objektivität zu bekommen. Dir ist es nur daran gelegen, Beteiligte beim SCP zu diffamieren und an den Pranger zu stellen. Das ist leider die negative Begleiterscheinung in der Anonymität des Internets, wo ohne Rücksicht versucht wird Menschen Schaden zuzufügen. Vorverurteilungen, Hass und dergleichen sind anonym sehr schnell geschrieben. Ob dabei Personen psychisch verletzt werden ist dem Schreiberling völlig egal. Man ist ja anonym.
MS-Adler 2022-06-22 08:29:28 Uhr
M1906 und Preußen Tom

Ihr betreibt einen zu großen Aufwand, der zu nichts führt. Für einige sind diese Slick Peter-Geschichten halt knallharte rot-weisse Fakten und bei einer Antwort auf diese kann es sich nur um das polemische Geschreibsel von RWE-Hatern handeln….und mit „vor der eigenen Haustüre kehren“ brauch man denen auch nicht kommen. Schließlich haben sie MU „Mr. Heiligenschein“, der gerade bei diesem Thema immer schon für seine konsequente Haltung bekannt war und ist *lach*
Essen-City 2022-06-22 09:25:36 Uhr
Jeder Verein braucht paar Hater, oh man. XD // Schön das die Welt nur in "nicht Scheiß Nazis" und "Scheiß Nazis" funktioniert. Die Mehrheit der RWE Fans finden Nazis Scheiße! Solltet ihr von SCP Fanbase von Böllerskandal Spiel eigentlich auch wissen.
AugustGottschalk07 2022-06-22 09:40:19 Uhr
Die ganze Klamotte ist durch und durch lächerlich. Bei likes zu kriminellen Angelegenheiten ok, aber noch einmal zur Erinnerung, rechts zu sein ist eine politische Einstellung und nicht strafbar. Glaube nicht, dass jetzt jeder Spieler auf seine politische Gesinnung geprüft werden sollte. Lächerlich
PreußenTom 2022-06-22 09:45:42 Uhr
@Essener-City

Ja leider gibt es in jedem Verein solche Hasser. Aber sie vermiesen den anderen Usern die vernünftige Diskussionskultur. Für mich sind solche Leute einfach nur geistige Tiefflieger
So einfach schwarz und weiß mache ich mir das nicht. Eine Einteilung in Nazis ja oder nein ist mir schlicht gesagt zu simpel. Ein Stadion ist auch immer ein Spiegelbild der jeweiligen Gesellschaft. Da gibt es Gute, Schlechte, Mitläufer und Schweiger. So ist das in Essen und auch in Münster.
memax 2022-06-22 10:35:50 Uhr
Liebe Preussen,

nur zur Klarstellung: Wer austeilt, muss auch einstecken. An der Legende - ihr seid die Guten und wir die Bösen - arbeitet ihr ganz kräftig. und diese Saubermannfassade hat erhebliche Risse. Deswegen und nur deswegen überzeichne ich meine Aussagen zu eurem Verein seit geraumer Zeit nun auch sehr deutlich. Die Liste der Verfehlungen von Vereinsseite - nicht Zuschauerseite - ist leider auch sehr lang bei euch. In dieser Saison:

Grote -Offerte: Aufgrund der Laufzeit und des damit einhergehenden finanziellen Volumens auf höchster Vereinsebene abgesegnet,

Fanbeauftragter mit Aufruf Böller auf Spieler zu werfen.

Stadionsprecher mit Verhöhnung der Essener Fans vor den Ausschreitungen am 18.05.2002. (Das soll überhaupt nicht die darauf folgenden Ausschreitungen der Essener Zuschauer entschuldigen.

Die von Preussen Münster kolportierte Legende der Opferrolle wegen Betrügereien der Essener. vor ca. 20 Jahren.
Nur Richtigstellung: Essen hat in den Lizenzunterlagen seinerzeit den Forderungsverzicht eines Gläubigers angemeldet, den zusätzlich vereinbarten - für die Liquidität und damit für das einzig relevante, ökonomische Entscheidungskriterium für die Lizenz unerheblich - Besserungsschein nicht benannt. Dieses in der Wirtschaft völlig normale Gebaren war dem DFB unbekannt bzw. gerade mal unpassend, weil Präsident Meyer-Vorfelder just in dem Moment für seinen VFB Stuttgart den Essener Trainer haben wollte..

Vielleicht können wir uns ja mal auf folgende Formel verständigen. Wir haben Fehler, ihr aber auch. Oder aber: Ihr seid okay, wir sind okay. Aber andere immer als Sch.... darstellen und alles im eigenen Verein reinwaschen ist schon maximal armselig.
M1906 2022-06-22 11:04:04 Uhr
Memax es kann aber doch auch nicht sein das eure Fanszene immer diejenige ist in den Duellen, die Stress sucht?! Jedes Spiel eskaliert doch wegen euch! Wegen der Aussage von Kerni damals auf Spieler loszugehen und allgemein den Platz zu stürmen und das Stadion abzureißen ist geisteskrank! Man muss Niederlagen akzeptieren können. Wir sind doch auch nicht auf die U21 von Köln losgegangen, weil wir nicht aufgestiegen sind... oder der Blocksturm im September organisiert von den Steeler Jungs und den Dortmunder Hools. Aber das sind ja immer alles Einzeltäter. Bis heute wurde nichts wegen dem Blocksturm unternommen! Bei uns haben die Stadionverbot, bei euch natürlich nicht. Aber mal zusammenfassend gesagt: Der große Unterschied zwischen euch und uns ist, dass wir Fehler einsehen und uns zu bestimmten Dingen äußern, uns positionieren, Haltung zeigen. Bei euch nimmt man sich ja nicht einmal die Zeit für eine kleine Stellungnahme. Ich bin wirklich gespannt was wir Preussen bei den nächsten Spielen in der folgenden Saison erleben müssen? Werden wir diesesmal schon vor dem Stadion abgefangen? Geht man wieder auf Rentner?
M1906 2022-06-22 11:12:08 Uhr
Übrigens wer hier immernoch denkt, dass es wirklich dieses 3,5 Jahresangebot für Grote gab, dann weiß ich auch nicht...RS hatte das damals vermutet, Niemeyer hatte bloß angefragt ob ein grundsätzliches Interesse von Grote an Preussen Münster besteht, weil wir zufällig nen 6er brauchten. Die sofortige Suspendierung von Grote zeigt doch die unprofessionelle Führung bei RWE. Man hätte das intern klären können. So geht man nicht mit Spielern um. Man hat mit Grote ein Feindbild für die Fans erstellt. Wer auch meint PN hätte nicht mit ihm sprechen dürfen.. blablabla der Wechsel von Berlinski oder wie der heißt von Verl zu euch stand doch auch schon im Frühjahr fest?!
stehplatzmitte 2022-06-22 11:16:53 Uhr
RS weiß doch genau, was Klickzahlen bringt. Also ist die einseitige Darstellung entweder gewollt oder Dummheit. Wäre ja nicht das erste Mal, dass ein eilig zusammengestoppelter RS-Artikel auf Schülerzeitungsniveau die Leute in Wallung bringt. Meine Güte, was ist das für ein Journalismus, der nur noch auf Klickzahlen schielt und den Leute pseudospektakuläre Überschriften als Köder präsentiert? Traurig...

Wenn der Spieler wirklich alle Parteien geliked hat scheint er einfach naiv daran gegangen zu sein. Da würde ich ihm keinen Strick draus drehen. Und der Verein hat das gut gelöst fiinde ich.

Und an die Essener: seid ihr jetzt nicht 3. Liga?? Dann diskutiert doch dort bitte mit. Wir sind doch hier unten in Liga 4 eh unwürdig in euren Augen, oder? Echt, einige sind in ihrem Hass einfach so verblendet. Go, get a life!
Dicker Doktor RWE 2022-06-22 13:13:00 Uhr
Ich fasse zusammen. Münster hat das voll drauf, In Essen sind alle Rechts und unprofessionell.
Dies ist devenitv mein letzter Kommentar unter einen Artikel von Preußen Münster.
Lasst euch schön weiter verarschen von euren sauberen Pida Niemeyer. Viel Spaß die nächsten Jahre in der Regio. Und Tschüß.
MS-Adler 2022-06-22 14:17:56 Uhr
Wieder sehr sachlich Doktore!

Über euer Management wurde hier seitens Preußen-Fans in den letzten Monaten gar nichts geschrieben. Ihr seid aufgestiegen und spielt 3. Liga, Sponsorenplus, Mitgliederwachstum....soviel wird da nicht falsch gelaufen sein. Der "Fall Grote" wird von beiden Seiten komplett anders bewertet. Da sollte doch aber dann auch irgendwann ein Haken dran sein, oder?

Dass es in der Vergangenheit (aktuell keine Ahnung) in Essen mehr "Probleme" gab als in Münster müssen wir glaube ich auch nicht diskutieren, oder? Dass alle Essener oder ein Großteil oder eine größere Gruppe rechts ist schreibt hier auch kein Münsteraner.

Warum man als Essener zu diesem "Vorfall" unbedingt Stellung nehmen muss erschließt sich mir nicht. Es sei denn, man liegt mit der Vermutung richtig, dass es einige hier geil finden, Preußen einen reinzuwürgen. Kann man machen, muss man aber nicht.

Ich kann gut damit leben, wenn Essener sachlich unsere Ab- und Zugänge bewerten. Ich kann auch nachvollziehen, wenn viele uns momentan wesentlich schwächer sehen als letzte Saison oder eher anderen Vereinen einen Aufstieg "gönnen". Diesen Sch*** mit Slick Peter kann ich nicht verstehen. Die Beurteilung eines Managers aufgrund eines "Vorkommnisses"? Echt schräg.

Und dann werden hier noch Dinge von vor 20 Jahren rausgekramt und unser ehrenamtlicher Fanbeauftragter? Ehrlich?

- am letzten Spieltag schreibt der offizielle Ticker "scheiss Preußen gleichen aus"
- Nach dem letzten Spieltag werden vermehrt ganz niveauvoll Essen-Aufkleber im Münsterland gefunden mit Umrandung "Preußen Münster Hurensöhne"
- wie schon geschrieben: Was ist beim Blocksturm falsch gelaufen. Wie konnten einschlägig bekannte Chaoten mehr als 25% der Tickets abgreifen?
- und zu 2002: Wer sich 90 Minuten und im Vorfeld das Maul über Münster zerreißt, möchte sich dann doch wohl nicht über ein wenig Häme beschweren, oder ?
RWEla 2022-06-22 19:33:38 Uhr
Sehr amüsant hier...bevor er überhaupt mal zeigen kann, was er auf dem Platz kann (er kann tatsächlich einiges, daß muss man ihm lassen), wird er schon in der Luft zerrissen. Und warum? Weil ein paar Leute erst.mal sein FB Profil dursuchen...eieiei...Leute, Leute...habt ihr nix anderes bzw. Besseres zu tun?
Was er liked oder nicht...das geht im Grunde niemanden etwas an...es ist seine PRIVATSACHE....auch wenn er Dinge/Seiten oder sonst was gut findet, was nicht in den gesellschaftlichen Rahmen passt...lasst ihn doch
Oder fragt ihn warum es so ist...aber hört auf, so über einen jungen Menschen herzuziehen...
Preuße 2022-06-22 20:35:58 Uhr
@stehplatzmitte - 100% Zustimmung, danke für den Kommentar.

Dasselbe gilt für RWEla und ihren Kommentar.

Schön, daß es hier noch Leute gibt die objektiv und sportlich urteilen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.