Startseite » Fußball » Bezirksliga

Bezirksliga
Oberhausener Team verursacht Abbruch - Schiri flüchtet

(8) Kommentare
Rote Karte, Symbol, Rote Karte, Symbol
Foto: firo

Diese Szenen will niemand im Fußball sehen! Ein Schiedsrichter wurde im Duell FC Bottrop gegen Blau-Weiß Oberhausen so harsch angegangen, dass er die Partie abbrach - und flüchten musste.

Die letzten fünf Minuten zwischen dem FC Bottrop und Blau-Weiß Oberhausen im Duell der Bezirksliga Niederrhein Gruppe 8 überschatteten den kompletten Spieltag dieser Staffel.

Was war passiert? Der FC Bottrop führte bis zur 85. Minute durch Treffer von Arda Aydinkaptan (12.), Oktay Cin (43.) und Merdan Senyüz (57.) - für BWO war Marco Praßni (3., 63.) erfolgreich - in einem richtig guten und bis dahin auch skandalfreien Bezirksligaspiel mit 3:2. Doch die letzten fünf Minuten machten alles kaputt.

"In den letzten fünf Minuten war BWO sehr viel mit dem Schiedsrichter beschäftigt. Ja, ich gebe auch zu: der Schiri hat im Spielverlauf unglückliche Entscheidungen getroffen, aber in beide Richtungen. Dass das alles dann fünf Minuten vor Ende der Begegnung eskaliert, macht mich traurig. Diese Szenen gehören nicht auf einen Sportplatz, überhaupt nicht in unsere Gesellschaft. Ich habe mich fremdgeschämt", findet FC-Bottrop-Spielertrainer Can Ucar deutliche Worte.

Schiedsrichter Rolf Kramer verteilte zwischen der 85. und 90. Minute vier Rote Karten gegen Akteure von Blau-Weiß Oberhausen. "Vorweg: den Schiedsrichter zu bedrohen, attackieren oder beleidigen geht nicht. Man muss Respekt zeigen. Das gehört sich einfach so auf dem Sportplatz", betont Marko Schmidt, BWO-Trainer.

Der Coach sagt aber auch: "Bei allem Respekt: der Schiedsrichter hat ein bis zur 85. Minute sehr gutes Bezirksligaspiel zerstört, weil er kein Fingerspitzengefühl hatte."

Vier Platzverweise in nur fünf Minuten

Den ersten Platzverweis kassierte ein BWO-Spieler, weil er den Referee nach einer Gelben Karte an den Arm packte - daraufhin gab es Gelb-Rot. Das zweite Mal gab es Gelb-Rot für eine vermeintliche Schwalbe. Es folgte glatt Rot für den BWO-Torwart Emre Özkan aufgrund einer vermeintlichen Notbremse. Letztendlich kassierte Oberhausens Kapitän Marco Praßni noch einmal Gelb-Rot, weil er laut seines Trainers nur eine Erläuterung vom Unparteiischen für den Platzverweis seines Schlussmanns forderte. Danach brach der Schiedsrichter die Partie ab.

Es gibt Menschen, die haben schon bei einem bösen Blick eines Mitmenschen Angst und dann gibt es solche, die eben keine Angst haben. Der Schiri gehört eher zu der ersten Kategorie. Aber niemand ist ihn angegangen oder stand lange vor dem Vereinsheim und wartete. Wir sind schnell in der Kabine verschwunden.

Marko Schmidt

"Der Schiedsrichter wollte ja schon nach der Tätlichkeit gegenüber seiner Person, wie er es beschrieben hat, das Spiel in der 85. Minute abbrechen. Wenn ich gewusst hätte, was danach noch alles passieren würde, wären wir im Nachhinein doch besser fünf Minuten eher vom Platz gegangen", sagt Schmidt.

Nach dem Spiel, so Ucar, hätten die Bottroper Verantwortlichen für Ruhe gesorgt: "Unsere Leute haben sich vor das Vereinsheim gestellt und für Ruhe und Sicherheit gesorgt", sagt der Trainer.

Schmidt wollte das nicht so stehen lassen und erklärt: "Es gibt Menschen, die haben schon bei einem bösen Blick eines Mitmenschen Angst und dann gibt es solche, die eben keine Angst haben. Der Schiri gehört eher zu der ersten Kategorie. Aber niemand ist ihn angegangen oder stand lange vor dem Vereinsheim und wartete. Wir sind schnell in der Kabine verschwunden."

(8) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga 8 Niederrhein

1
2
3
4
RWE: Was macht eigentlich... Ali Bilgin?
5
1
2
3
RWE: Was macht eigentlich... Ali Bilgin?
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Kleeblatt1904 2021-09-13 14:06:02 Uhr
BWO sollte vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden, alles andere wäre eine Frechheit.
Solche Mannschaften haben in keiner Liga was zu suchen und schon gar nicht in der Bezirksliga
tottitom10 2021-09-13 14:21:01 Uhr
Ich kenne den Sachverhalt nicht, aber das hat mit der Liga genau was zu tun?
TSG 1899 2021-09-13 15:51:54 Uhr
Hier die vom Platz gestellten, lt. FUPA. ;-)
Natürlich alle wieder unschuldig.

85' G/R B. Karacali
88' G/R S. Andrud
90' G/R B. Demirci
90' Rot E. Özkan
Lackschuh 2021-09-13 16:29:46 Uhr
TSG 1899...so schaut es aus und die Wahrheit ist nun mal auf dem Platz! Mich kotzt das alles natürlich schon lange an und dann immer dieses lamentieren....fürchterliche Leute und das sage ich ganz bewusst so!
Lackschuh 2021-09-13 16:30:00 Uhr
TSG 1899...so schaut es aus und die Wahrheit ist nun mal auf dem Platz! Mich kotzt das alles natürlich schon lange an und dann immer dieses lamentieren....fürchterliche Leute und das sage ich ganz bewusst so!
moers47441 2021-09-13 18:31:22 Uhr
'schon gar nicht in der Bezirksliga'

Weil das die Topliga der Engel ist?

Der Schiedsrichter wurde nicht angegriffen, die Spieler sind nicht eskaliert oder deshalb vom Platz geflogen.

Natürlich kann mal als Kommentarnazi Fupa bemühen, ein Kollege in der 90. ist dort allerdings falsch und somit sind zwei eurer Arierbrüder geflogen. Ups.
lapofgods 2021-09-13 23:22:56 Uhr
3x Gelb-Rot klingt jetzt nicht sonderlich dramatisch. Gut, der muss den Schiri nicht anpacken und die Frage nach der "Erläuterung" war vielleicht was anderes. Aber ein Skandal scheint das alles nicht zu sein.
Billerbecker 2021-09-14 10:43:06 Uhr
Ich hoffe der Verband wird die gerechten Strafen aussprechen. Oder werden die dann auch von bestimmten Gutmenschen hier im Forum als Verbandsn.... betitelt?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.