Startseite

Bezirksliga
TuS Heven: „Wir setzen uns nicht unter Druck“

Foto: Bastian Haumann

In der vergangenen Saison wurde der TuS Heven Dritter in der Bezirksliga-Staffel zehn und verpasste somit nur knapp den Aufstieg in die Landesliga. Auch dieses Jahr will man oben mitspielen.

Als die Fußball-Bezirksliga-Saison 2019/2020 wegen der Corona-Pandemie abgebrochen wurde, lag der TuS Heven aussichtsreich mit nur drei Zählern Rückstand auf die SG Welper auf Platz drei und verpasste deswegen nur knapp den Aufstieg in die Landesliga. Von Frust darüber ist bei Trainer Thorsten Kastner aber nichts zu erkennen: „Wir nehmen das sportlich“, betont der Übungsleiter. „Dem hinterher zu trauern wäre Blödsinn und es gab auch sicher noch engere und ungerechtere Fälle als unseren.“

In der kommenden Saison will man aber wieder oben angreifen. Kastner weiß, „dass wir eine starke Mannschaft haben und dass wir auf jeden Fall oben mitspielen können. Wir setzen uns da aber nicht unter Druck.“

Wenn man aufsteigen möchte, erzählt der TuS-Trainer weiter, müssen sowieso viele verschiedene Dinge zusammenpassen. Mann müsse vor allem von Verletzungspech verschont bleiben, die Fahrlässigkeit gegen vermeintlich leichtere Gegner abstellen und in jedem Spiel an die Leistungsgrenze gehen. „Wir müssen zusehen, dass wir gut aus den Startlöchern kommen, sonst rennt man von Anfang an nur hinterher.“

Ebenfalls in der Spitzengruppe erwartet Kastner in erster Linie den SC Weitmar 45. „Die sind dieses Jahr sehr stark. Altenbochum spielt eh seit Jahren oben mit und auch TuS Harpen sollte man nicht unterschätzen. Ich hoffe nur, dass wir trotz der aktuell steigenden Corona-Zahlen die Saison normal starten und auch zu Ende spielen können.“

Personell sind die Planungen in Heven beendet. Mit den Neuzugängen Edward Tabi (DJK Wattenscheid), Marvin Schöppner (Adler Riemke), Kaan Cosgun (TSG Sprockhövel) und Altan Sapkayali (TuS Hordel) steht der 23-Mann Kader. Kastner zeigt sich sehr zufrieden mit seiner Mannschaft: „Natürlich war es schwer, nach der langen Pause wieder reinzukommen, aber die Jungs ziehen super mit und wir steigern uns von Woche zu Woche. Das sieht sehr gut aus.“

Autor: Dominik Oberholz

Bezirksliga 10

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 CSV Sportfreunde Bochum-Linden 27 16 7 4 77:32 45 55
4 FC Altenbochum 27 17 3 7 83:35 48 54
5 TuS Heven 27 17 1 9 88:55 33 52
6 SC Weitmar 45 27 13 3 11 75:62 13 42
7 TuS Harpen 27 12 5 10 52:53 -1 41
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 CF Kurdistan Bochum 14 9 3 2 48:10 38 30
3 CSV Sportfreunde Bochum-Linden 13 8 3 2 40:18 22 27
4 TuS Heven 14 9 0 5 48:28 20 27
5 SV Phönix Bochum 14 8 2 4 39:37 2 26
6 SC Weitmar 45 13 7 2 4 32:25 7 23
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 CF Kurdistan Bochum 13 10 1 2 36:13 23 31
4 CSV Sportfreunde Bochum-Linden 14 8 4 2 37:14 23 28
5 TuS Heven 13 8 1 4 40:27 13 25
6 TuS Harpen 13 7 2 4 25:22 3 23
7 SG Herne 70 13 6 2 5 25:24 1 20

Transfers

TuS Heven

TuS Heven

27 A
FC Altenbochum
Sonntag, 15.05.2022 15:00 Uhr
2:4 (-:-)
28 H
SV Bommern 05
Sonntag, 22.05.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)
29 A
CF Kurdistan Bochum
Sonntag, 29.05.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)
28 H
SV Bommern 05
Sonntag, 22.05.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)
27 A
FC Altenbochum
Sonntag, 15.05.2022 15:00 Uhr
2:4 (-:-)
29 A
CF Kurdistan Bochum
Sonntag, 29.05.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

TuS Heven

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.