Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Schalke
So will der 1. FC Nürnberg ein S04-Heimspiel verhindern

(4) Kommentare
Schalke: So will der 1. FC Nürnberg ein S04-Heimspiel verhindern
Foto: firo

Der 1. FC Nürnberg hat die Regularien für den Ticketverkauf für das Spiel am letzten Spieltag gegen Schalke 04 bekanntgegeben. So will der "Club" ein Schalker Heimspiel verhindern.

Am 15. Mai tritt der FC Schalke 04 am letzten Spieltag zum Showdown beim 1. FC Nürnberg an. Aufgrund der tiefen Fanfreundschaft zwischen dem Anhängern beider Vereine ist das Spiel ohnehin ein besonderes. Aufgrund der aktuellen Tabellensituation kann es aber nun sein, dass an diesem Spieltag eine oder sogar beide Mannschaften um den Aufstieg in die Bundesliga spielen. Das macht es für Fans schwierig, an Karten für das Spiel zu kommen.

Die gute Nachricht vorweg: Das Max-Morlock-Stadion darf mit 50.000 Zuschauern wieder ohne jegliche Einschränkungen ausgelastet werden. Die schlechte: Selbst diese Anzahl an Plätzen dürften bei der riesigen Anhängerschaft beider Vereine bei weitem nicht ausreichen, um alle Anfragen zu bedienen.

Der 1. FC Nürnberg hat nun bekannt gegeben, wie er mit der Ticketvergabe beim Spiel gegen die Königsblauen umgeht: „Da haben die Spielplan-Macher wirklich ganze Arbeit geleistet. Zum letzten Spieltag der Saison kommt der FC Schalke 04, den eine jahrzehntelange Fanfreundschaft mit dem Club verbindet, ins Max-Morlock-Stadion. Ein echtes Fußballfest ist also garantiert - vor hoffentlich vollem Haus“, schreibt der „Club“ auf seiner Homepage.

„Wer dabei sein will: Ab Montag, 11.04.22, um 10 Uhr können sich Mitglieder und Dauerkarten-Inhaber Tickets für die Partie sichern. Der freie Verkauf startet dann zwei Tage später.“ Eine Registrierung beim 1. FC Nürnberg mit Adresse ist dafür notwendig. Allerdings dürfte es für die meisten Schalke-Fans schwierig werden, auf dem Weg an Karten zu kommen, denn: „In der ersten Verkaufsphase, die bis einschließlich Sonntag, 17.04.22, läuft, können nur Fans im PLZ-Bereich 90000 - 99999 Tickets buchen.“

Erst danach würde der Verkauf an alle Fans freigegeben, wenn dann noch Kapazitäten vorhanden sind. Bei der derzeitigen Ausgangslage beider Vereine ist davon aber nicht auszugehen. Nachdem die S04-Fans in den vergangenen Tagen bereits die Ticketbestände des SV Sandhausen für das vorletzte Auswärtsspiel der Schalker aufgekauft haben, müssen die Knappen-Anhänger nun also nochmals kreativ sein, wenn sie dabei sein wollen.

Derweil hat auch die Vorbereitung für das Gästekontingent von S04 für die beiden letzten Heimspiele begonnen. Sowohl Mitglieder als auch Nichtmitglieder können einen Antrag für eine Ticketanfrage stellen. Sofern die Zahl der Ticketanfragen das Kontingent übersteigt, wird ein Teil der Karten verlost – ein anderer geht an die Allesfahrer.

(4) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

roadrunner74 2022-04-12 07:43:33 Uhr
Würden wir das auch so machen?
Spieko 2022-04-12 11:28:38 Uhr
ich denke schon...viele Nürnberger Fans aus der nahen Umgebung wollen in einem vollen Stadion endlich wieder ihren 1.FCN sehen, zumal sie vielleicht noch Chancen auf den Aufstieg haben und die Unterstützung ihrer Fans gut gebrauchen können.
Ich habe Verständnis dafür
GelsenCity 2022-04-12 14:35:20 Uhr
Bei dem Restprogramm und der aktuellen Form kann es auch ein Do or Die Spiel werden. Mal sehen, wie das dann ausgeht. Eine andere Paarung wäre am letzten Spieltag besser gewesen.
roadrunner74 2022-04-14 10:06:18 Uhr
Do or Die… sehr interessant. Wie wäre es mit Endspiel?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.