Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

In Gladbach
Tedesco überrascht mit Startelf

Foto: firo

Borussia Mönchengladbach empfängt im Bundesliga-Topspiel den FC Schalke 04. Franco Di Santo beginnt. 

Um 18.30 Uhr tritt der FC Schalke 04 bei Borussia Mönchengladbach an. Und Trainer Domenico Tedesco überrascht. Die Königsblauen setzen überraschend auf Franco Di Santo, er hat diese Saison noch keine Sekunde gespielt. Di Santo soll gemeinsam mit Guido Burgstaller und Mark Uth stürmen. Vermutlich wird Di Santo auf der Zehn spielen. Hamza Mendyl steht nicht nur zum ersten Mal im S04-Kader, er spielt auch direkt von Anfang an.

Das Bundesliga-Topspiel hat vor allem für Schalke eine enorme Bedeutung, schließlich haben die Königsblauen die ersten beiden Partien verloren, also bislang keine Punkte eingesammelt. Das soll sich ändern. Das muss sich ändern. Denn der nächste Gegner in der Liga ist der FC Bayern München.

Gladbach muss gegen Schalke auf Raffael verzichten

Borussia Mönchengladbach wiederum hat einen respektablen Saisonstart hingelegt. Vier Punkte hat die Borussia. Vor allem beim 2:0-Erfolg über Bayer Leverkusen in der ersten Partie begeisterte die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking phasenweise. Allerdings: Sie hätte auch verlieren können, genauso wie beim 1:1 beim FC Augsburg.

Die Fohlen müssen – wie befürchtet – auf Raffael verzichten. Für ihn kommt Alassane Pléa zu seinem ersten Startelf-Einsatz in der Bundesliga. In Augsburg hatte er bereits getroffen, wurde dort aber nur eingewechselt. Florian Neuhaus sitzt gegen Schalke zunächst auf Bank. Dafür darf Denis Zakaria ran.

Autor: Marian Laske

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.