Startseite

VfL Bochum
So teuer werden die Auswärtsdauerkarten für die neue Saison

(0) Kommentare
VfL Bochum: So teuer werden die Auswärtsdauerkarten für die neue Saison
Foto: firo

Der VfL Bochum wird auch auswärts von vielen Anhängern begleitet. Für diese hat der Verein nun ein spezielles Angebot erneuert.

3.200 Fans haben den VfL Bochum im Durchschnitt in der vergangenen Saison zu den Auswärtsspielen in der Bundesliga begleitet. Damit lagen die VfL-Anhänger in der 1. Liga auf dem neunten Platz.

Die meisten Anhänger, nämlich 8.000, waren beim Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund in der Gästekurve. Zum Auswärtsspiel bei RB Leipzig waren es keine 1.000.

Auch beim VfL Bochum gibt es aber viele Fans, die zu den sogenannten Allesfahrern zählen. Das sind Anhänger, die sämtliche Spiele ihres Vereins besuchen wollen.

Für diese hat der Verein nun ein spezielles Angebot neu aufgelegt. Diese Allesfahrer können sich um eine Auswärtsdauerkarte bewerben. "Mit der Auswärtsdauerkarte möchte der VfL speziell jene Fans unterstützen, die den Verein regelmäßig zu Auswärtsspielen begleiten", schreibt der Verein auf seiner Homepage. "Bei der ADK handelt es sich um die Zusage, für jedes Auswärtsspiel ein reserviertes Ticket zu erhalten. Die ADK ist für alle 17 Meisterschafts-Auswärtsspiele einer Bundesliga-Saison gültig und verlängert sich nicht automatisch."

Für auswärtige DFB-Pokal-Partien wie zum Beispiel dem Erstrundenspiel bei Jahn Regensburg gilt die Auswärtsdauerkarte nicht. Allerdings erhalten die Inhaber dieser Karte ein Vorkaufsrecht. Das wäre auch so, sollte der VfL am Ende der kommenden Saison wieder in der Relegation um den Klassenerhalt spielen müssen.

Man kann sich entweder um eine Stehplatz- oder Sitzplatz-ADK bewerben. Bei der Sitzplatzdauerkarte erhalten die Inhaber jeweils ein Ticket der günstigsten Preiskategorie, die es für das jeweilige Auswärtsspiel gibt. Unabhängig davon, was sie tatsächlich jeweils kostet. Der Preis für die Auswärtsdauerkarte steht jedoch fest. Für das Stehplatz-Saisonticket werden 320 Euro fällig, die Sitzplatzdauerkarte kostet 540 Euro. "Die Beträge orientieren sich an den durchschnittlichen Eintrittspreisen der Bundesligisten und der Aufsteiger in der vergangenen Saison", schreibt der Verein.

Fans, die sich für diese Auswärtsdauerkarte interessieren, müssen aber schnell sein. Denn der Verkauf läuft nur noch bis zum 19.6.24 um 18.48 Uhr. Bis dahin muss das auf der Homepage abgestellte Formular ausgefülllt und an moeller@vfl-bochum.de gesendet werden. Und es gibt noch einen Haken: Der Erwerb ist nur für Vereinsmitglieder oder Dauerkarteninhaber für die Heimspiele möglich.

Zudem ist es personengebunden. Ausnahmen sind nur nach Einzelfall-Absprache mit den Fanbeauftragten möglich. Und es gibt Anwesenheitskontrollen. Wer nicht mindestens 13 der Auswärtsspiele persönlich besucht, wird für die Saison danach gesperrt.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Mannschaften

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC St. Pauli 0 0 0 0 0:0 0 0
1 Holstein Kiel 0 0 0 0 0:0 0 0
1 VfL Bochum 0 0 0 0 0:0 0 0
1 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
1 Borussia Mönchengladbach 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC St. Pauli 0 0 0 0 0:0 0 0
1 Holstein Kiel 0 0 0 0 0:0 0 0
1 VfL Bochum 0 0 0 0 0:0 0 0
1 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
1 Borussia Mönchengladbach 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC St. Pauli 0 0 0 0 0:0 0 0
1 Holstein Kiel 0 0 0 0 0:0 0 0
1 VfL Bochum 0 0 0 0 0:0 0 0
1 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
1 Borussia Mönchengladbach 0 0 0 0 0:0 0 0

Transfers

VfL Bochum

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel