Startseite

Johannes Witzenrath
„Da bin ich einmal nicht im Stadion...“

(13) Kommentare
RWE-Fan: Johannes Witzenrath räumt bei „Wetten, dass..?“ ab

Das vergangene Wochenende wird Johannes Witzenrath nicht mehr vergessen. Der RWE-Fan beeindruckte die Fernsehnation am Samstagabend bei „Wetten, dass..?“.

Mit seiner dramatischen Fußball-Wette sicherte er sich im Anschluss auch noch den Titel des Wettkönigs. Zeit für ein Interview mit RevierSport hatte der 23-Jährige trotzdem noch.

Johannes Witzenrath, auch RevierSport schickt eine Gratulation zur gewonnenen Wette und dem Titel des Wettkönigs. Können Sie das alles schon fassen, was in den letzten Tagen und Stunden los war? Ganz langsam beginne ich wohl, es allmählich zu realisieren. Ich hoffe, dass sich nun nicht mein ganzes Leben geändert hat, aber es war schon extrem aufregend, was rund um meine Wette (siehe Infokasten, Anm. d. Red.) alles passiert ist.

Noch mal der Reihe nach: Zuerst lief es gar nicht gut, denn gleich die erste Frage ging daneben. Sie hatten zwar das richtige Ergebnis der Partie zwischen Wolfsburg und Kaiserslautern vom 13. Mai 2006 parat – entschieden sich aber schließlich für den falschen Torschützen des Treffers zum 2:2-Endstand. Was ging Ihnen durch den Kopf, als aufgelöst wurde, dass es nicht Sebastian Reinert war, sondern doch Marcel Ziemer? Das ärgerliche war ja, dass ich den Namen auch schon genannt hatte, mich dann aber zu hastig entschieden habe. Ich habe auch bei den Proben immer nur dann Fehler gemacht, wenn ich zu schnell geantwortet habe. So war es da auch. Aber so wurde es wenigstens richtig schön dramatisch.

Vor dem Fernseher hatte man dann fast den Eindruck, Sie hätten sich dann wieder ins Spiel gekämpft. Fast wie eine Fußballmannschaft, die zurückliegt... So ungefähr war das auch! Nachdem das 1:5 zwischen Hannover und Werder Bremen gesessen hatte, wusste ich, dass es jetzt läuft. So war es dann ja auch.

Die Wette Johannes Witzenrath aus Essen (23, Student der Sonderpädagogik an der TU Dortmund) wettete, dass er die Ergebnisse aller Bundesligaspiele der letzten zehn Saisons inklusive aller Torschützen richtig nennen konnte. So musste er sich insgesamt rund 12.000 Datensätze merken. Aus allen 3.060 Spielen wurden fünf zufällig ermittelt, von denen musste Witzenrath vier korrekt meistern.

Es lief ohnehin fast wie nach Drehbuch – denn ihr Wettpate Lukas Podolski loste dann ausgerechnet die Partie Köln gegen Bayern München aus, die der FC trotz eines 0:2-Rückstands noch gewinnen konnte. Und von Ihnen bekam er noch einen Spruch... Ja, genau: „Du hast nicht getroffen!“ (lacht). Wir haben uns super verstanden. Vor dem Auftritt haben wir uns nur ganz kurz gesehen, bei der Wette passte dann aber alles. Es hat richtig viel Spaß mit ihm gemacht, weil zwischen uns alles ganz spontan lief.

Und als Sie es schließlich geschafft hatten, lud er Sie spontan zu einem Spiel seines Klubs Arsenal nach London ein! Ich habe sofort „geil“ gesagt und mich tierisch gefreut. Ich war nämlich noch nie in England und wollte mir schon immer mal ein Spiel im Mutterland des Fußballs anschauen. Über das ZDF und sein Management wurde dann noch am Samstagabend Kontakt hergestellt, das scheint also tatsächlich zu klappen.

Damit nicht genug, mit großem Abstand gewannen Sie noch den Titel des Wettkönigs. Damit hatten Sie nicht gerechnet, oder? Darüber habe ich mir im Vorfeld überhaupt keine Gedanken gemacht. Als dann auf den Monitoren erschien, dass der Sieger 53 Prozent der Stimmen hatte, habe ich erst recht nicht mehr daran geglaubt. Ich habe mich sehr gut mit den Baggerfahrern (andere Wette, Anm. der Red.) verstanden, denen hätte ich es auch gegönnt, wir hatten schon am Freitag zusammen ein Bierchen getrunken.

In der Samstagnacht wurde dann bestimmt ein bisschen kräftiger gefeiert, oder? Ich habe nicht viel geschlafen, vielleicht ein oder zwei Stunden (lacht). Wir waren bei der Aftershow mit Abstand die letzten Gäste.

Nun sind Sie um 50.000 Euro reicher. Wissen Sie schon was Sie mit dem Geld machen? Ich hatte ja schon im Vorfeld gesagt, dass ich mal eine USA-Reise machen möchte. Der angekündigte Trip nach Las Vegas oder an die amerikanische Westküste kann jetzt kommen. Ich bin aber ehrlich gesagt ganz froh, dass es kein Millionen-Gewinn ist, wie zum Beispiel bei „Schlag den Raab“. 50.000 Euro sind noch besser überschaubar und kein Grund jetzt abzuheben.

Haben Sie die Befürchtung, dass neben Ihren Bekannten und Kommilitonen jetzt auch Rot-Weiss Essen etwas vom Kuchen abbekommen will? Oder anders gefragt: Kaufen Sie jetzt vielleicht noch einen Fanartikel extra? Mal abwarten. Ich bleibe ganz entspannt, gehe am Montag schon wieder zur Uni und will auch sonst keinen großen Rummel veranstalten. Ich denke, in dieser Woche wird noch Einiges auf mich einprasseln, dann aber wird sich das legen. Und was RWE angeht: Wenn der Verein das möchte, bin ich gern zu einer kleinen Aktion auf dem Rasen in der Halbzeit oder vor einem Spiel bereit. Ich denke, ich konnte auch während der Sendung schon ein bisschen Werbung für meinen Lieblingsklub machen.


Der hat am Freitagabend selbst eine Sternstunde erlebt und den Regional­liga-Spitzenreiter geschlagen. Wie groß war der Ärger, dass Sie beim sensationellen Sieg gegen Lotte am Freitag nicht im Stadion sein konnten? Ich wurde von meinen Kumpels sofort aufgezogen: „Da bist Du einmal nicht im Stadion, schon läuft es bei RWE! Ein bisschen ärgerlich ist es für mich, der eine Steh-Dauerkarte hat, schon, denn ich habe gehört, dass es das beste Spiel der letzten zwei oder drei Jahre gewesen sein soll. Aber wenn es einer ganz gut verschmerzen kann, dann wohl ich. Mit dem Sieg gegen Lotte ist es aus meiner Sicht doch erst recht ein perfektes Wochenende gewesen.

(13) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 38 26 9 3 84:32 52 87
2 SC Preußen Münster 38 26 9 3 73:24 49 87
3 Wuppertaler SV 38 23 9 6 68:28 40 78
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC Preußen Münster 19 15 3 1 37:8 29 48
2 Rot-Weiss Essen 19 14 3 2 41:15 26 45
3 Wuppertaler SV 19 12 4 3 36:15 21 40
4 Rot-Weiß Oberhausen 19 11 4 4 34:17 17 37
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 19 12 6 1 43:17 26 42
2 SC Preußen Münster 19 11 6 2 36:16 20 39
3 SC Fortuna Köln 19 11 6 2 30:11 19 39

Transfers

Rot-Weiss Essen

07/2021

07/2021

07/2021

07/2021

Rot-Weiss Essen

38 H
Rot Weiss Ahlen
Samstag, 14.05.2022 14:00 Uhr
2:0 (-:-)
38 H
Rot Weiss Ahlen
Samstag, 14.05.2022 14:00 Uhr
2:0 (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 156 0,4
2 5 85 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 274 0,3
2 1 450 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 85 0,8
2 4 54 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Alles für Schalke 2013-11-10 23:01:07 Uhr
Ich kanns mir nicht verkneifen..... Wusstet ihr, dass der größte Erfolg von RW Essen einem Schalker zu verdanken ist? Meistertrainer von RWE 1955 war nämlich Schalkes Rekordmeister, ehemaliger Präsident und ehem. Kapitän der DFB Elf Fritz Szepan!

Und wo leben natürlich die zweitmeisten Fans vom FC Schalke? Richtig, in Essen!

Bei so viel Schalke ist es kein Wunder, dass auch mal gute Dinge zum RWE gehören, wie der Wettkandidat, haha.

Glückauf und alles für Schalke!
nämlich 2013-11-11 09:00:09 Uhr
Ja Glückwunsch!
Noch ein Schalker Erfolg: Beim großen Bundesligaskandal 1971 war sogar fast eine gesamte Mannschaft von S04 beteiligt!

Und hast Du mal versucht die Bayern München-Fans zu zählen, die in Gelsenkirchen leben?
Erfolgsgeile Fans sind keine Fussballfans!

Nur der RWE!
Alles für Schalke 2013-11-11 13:00:15 Uhr
Ausgerechnet ein RWE Fan kommt mit einem Bundesligaskandal? Ich lach mich neukrank, hahaha!

Bei Essenern gibt es eine Selektion. Die schlauen Fans werden Schalker, die dummen RWE Fans. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Was haben denn Bayern Fans in Gelsenkirchen mit dem Vergleich zu tun, den ich angeführt habe? Ganz sicher steht da Gelsenkirchen nicht auf Platz 2! Essen ist aber fest in Schalker Hand! Mit dem Skandalverein RWE kann sich halt niemand identifizieren.

Und was Bestechung und Skandale angeht, da kehre mal vor die eigene Türe. Letztes Jahr sind Spieler von RWE wegen Verdacht der Spielmanipulation suspendiert worden! LETZTES JAHR! Und RW Essen selbst ist in den letzten Jahren sogar mehrfach der Hahn abgedreht worden wegen Insolvenz! Ein großartiger Verein......

Den einzigen großen Erfolg in der traurigen RWE Geschichte habt ihr mit Fritz Szepan einem Schalker zu verdanken, haha.

Du bist das beste Beispiel für den Gassenhauer: DUMM, DÜMMER, RWE!

Ich wünsche RWE trotzdem alles Gute. Im Ruhrpott sind alle froh darüber, dass es RWE so schlecht geht. NIEMAND bietet Hilfe an. Das war beim MSV und auch bei Aachen anders. Woran das nur liegt....?

RWE ist nicht nur der skandalträchtigste Verein in Deutschland, sondern tatsächlich der unbeliebteste. Nichtmal in der eigenen Stadt wird der Verein gemocht, haha.

Glückauf!
nämlich 2013-11-11 13:55:05 Uhr
Hehe, ja es ist ganz offensichtlich, dass Schalke 04 seine Fans in Akademiker-Kreisen generiert...
H.Helder 2013-11-11 14:21:19 Uhr
Sag mal "Alles für Sch...", dachte, Du bist mittlerweile dauerhaft in der Psychiatrie untergebracht. Und all diese Verbitterung nur, weil deine Frau mit einem RWE Fan durchgebrannt ist ..
Kicker1904 2013-11-11 15:21:55 Uhr
Also, bei dem was hier an heiße Luft kommt, würde ich mal sagen, Punktsieg für "Alles für Schalke" :-)

Aber sind wir nicht alle miteinander verwandt? Und so wie in jeder Familie gibt es das Vorzeige Kind "Schalke 04" und das Schmuddelkind "RW Essen", haha.

Spassssss muss sein.....
H.Helder 2013-11-11 16:20:06 Uhr
Seit wann ist der Depp in der Schmierenkomödie der Punktsieger .. ;.))
Pseudonym 2013-11-11 21:25:52 Uhr
@Alles für Schalke: Dein Verein heißt doch nicht umsonst FC Meineid. Und der wäre ohne das Geld anderer Leute schon längst pleite. Oder wie war das, als die Gesellschaft für Energie und Wirtschaft GEW 15 Millionen Euro Kommanditanteile an der FC Schalke 04-Stadion-Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. Immobilienverwaltungs KG übernommen hat. Ihr seid nicht nur geistig arm. Aber um das zu begreifen, muss man zu Selbstkritik fähig sein. Also, immer schön den Ball flach halten. Und den sog. Wettskandal bei RWE als Vergleich für Eure Betrügereien beim Bundesligaskandal heran zu ziehen, ist nur ein weiteres Zeichen von fehlender Objektivität.
Alles für Schalke 2013-11-11 23:04:25 Uhr
@Pseudonym: Im Gegensatz zu RWE war Schalke "fast" pleite. Das ist der kleine aber feine Unterschied. Es gibt viele Geldgeber, die es gut meinen mit Schalke, egal ob Stadt, Fans, DFB oder Anhänger anderer Vereine. Und Schalke hat bisher alle Schulden beglichen im Gegenzug zu RWE die zweimal über Insolvenzverfahren Gläubiger finanziell geschädigt haben.

Um RWE kümmert sich daher auch KEINER! MSV Duisburg hatte Hilfe bekommen vom BVB UND (!) Schalke, auch Aachen wurde großzügig unterstützt, aber RW Essen interessiert keinen, nicht mal die Stadt Essen hat Interesse an diesen Skandalverein! RW Essen ist das ungeliebte und häßliche Schmuddelkind des deutschen Fußballs. Nenn mir einen Verein, der mehr Fanfeindschaften hat? Nenn mir nur einen! Gibts nicht. Daher hat so ein Verein auch maximal da was zu suchen, wo er sich auch gerade tummelt. Beim nächsten Beschiss folgt sicherlich die Auflösung und das ist auch gut so.

Der Unterschied zum Skandal Anfang der 70er, wo übrigens Schalke nur am Rande beteiligt war und dem Skandal von RWE sind übrigens locker 40 Jahre! Merkste was? Wer ist denn hier geistig arm? Hahahaha.

Abgesehen davon hat RW Essen 1994 sogar als Verein beschissen und manipulierte Unterlagen eingereicht. Quittung war Lizenzentzug und Zwangsabstieg! Gratuliere! Der Gassenhauer kann nur wiederholt werden: DUMM, DÜMMER, RWE! :-))

Danke für die vielen Steilvorlagen @Pseudonym. Du bist ein würdiger RWE Fan und reihst Dich geistig in das Niveau Deiner Vorredner ein *lol

Im Tennis würde man jetzt sagen: Spiel, Satz und Sieg! ;-)
Pseudonym 2013-11-12 05:33:17 Uhr
@Alles für Schalke: Dein Kommentar zeigt einfach nur, wie verblendet Du bist. Der FC Meineid hat mitnichten alle Schulden zurück bezahlt. Oder habe ich etwa die Meldung verpasst, dass der eigentlich seit Jahren insolvente Verein, der nur durch fremdes Geld am Leben erhalten wird, jetzt schuldenfrei ist? Nein, schuldenfrei seit ihr in 20 Jahren noch nicht. Aber es passt, dass Du so einen Pleiteverein wie die MSV oder Aachen als andere Beispiele heranziehst. Da sieht man mal, wie gut Du Dich auskennst. Und dass der FC Meineid am Bundesligaskandal nur am Rande beteiligt war ist ebenso falsch. Hättest Du selbst bei Wikipedia nachlesen können:
Bei den vom DFB-„Chefankläger“ Hans Kindermann geführten Ermittlungen wurde festgestellt, dass unter anderem das Bundesligaspiel des FC Schalke 04 gegen Arminia Bielefeld (17. April 1971, Endstand 0:1) von Gelsenkirchener Spielern „verkauft“ worden war. Daraufhin wurden 1973 fast alle Spieler der Schalker Mannschaft zu Spielsperren verurteilt. Die bekanntesten Verurteilten waren die Nationalspieler Reinhard „Stan“ Libuda (lebenslänglich, begnadigt nach zwei Jahren), Klaus Fichtel (lebenslänglich, begnadigt nach sechs Monaten) und Klaus Fischer (lebenslänglich, abgemildert zu einem Jahr).
Soviel zum Thema am Rande beteiligt. Zur Meineidgeschichte und dem Charakter der Spieler dieses Pleitevereins verkneife ich mir einen Kommentar.
Und dass noch nicht mal die Stadt Essen unseren RWE unterstützt ist ebenso falsch. Oder woher kommt das neue Stadion.
Also, Du kannst jetzt gerne wieder einen sachlich falschen und mit Beleidigungen gespickten Kommentar loslassen. Ich klinke mich an dieser Stelle aus, weil es sinnlos ist, mit Leute wie Dir, die Objektivität nicht kennen, sich hier auseinander zu setzen.
Kicker1904 2013-11-12 18:14:58 Uhr
@Pseudonym: Sorry, Du irrst gewaltig! Schalke bezahlt seine Schulden natürlich zurück! Wenn ein Unternehmen in die Insovlenz geht, so wie bei RWE mehrfach geschehen, schauen die Gläubiger in die Röhre. Schalke ist nicht schuldenfrei, aber zahlt die Schulden zurück, im Gegensatz zu RW Essen. Das ist wirklich ein entscheidender Unterschied!

Und Schalke war tatsächlich beim schlimmen Bundesligaskandal nur am Rande beteiligt. Es wurde im Gegensatz zu anderen Vereinen, kein einziger Funkitonär veruteilt oder gar der Trainer. Und fast alle manipulierten Spiele waren ohne Schalker Beteiligung. Lizenzentzug gab es daher auch natürlich nicht für Schalke, sondern für Bielefeld und Offenbach! Hier irrst Du also auch ganz gewaltig.
Komander 2013-11-13 01:01:19 Uhr
an Kicker 1904 . vorweg, ich bin ein 100%ger Roter aber auch ein Stolzer Fussball-Ruhrpotter - das Größte Fussball Terrain auf der Welt !!! Über das Thema Schulden und Vereine möchte ich auch nicht debattieren, weil da noch Faktoren eine Rolle Spielen, wo wir alle keine Einsicht haben, und hat auch nur was mit Machenschaften zu tun, wo Vereine an sich nichts dazu können , sondern nur die Macher !Oder fühlst du dich auch als Deutscher Schuldig, wenn die Regierung ihre Spielchen macht !!!
Ferner aber, wenn der BVB oder S04 mal 2-3 Jahre International nicht dabei sind, sind die im Arsch - oder auch nicht'wenn die Alle Investoren um nichts zu Verlieren, weiter Investieren' sowiet noch Sicherheiten im Betrieb sind !!! Hat zwar nichts mit Fusssball zu tun aber wem Interessiert es !!
Aber deine Aussagen zum Bundesliga Skandal sind nicht Richtig !! Rüßmann Sobiray Fischer etc hatten mitgemischt und Gelder bekommen, und ist auch vor Gericht klar bewiesen worden, nur der DFB sah es nicht mehr als so wichtig an da weiter zu bohren und verschonte die Spieler, da es ua. mit dem Gerichtstermin nun schon 1 Jahr her war und man vor der WM stand und diese Thema endlich vom Tisch haben wollte, als damit noch in den Schlagzeilen zu stehen !!
Aber durch den Skandal und Abstieg von RWE, kam es leider dazu, das die Bewerbung von Essen zur WM endgültig vom Tisch war ! Noch Schlimmer, die Fette Industrie etc. im Pott haben sich dann voll auf die WM sowie Dortmumd und Gelsenkirchen Konzentriert und darüber hinaus, und die Dividende laufen bis zum heutigen tage.... !!!! Damit das auch so blieb und keine Konkurrenz durch RWE aufkommt (und RWE war damals eine KRÄFTIGE KONKURRENZ )hat man sich abgesichert das in Essen niemals eine Konkurrenz anwächst, indem man sich mit dem Rathaus Verheiratet hat !!So ist es dann geschehen,dass man das Stadion GMS verwahrlosen lies' und wo es auf einmal doch mit den Erfolg von RWE gefährlich wurde, ließ die Stadt die Westkurve abreißen, obwohl diese Jünger war wie in Dortmund oder Gelsenkirchen, nur die Haupttribüne war von 1958, die Stehränge wurden 75 Neu gemacht !)Man war schon mit Röber auf Platz 2 in Liga 2 sowie im Pokal erfolgreich-2-0 gegen So4 bis im Endspiel !! So wurde vorab ein Präsident bei RWE Installiert der den Absturz ALLEIN
herbeiführte und man wieder in Liga 3 Abstürzte und das Team verlor !! .... und vieles vieles mehr !!!
PS: früher gingen Schalker und Essener zusammen aufn Platz und in die Kneipe und zur Arbeit !!!
Kicker1904 2013-11-13 17:44:59 Uhr
@Komander: Ich finde es auch besser, wenn die Ruhpottvereine und insbesondere die Fans zusammenhalten. Warum RWE so unbeliebt ist, weiß ich auch nicht. Finde es aber auch auffällig, dass sich die Stadt Essen zurück hält und auffällig ist auch, dass alle untereinander solidarisch sind im Pott, nur mit RWE will keiner was zu tun haben.

Zum Bundesligaskandal: Schake war tatsächlich nur am Rande beteiligt. Es geht bei Schalke nur um Spieler, die EIN EINZIGES Spiel verschoben haben. Schlimm genug, aber es wurden mehr Spieler von Hertha bestraft und auch mehr Spieler von Braunschweig. Nicht zu vergessen die Funktionäre von Offenbach oder auch Oberhausen inkl. Trainer! Am meisten schuldig gemacht hat sich im Skandal Kickers Offenbach, Bielefeld und Hertha BSC. NCIHT Schalke! Lizenzentzug gab es für Offenbach und Bielefeld. Schalke war da wirklich nur am Rande bei einem einzigen Spiel beteiligt. Und wie gesagt, NICHT der Verein, nur einige Spieler. Genauso wie letztes Jahr einige Spieler von RWE an einem Wettskandal beteiligt waren.

Solange sich die Fans von RWE mit jedem anlegen, will die auch keiner im Rampenlicht haben. Daher kann ich mir gut vorstellen, dass sogar neutrale DFB Funkionär oder sogar die Stadt Essen selbst Interesse daran haben, dass RWE irgendwo in der Versenkung verschwindet. Ich denke nicht so, aber ganz objektiv ist RWE einer der unsympathischsten Vereine überhaupt! Die haben mit fast allen Vereinen Feindschaften. Das hat kein anderer Verein, das wurde hier ja auch mal erwähnt und das stimmt leider.

Ruhrpott!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.