Auch wenn die Sportfreunde Lotte eine turbulente Hinserie hinter sich haben, steht die Mannschaft von Ismail Atalan sportlich solide da. Besonders ein Spieler konnte sich ins Rampenlicht spielen - und könnte nun höherklassig wechseln.

RL West

Top-Scorer von Lotte wechselt wohl in die 3. Liga

09. Januar 2020, 16:53 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Auch wenn die Sportfreunde Lotte eine turbulente Hinserie hinter sich haben, steht die Mannschaft von Ismail Atalan sportlich solide da. Besonders ein Spieler konnte sich ins Rampenlicht spielen - und könnte nun höherklassig wechseln.

Marcell Sobotta hat durch seine starken Leistungen in der Hinserie für die Sportfreunde Lotte in der Regionalliga West auf sich aufmerksam gemacht. Der Außenstürmer ist mit sechs Toren und sieben Vorlagen der beste Scorer der Lotteraner, noch vor Top-Torjäger und Ex-RWE-Profi Kevin Freiberger (neun Treffer). In allen 19 Partien kam Sobotta zum Einsatz.


Die starken Leistungen sind aber natürlich auch anderen Klubs nicht verborgen geblieben. Schon vor Weihnachten gab es Gerüchte um das Interesse mehrerer Drittligisten wie Viktoria Köln, Chemnitzer FC, FC Ingolstadt und 1. FC Magdeburg an dem 22-Jährigen. Damals sagte Lottes Trainer Ismail Atalan noch: "Mein Stand ist, dass er bleibt. Etwas anderes habe ich noch nicht gehört. Aber man weiß ja nie, was in einem Transferfenster passiert."

Sobotta könnte Lotte eine Ablöse einbringen

Wie das Portal "liga3-online" nun berichtet, soll neuer Schwung in einen möglichen Wechsel Sobottas gekommen sein. Die zuvor gehandelten Vereinen seien zwar aus dem Rennen, doch Sobotta soll ein unterschriftsreifer Vertrag eines Drittligisten vorliegen. 


Atalan zeigte sich am Donnerstag auf RevierSport-Nachfrage verwundert: "Ich weiß von nichts und bin überrascht. Aktuell ist Marcell verletzt und ich hoffe, dass er nächste Woche bei uns ins Lauftraining einsteigen kann. Ich bin nicht über einen Wechsel informiert und gehe davon aus, dass er bei uns bleibt."

Für Lotte wäre der Abgang Sobottas ein herber Schlag. Der ohnehin schmale Kader würde weiter ausgedünnt werden, dafür könnte der finanziell angeschlagene Verein aber eine kleine Ablösesumme erhalten. Der 1,75 Meter große Flügelflitzer steht noch bis Sommer in Lotte unter Vertrag.

Sobotta absolvierte im Sommer ein Probetraining beim SV Meppen

Sobotta wechselte erst im vergangenen Sommer nach Lotte. Zuvor spielte er bei Nordost-Regionalligist Wacker Nordhausen. Im Sommer absolvierte er auch ein mehrtägiges Probetraining bei Drittligist SV Meppen. Bei den Emsländern hinterließ er zwar einen guten Eindruck, der Verein entschied sich allerdings gegen eine Verpflichtung holte für die vakante Position schließlich Valdet Rama, der in der Jugend bei Rot-Weiss Essen spielte. Kurz darauf unterschrieb Sobotta in Lotte.

Mehr zum Thema

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

10.01.2020 - 08:39 - cantona08

Wenn der Spieler aktuell verletzt ist, kann er sich ja akribisch auf den Medizin-Check vorbereiten. Danach ist ja vielleicht sogar PSG an ihm interessiert.