DFB-Pokal

Stevens ändert die Schalke-Startelf

Thomas Tartemann
03. April 2019, 20:18 Uhr

Foto: Firo

Der FC Schalke 04 kämpft im letzten Viertelfinale in einem Heimspiel gegen Werder Bremen um den Einzug ins Halbfinale. Hier sind die letzten Infos zum Spiel.

Der Hamburger SV und RB Leipzig sind bereits für das Halbfinale des DFB-Pokals qualifiziert. In der Allianz-Arena trifft der FC Bayern München aktuell auf den 1. FC Heidenheim, zur Halbzeit stand es überraschend 1:2 für den Zweitligisten, mittlerweile sind die Münchener wieder auf der Siegerstraße.

Um 20.45 Uhr wird in Gelsenkirchen der vierte Teilnehmer für das Pokal-Halbfinale gesucht. Der FC Schalke 04 empfängt in der Veltins-Arena den SV Werder Bremen. Beide Mannschaften haben ihre Spiele in der Bundesliga am vergangenen Wochenende gewonnen und gehen entsprechend selbstbewusst ins Spiel. Die Bremer besiegten am Samstag den 1. FSV Mainz 05 mit 3:1, Schalke gewann am Sonntag bei Hannover 96 mit 1:0 und holte drei immens wichtige Punkte im Abstiegskampf.


Änderungen bei Schalke auf zwei Positionen

Schalkes Trainer Huub Stevens verändert seine Startelf nach dem Erfolg nur auf zwei Positionen. Für Mark Uth und Jeffrey Bruma rücken Guido Burgstaller und Nassim Boujellab ins Team. Im Tor steht der zuletzt so starke Alexander Nübel. In der Abwehr vertraut der niederländische Cheftrainer Benjamin Stambouli, Salif Sané, Matija Nastasic und Bastian Oczipka. Im Mittelfeld spielen Sebastian Rudy, Omar Mascarell, Suat Serdar und der erst 19 Jahre alte Nassim Boujellab, der am Sonntag in Hannover sein Profidebüt gefeiert hat. Im Sturm sollen es Breel Embolo und der genesene Guido Burgstaller richten.

Auf der Bank sitzen Ersatztorwart Michael Langer, Mark Uth, Yevhen Konoplyanka, Ahmed Kutucu, Sascha Riether, Jeffrey Bruma und Jonas Carls aus der Schalker U23.

Bremen ohne Pizarro zum Pokalspiel

Bremens Trainer Florian Kohfeldt schenkt folgender Mannschaft das Vertrauen. m Vergleich zum Heimspiel gegen die Mainzer hat der 36-Jährige drei Änderungen vorgenommen.: Jiri Pavlenka, Ludwig Augustinsson, Max Kruse, Milot Rashica, Milos Veljkovic, Nuri Sahin, Niklas Moisander, Johannes Eggestein, Davy Klaassen, Marco Friedl und Maximilian Eggestein. Auf der Bank sitzen: Ersatztorwart Stefanos Kapino, Kevin Möhwald, Yuya Osako, Harnik, Sebastian Langkamp, Joshua Sargent Aron und Johannsson. Oldie Claudio Pizarro steht nicht im Kader.

Autoren: Christoph Winkel und Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

03.04.2019 - 21:37 - Libuda63

Hauptsache Embolo spielt