S04

Schalke-Torschütze Paciencia: "Schritt nach vorne gemacht"

18. Oktober 2020, 20:12 Uhr
Schalke-Stürmer Goncalo Paciencia holt sich die Glückwünsche für sein Tor zum 1:1 ab. Foto: dpa

Schalke-Stürmer Goncalo Paciencia holt sich die Glückwünsche für sein Tor zum 1:1 ab. Foto: dpa

Mit seinem Tor zum 1:1 sicherte Goncalo Paciencia dem FC Schalke 04 am Sonntagabend einen Punkt gegen Union Berlin. Danach verteilte der Stürmer ein Lob an S04-Trainer Manuel Baum. 

Mit seinem ersten Tor für Schalke 04 hat Goncalo Paciencia den Königsblauen den ersten Punktgewinn der Saison beschert. Nach 69 Minuten köpfte er einen Eckball am kurzen Pfosten zum 1:1-Endstand (0:0) gegen Union Berlin in die Maschen. Paciencia war zu diesem Zeitpunkt erst zwölf Minuten auf dem Rasen. 


An den ersten drei Spieltagen stand die Leihgabe von Eintracht Frankfurt noch in der Startelf. Diesmal musste der bis dahin glücklose Portugiese für Vedad Ibisevic weichen und sich mit der Joker-Rolle begnügen. "Es war ein hartes Spiel, wir sind momentan in keiner guten Form", sagte Paciencia anschließend bei Sky. "Aber ich denke, jeder hat gesehen, dass wir uns verbessert haben. Wir waren kompakter in der Defensive und haben Fußball gespielt." 

[Widget Platzhalter]

Es sei ein langer Weg, auf dem die seit 20 Bundesliga-Partien sieglosen Schalker noch einige Schritte gehen müssten, betonte der Mittelstürmer nach seinem insgesamt elften Bundesliga-Treffer. "Wir haben einen Punkt geholt und einen Schritt nach vorne gemacht. Wir müssen das Positive mitnehmen." Paciencia sprach von einem verdienten Punkt - "auch wenn wir natürlich gewinnen wollten".

Für Schalkes neuen Trainer Manuel Baum - er stand zum zweiten Mal an der Linie und feierte seine Heimpremiere - hatte Paciencia auf Sky-Nachfrage lobende Worte übrig. "Es ist gut, dass er gekommen ist", sagte der 26-Jährige, der Baum offenbar als Motivator schätzt: "Er pusht uns nach vorne, auch im Training. Wir müssen an ihn glauben und er muss an uns glauben. Wir müssen jetzt dran bleiben und ich glaube, dass wir auf einem guten Weg sind."

Das können die Knappen am kommenden Samstagabend beweisen, wenn sie im Revierderby bei Borussia Dortmund gastieren. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

22.10.2020 - 19:47 - KB1904

Keinen Peng !!!

20.10.2020 - 16:15 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

19.10.2020 - 22:33 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

19.10.2020 - 18:49 - soso

Was haben Fußballer in der Birne ?

Wie kann man nur von der EINTRACHT zu den Blauen wechseln ??????