Haji Wright wechselte im vergangenen Sommer vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 zur VVV-Venlo. Bei den Niederländern hat er keine Perspektive über den Sommer hinaus. 

S04

Schalke: Ex-Stürmer muss sich neuen Verein suchen

27. Mai 2020, 10:46 Uhr
Haji Wright mit dem früheren Schalke-Trainer Domenico Tedesco. Foto: firo

Haji Wright mit dem früheren Schalke-Trainer Domenico Tedesco. Foto: firo

Haji Wright wechselte im vergangenen Sommer vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 zur VVV-Venlo. Bei den Niederländern hat er keine Perspektive über den Sommer hinaus. 

Haji Wright muss sich nach nur einem Jahr bei der VVV-Venlo nach einem neuen Verein umsehen. Der niederländische Erstligist verzichtet darauf, den im Sommer auslaufenden Vertrag mit dem 22-jährigen Angreifer zu verlängern. Das teilte der Klub in einer Vereinsmeldung mit.

Wright war im vergangenen Sommer vom FC Schalke 04 nach Venlo gewechselt. Ehe die Eredivisie Ende April aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen wurde, kam der US-Amerikaner auf 22 Liga-Einsätze für die Grenzstädter. Einen Treffer konnte er dabei nicht erzielen (eine Vorlage). Sein einziges Tor für die VVV erzielte Wright in der ersten Pokalrunde. 

Für welchen Verein Wright in der kommenden Saison spielt, ist noch nicht bekannt. Der großgewachsene Mittelstürmer kam im Frühjahr 2016 aus den USA ins Ruhrgebiet. Nach einer Saison bei den Schalker A-Junioren erhielt er einen Profivertrag, wurde aber für eine Saison zum Zweitligisten SV Sandhausen verliehen.

Ein Jahr darauf kehrte Wright zu S04 zurück. Fortan kam er überwiegend in der Schalker Reserve in der Oberliga Westfalen zum Einsatz. Mit 14 Treffern und fünf Vorlagen in 22 Einsätzen hatte er seine Aktien am Aufstieg in die Regionalliga West. Außerdem kam Wright zu sieben Bundesliga-Einsätzen für die Königsblauen. Im Dezember 2018 erzielte er gegen Bayer Leverkusen sein einziges Tor im deutschen Oberhaus. 

In der kommenden Saison wird dennoch ein Spieler mit Schalker Vergangenheit für die VVV auflaufen: Anfang Mai gab der Klub die Verpflichtung von Lukas Schmitz bekannt, der das königsblaue Trikot zwischen 2009 und 2011 trug. 


Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren