Den Bundesliga-Auftakt hat der FC Schalke 04 deutlich mit 0:8 gegen den FC Bayern München verloren. Mittelfeldspieler Suat Serdar verletzte sich, Youngster Can Bozdogan stand erst gar nicht im Kader. 

Bundesliga

Schalke: Darum fehlte Bozdogan - Sorge um Serdar

19. September 2020, 11:33 Uhr
Musste gegen Bayern verletzt vom Feld: Schalke-Profi Suat Serdar. Foto: firo

Musste gegen Bayern verletzt vom Feld: Schalke-Profi Suat Serdar. Foto: firo

Den Bundesliga-Auftakt hat der FC Schalke 04 deutlich mit 0:8 gegen den FC Bayern München verloren. Mittelfeldspieler Suat Serdar verletzte sich, Youngster Can Bozdogan stand erst gar nicht im Kader. 

Als wäre das 0:8-Debakel gegen den FC Bayern nicht schon bitter genug, musste der FC Schalke 04 am Rande der Auftaktpleite auch noch schlechte Nachrichten in personeller Hinsicht verkraften.

Bereits nach 30 Minuten wurde Mittelfeldmann Suat Serdar verletzungsbedingt ausgewechselt. Der deutsche Nationalspieler war nach einem Zweikampf zu Boden gegangen und musste kurz darauf das Feld verlassen. Für ihn kam Alessandro Schöpf ins Spiel.

Auf der Pressekonferenz nach der Partie bestätigte S04-Trainer David Wagner, dass Serdar sich eine Muskelverletzung zugezogen hat. „Wie schwer, kann ich noch nicht sagen“, meinte der Coach.

[Widget Platzhalter]

Fällt der 23-Jährige länger aus, wäre es ein schwerer Rückschlag für die Königsblauen. In der vergangenen Saison war Serdar mit sieben Treffern Top-Torschütze im Kader. Doch auch da offenbarte der frühere Mainzer bereits seine Verletzungsanfälligkeit: Insgesamt 15 Pflichtspiele verpasste er aufgrund verschiedener Blessuren.

Derweil schaffte es Youngster Can Bozdogan in München gar nicht erst ins Aufgebot der Knappen. Eine Entscheidung, die einige Fans wohl überraschte, nachdem der 19-jährige Offensivspieler in der Endphase der Vorsaison und in der Sommervorbereitung regelmäßig zum Einsatz gekommen war. Seit dieser Spielzeit gehört Bozdogan fest zum Schalker Profi-Kader.

Auch der seit langer Zeit torlose Mittelstürmer Guido Burgstaller fehlte auf dem Spielberichtsbogen. „Wir haben einen großen und guten Kader. Da wird es immer wieder dazu kommen, dass es der ein oder andere nicht in die Mannschaft schafft“, begründete Wagner auf der anschließenden Pressekonferenz. 


Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren