Fußball-Bundesligist Schalke 04 geht zur kommenden Saison erstmals niedrigklassig mit Frauenmannschaften an den Start. 

S04

Schalke 04 bringt Frauen-Mannschaften an den Start

02. Juli 2020, 12:50 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Fußball-Bundesligist Schalke 04 geht zur kommenden Saison erstmals niedrigklassig mit Frauenmannschaften an den Start. 

In den kommenden Monaten solle „eine gesamtheitliche Struktur im Bereich Frauen- und Mädchenfußball aufgebaut werden“, teilte der Verein am Donnerstag mit. Vorsitzender der neuen Abteilung wird Bodo Menze.

Eine Frauenmannschaft soll künftig in der Kreisliga B antreten, eine weitere U17-Mannschaft ebenfalls in der Kreisliga. Zusätzlich soll in jedem Jahr ein weiteres Jugendteam hinzukommen.



„Mit der Gründung einer Frauen- und Mädchenfußballabteilung wollen wir unser Angebot im Bereich des Breitensports erweitern“, sagte der Schalker Sportvorstand Jochen Schneider. „Wir freuen uns sehr, dass nunmehr endlich auch Frauen und Mädchen aktiv Fußball beim und für den FC Schalke 04 spielen können. Unser Fokus wird dabei klar auf dem Amateursport liegen – hier wollen wir mittel- und langfristig einen neuen, ideellen Nachwuchsbereich entwickeln, der für Hobby-Fußballerinnen jeden Alters eine sportliche Heimat auf Schalke bietet.“ sid

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

03.07.2020 - 13:46 - easybyter

@Außenverteidiger
Pflegen Sie mal Ihre Vorurteile und übertragen sie die auf Mannschaften, die noch gar nicht gegründet sind. Ich finde es gut, dass Schalke 04 Mädchen und Frauen die Möglichkeit bietet Fußball zu spielen.

Beitrag wurde gemeldet

02.07.2020 - 18:19 - Kuk

Der BVB solll nicht irgend jemanden aufkaufen, sondern Mädchen und Frauen ein Angebot unterbreiten.
Warum sollen Mädchen das Fußballspielen nicht beim BVB erlernen dürfen ?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

02.07.2020 - 15:03 - Captain Chaos

Hat da jemand Langeweile? Oder wird jetzt jeder Beitrag gemeldet?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

02.07.2020 - 14:46 - Captain Chaos

Mit einer Frauenmannschaft wird es auf jeden Fall mehr Erfolge geben. ;-) .
Meldet euren Trümmerhaufen ab und spielt nur noch Frauenfussball.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

02.07.2020 - 14:29 - Hüller

Gute Idee vom Bodo.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

02.07.2020 - 13:49 - Außenverteidiger

PS: In Dortmund spielen die Frauen des SV Berghofen in der zweiten Bundesliga. Gerade frisch aufgestiegen. Wieso sollte der BVB diese Mannschaft aufkaufen?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

02.07.2020 - 13:46 - Außenverteidiger

Wieso? Sind Frauen nicht fähig ihren eigenen Verein zu Gründen? Essen zeigt wie es geht.
Wieso sollte ich ein Frauenteam von Schalke anschauen, wenn ich die Männer nicht leiden kann? Schade, dass die DFL Kapitalgesellschaften alles an sich ziehen. Passt zur Abschaffung des Sportlandes Deutschland, hin zur reinen Männerfußballnation.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

02.07.2020 - 13:20 - Kuk

Wow !
Gerade in diesen schwierigen Zeiten hätte ich verstanden, wenn S04 iDamen- und Mädchen noch etwas zurückstellt.
Umso größer ist mein REspekt, dass S04 JETZT diesen Schritt geht.

Da kann sich der BVB mal eine Scheibe abschneiden ...

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.