06.11.2018

Einzelkritik

S04-Offensive glänzt, Burgstaller überragt

Foto: firo

Die Profis des FC Schalke 04 nach dem 2:0-Sieg (1:0) über Galatasaray Istanbul in der Champions League in der Einzelkritik. 

Alexander Nübel: Ganz stark, wie er mit dem Fuß außerhalb des Strafraums vor Onyekuru klärte (17.). Mit seiner Ballfertigkeit gegen Gümüs einmal aber auch einen Tick zu riskant (38.). Note 3

Benjamin Stambouli: Ein sehr präsenter und handlungsschneller Kapitän. Note 3

Salif Sané: Er stand im Abwehrzentrum wie ein menschliches Stoppschild. Hatte überragende Paß- und Zweikampfwerte. Note 1,5

Matija Nastasic: Schwer aus der Ruhe zu bringen - weder von wuseligen Gegenspielern, noch von ungenauen Zuspielen. Note 2

Daniel Caligiuri: Eigentlich ein Fleißkärtchen, aber: Wie Daniel Düsentrieb ergriff er vor dem zweiten Tor die Initiative. Note 3

Sebastian Rudy: Bekam den Vorzug vor Bentaleb, zeigte aufsteigende Tendenz. Markant: Sein Pfostenschuss in der 39. Minute. Note 3

Alessandro Schöpf: Defensiv konzentriert, offensiv dosiert. Vergab auch eine Chance, als er den Ball nicht an Muslera vorbei brachte (27.). Note 3

Mark Uth: Ganz überlegt schob er den Ball in der 57. Minute zum 2:0 ein - Embolos Abseitsstellung war ein nicht geahndeter Schönheitsfehler. Uth kam wieder aus dem offensiven Mittelfeld und machte das gut. Note 2,5

Amine Harit: Sorgte mit seinen riskanten Dribblings für Herzrasen, leitete so auch das 1:0 ein. Hätte allerdings in der 21. Minute aus sechs Metern das 2:0 machen müssen. Note 2,5

Breel Embolo: War diesmal wirklich gut in die Kombinationen eingebunden, trat einige Male als Vorbereiter in Erscheinung (so bei Harits Chance in der 21. Minute). Note 2,5

Guido Burgstaller:
Sein Tor zum 1:0 war ein echtes Husarenstück - wie er den Ball nach Musleras Fehler aus 17 Metern und spitzem Winkel ins Tor zirkelte, erinnerte an Senor Raul. Bereitete auch das 2:0 vor. Note 1

Weston McKennie (ab 56.): Kam für Harit, fügte sich sofort ein. Note 3

Nabil Bentaleb (ab 63.): Löste den angeschlagenen Uth ab.

Suat Serdar (ab 75.): Ersetzte Rudy in der Schlussphase.


Autor: Manfred Hendriock

Kommentieren

07.11.2018 - 00:20 - yayabinx

Ach halt die Klappe, Mann. What a game. :):):)

07.11.2018 - 00:11 - Bayerischschalke

Sehr gutes Spiel der gesamten Mannschaft.
Was heißt aber die Note 1? Ist das wie früher als Weltklasse gemeint?
Dann finde ich doch einige Noten etwas hoch, besonders die von Burgstaller, er war schon gut....
Wahrscheinlich hat die Freude über den Erfolg und die gute Leistung, den Notenspiegel etwas hochschnellen lassen...
Trotzdem alles okay, ich glaube, das war das beste Spiel, dass ich in dieser Saison von unserer Mannschaft gesehen haben.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken