Mohamad Awata hat mit seinen 26 Jahren schon viel erlebt. Er floh vor dem Krieg aus Syrien nach Deutschland, spielte in der ersten Mannschaft des TSV 1860 München und ist aktuell auf Vereinssuche. 

RL

RWO-Probespieler Awata: Vom Syrienkrieg in die Regionalliga

Tizian Canizales
26. August 2020, 18:22 Uhr
Der syrische Kriegsflüchtling Mohamad Awata hat sich zuletzt bei RWO vorgestellt (Foto: firo).

Der syrische Kriegsflüchtling Mohamad Awata hat sich zuletzt bei RWO vorgestellt (Foto: firo).

Mohamad Awata hat mit seinen 26 Jahren schon viel erlebt. Er floh vor dem Krieg aus Syrien nach Deutschland, spielte in der ersten Mannschaft des TSV 1860 München und ist aktuell auf Vereinssuche. 

Mit Mohamad Awata hat Rot-Weiß Oberhausen zuletzt einen regionalligaerfahrenen Offensivmann getestet. Doch hinter dem 26-Jährigen steckt mehr als nur ein starker Fußballer. Awata hat schon viel erlebt, flüchtete 2016 vor dem Syrien-Krieg um den halben Erdball. „Ich habe seit 2012 vier Jahre im Krieg gelebt und meine Mutter und meinen Onkel verloren. Im Jahr 2016 habe ich mich dazu entschieden, nach Deutschland zu gehen. Insgesamt 18 Tage war ich per Boot, Zug und zu Fuß unterwegs, ehe ich schließlich in Stuttgart ankam“, erzählt der 26-Jährige. 

Bei 1860 München bis in die erste Mannschaft vorgedrungen

Ab da sollte es für Awata aufwärts gehen. Über einen Freund kam der Kontakt zu Daniel Bierofka, damals Trainer des TSV 1860 München, zustande. „Daniel hat mich zu einem einwöchigen Probetraining eingeladen. Ich konnte ihn direkt überzeugen und bin schließlich im Sommer 2016 zur zweiten Mannschaft des TSV gewechselt, die damals in der Regionalliga spielte.“ 


Dieser Sprung sei für ihn bereits ein großer Erfolg gewesen, wie Awata bekräftigt. Doch es sollte noch besser kommen. Nachdem die Sechziger im Sommer 2017 keine Lizenz für die 3. Liga beantragen konnte, musste die erste Mannschaft in der Regionalliga Bayern antreten. Awata wurde Teil des Teams, trainierte plötzlich mit Spielern wie Sascha Mölders und Timo Gebhart. „Ich habe von ihnen viel gelernt und wir halten bis heute Kontakt“, schwärmt der Syrer von seinen ehemaligen Kollegen. 

Missglückter Ausflug nach Jordanien, Klage und zurück in die Regionalliga

Im Sommer 2018 verließ er die Löwen jedoch wegen mangelnder Perspektive und wechselte zum jordanischen Erstligisten Al-Jazeera. „Die hatten damals das Finale des Asien-Cups vor der Brust und spielten immer vor rund 40.000 Zuschauern. Am Ende blieb ich jedoch nur bis Anfang 2019, da sie mein Gehalt nicht bezahlt haben. Wir haben deswegen auch vor Gericht geklagt und gewonnen“, erzählt Awata von dem missglückten Ausflug nach Asien. 


So kehrte er nach Deutschland zurück und kam über die Station SV Heimstetten schließlich beim Regionalligisten Schweinfurt 05 unter. „In Schweinfurt wollte ich wieder unter Profibedingungen trainieren und gleichzeitig meine Einsätze bekommen. Mit Adam Jabiri hatte ich allerdings einen starken Konkurrenten, weshalb ich nicht so viel gespielt habe“, erklärt der Syrer. In der abgelaufenen Runde stand er nur zweimal über die volle Distanz auf dem Feld. 

Im Sommer lief sein Vertrag in Schweinfurt aus. Seitdem hat er Probetrainings bei Sonnenhof Großaspach, der zweiten Mannschaft des FC Augsburg und Rot-Weiß Oberhausen absolviert. „Oberhausen erinnert mich etwas an 1860. Beide haben tolle Fans und sind traditionsreiche Vereine, die eine starke Mannschaft stellen. Ich habe in den Probetrainings mein Bestes gegeben. Jetzt muss ich schauen, wozu es reicht“, sagt Awata

Alle News zu Rot-Weiß Oberhausen finden Sie hier

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

27.08.2020 - 18:31 - frankiboy5l

Bildunterschrift: "Der syrische Kriegsflüchtling Mohamad Awata hat sich zuletzt bei RWO vorgestellt"

Ich würde sagen, das Tempus dieser Zeile ist im Imperfekt geschrieben.
Das entspricht aber nicht ganz dem Präsens. Ein Tempus Plusquamperfekt währe angebracht gewesen.

27.08.2020 - 14:09 - Außenverteidiger

@dd07: Ich bin permanent an Argumenten der Gegenseite interessiert. Besonders in wirtschaftlicher Hinsicht und wie die Ideen finanziert werden. Immer her damit. Bisher kam nichts. Ich setze mich massiv für Bürger aller Nationen ein.

27.08.2020 - 14:06 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

27.08.2020 - 14:06 - derdereuchversteht07

Ich kann mich nur wiederholen.
Es kommen dann immer wieder diese Erklärungen die nichts erklären.
Wer eigene Spieler als asozial (und auch anderes) bezeichnet, weil sie das Tor nicht treffen, ist weder Fußball noch RWE Fan.
Auch, wenn er es selbst meint.

Kleeblatt1904
du drehst dir die Sachen so wie es dir grad in den Kram passt

Ist ja nicht das erste und auch nicht das letzte Mal.
Nur die eigene (also seine) Denkweise ist halt die richtige.
Wie gesagt mit seinen Erklärungen versucht er es uns überzustülpen.

27.08.2020 - 13:44 - Kleeblatt1904

Außenverteidiger hast du nicht irgendwann mal geschrieben solange man nicht verurteilt ist gilt die Unschuldsvermutung.. und jetzt bist hier am spekulieren was der junge Mann alles gemacht haben könnte.. du drehst dir die Sachen so wie es dir grad in den Kram passt, auf Kosten eines Kriegsflüchtling der sich in Deutschland versucht was aufzubauen. Wie verbittert muss man sein...

Wenn der Spieler verpflichtet und uns weiter helfen kann ist er in Oberhausen herzlich willkommen

27.08.2020 - 13:37 - Oldschool

Das wiederum verstehe ich, dass du das nicht verstehst.
Liegt vielleicht auch daran, dass du noch nicht einmal richtig lesen kannst.
Z.B. habe ich nirgends geschrieben, dass deine Aussagen falsch sind. Hab sie aber auch nicht als richtig eingestuft. Verstehst du wahrscheinlich auch nicht.

Aber diese Diskussion mit dir ist eh nicht zielführend und arschlos, von daher klinke ich mich jetzt hier aus.

27.08.2020 - 13:19 - Außenverteidiger

Verstehe ich nicht? Also du mischt dich nicht in Sachen ein, wovon du keine Ahnung hast. Schreibst aber, meine Aussagen sind falsch. Somit müsstest du Daten haben, die meine Aussagen wiederlegen und du hättest doch Ahnung von der Materie. Ansonsten würdest du dich ja nicht einmischen.

Alle Bereiche drehen sich um das Wirtschaften. Jede Aktion hat einen Preis. Ganz einfache Geschichte. Wer ökonomisch ausgebildet ist, kann überall mitreden, wo wirtschaftliche Entscheidungen getroffen werden. Unsere Vereine leben und arbeiten im Wirtschaftskreislauf. Komischerweise haben unsere mitgliedergeführten Vereine genau dort Probleme. Woran liegt diese Diskrepanz wohl?

27.08.2020 - 12:57 - Oldschool

Ich korrigiere mich, wahrscheinlich bist du wirklich so intelligent und perfekt.
Wahrscheinlich sind wir alle einfach nur zu blöd für dich.
Von daher empfehle ich dir einfach, geh zu den anderen schlauen Menschen, in der Süddeutschen oder so, und chatte mit denen. Dann musst du unsere Unwissenheit auch nicht mehr länger ertragen.

27.08.2020 - 12:50 - Oldschool

ich hab nicht behauptet, dass ich schlau bin. Und wenn ich von etwas keine oder wenig Ahnung habe, halte ich mich da raus. Das ist wiederum schlau !!!

Bei dir könnte man allerdings den Eindruck gewinnen, dass du in Außen- ,Innen-, Wirtschaft-, Verteidigung-, Justiz-, Sport und Sozialpolitik perfektioniert bist. Dabei kommt doch nur ein laues Lüftchen bei dir raus.
Nur nochmal zum Verständnis, wir sind hier beim Reviersport. Hier geht es um den RWE und anderen, nicht so wichtigen Vereinen

27.08.2020 - 12:27 - Außenverteidiger

Wäre mein Beispiel mit dem Intelligenzargument. :P Wie kann ich so schlau wie du werden? Bitte um Berichte zur Aufklärung. Besonders würden mich die Zahlen zum Rentensystem interessieren. :) Gebt der Bildung eine Chance und erleuchtet die Kritiker mit Fakten.

27.08.2020 - 12:17 - Oldschool

@ Außenverteidiger
Du bist so blöd, du kapierst nichts. Du gehörst auch zu denen, die einen IQ wie ein Knäckebrot haben.
Unter Anderem warst auch du mit Hilfsschüler gemeint. Aber du bist ja so von die überzeugt, du merkst das nicht, was du für eine geschwollene Scheiße schreibst.

27.08.2020 - 12:02 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

27.08.2020 - 11:13 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

27.08.2020 - 10:38 - derdereuchversteht07

Als Essener überkommt mich gerade so etwas wie fremdschämen.
Man sollte dieses, was auch immer das sein soll, nicht auf andere Essener verallgemeinern.
Wie heißt es so schön, jeder ist für sein Geschreibsel selbst verantwortlich.
Und so soll es sein.
Lapofgods, wenn du schreibst das so etwas Standard ist bei Rewesport, dann stimmt das auf die Person bezogen, aber nicht auf alle anderen.
Beim MSV schreiben auch nicht alle so wie du.

27.08.2020 - 10:29 - RWOlli

Mein Gott! Ich dachte es geht hier auf dieser Seite um Fußball!
Wenn die fußballerischen Leistungen und der Charakter passen, warum sollten wir ihn dann nicht verpflichten?!
Das er viel Scheisse erlebt hat, ist ja wohl klar! Und in Kriegswirren zu überleben können wir uns zum Glück gar nicht vorstellen!

27.08.2020 - 09:48 - Oldschool

ich habe noch nie so viele dumme Menschen auf einen Haufen gesehen wie hier.
Egal ob eher rechts oder links oder mitte orientiert.
Hier versuchen sich ein paar Hilfsschüler in der großen Politik, kennen sich aber nicht einmal mit dem kleinen Einmaleins aus.
Leute, ihr seid echt peinlich. Das gilt für einige Essener hier genauso für das andere Klientel.
Haltet euch einfach hier an das Sportliche. Das überschreitet schon den Horizont einiger hier, ist aber noch halbwegs erträglich.

27.08.2020 - 09:09 - Franky4Fingerz

...um mal hier was zu den sportlichen Aspekten des Artikels zu sagen:

der Junge hat Potential, was er bei einer eventuellen Verpflichtung dann auch
hoffentlich zur Entfaltung bringen kann. Alle Fußballer, aus allen Regionen der
Erde, inklusive Mond, Mars, etc., sind herzlich willkommen in Oberhausen.
Besonders die, die zu uns menschlich passen und eine sportliche Verstärkung sind!

27.08.2020 - 08:52 - Zebrahater

Dieser Kommentar wurde entfernt.

27.08.2020 - 01:36 - moers47441

Der Rechtsdraußenverteidiger zeigt mal wieder, dass er weder von Politik noch Wirtschaft irgendeine Ahnung hat. Zusammengestammelt wie seine letzten 200 Beiträge. Am besten wird es aber, wenn er sein eigenes verwahrlostes Leben und populistischen Haltungen anderen überstulpen möchte.

27.08.2020 - 00:30 - lapofgods

"Die Bürger kennen sich nicht mehr mit unserem System aus, laufen subjektiven Gefühlen hinterher und sind total verwirrt."

Sie 39er ganz zweifellos.

27.08.2020 - 00:22 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

27.08.2020 - 00:17 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

27.08.2020 - 00:01 - lapofgods

".... Rentner, Arbeitslose, schwer Kranke"

Liebe? Menschenfeindlicheren Rotz als Ihre Wertigkeitsaufstellung muss man schon suchen. Findet man wahrscheinlich nur im Darknet, Gab.ai & Telegram.

26.08.2020 - 23:47 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

26.08.2020 - 23:37 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

26.08.2020 - 23:26 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

26.08.2020 - 23:21 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

26.08.2020 - 23:21 - Gatsby

Dieser Kommentar wurde entfernt.

26.08.2020 - 23:02 - lapofgods

Dieser Kommentar wurde entfernt.

26.08.2020 - 22:05 - frankiboy5l

Tja, einerseits haste Recht, AV, aber, dein Beitrag wurde gemeldet, warum wohl.
Ach, nicht von mir.
Dein Vorbild, der Preußenkönig, ist nach 4 Jahren giftigem WK auch nicht standrechtlich ... zurechtgewiesen worden.
Und der Andere, aus dem Ostreich kommend und die alte Schmach rächen wollend, ging gen Sonnenaufgang, um Raum für die Nachkommen der edlen Zuchtmaschinen und den ledernen, windhundschnellen, Kruppstählernen zu gewinnen und gen Sonnenuntergang, um im Schloss Versailles zu dinieren.
Der hat auch nur an die steuerzahlende Wirtschaft gedacht und den Geldfluß.
Welcher unserer Vorfahren wurde Beteiligung am Regime ermittelt ?

Jetzt ist Mohamad vom Regen, gelinde formuliert, ein bisschen in die Sonne und dann wieder in die Traufe gekommen, um jetzt in Oberhausen wieder ein wenig Sonne zu sehen. Nicht viel, dann müßte er ja bei den Ostgoten vorspielen.
Ich gönne ihm das RL Team und eine Karriere zum Profifußballer. Wenn das nicht reicht, dann gibt´s immer noch das fanartige Team12, die trinken allerdings häufig ein Gewinnerbier, oder dann noch das Team, das vom DFB RWO III genannt wird. Dort würde er dann viele mit dem Namen Mohamad o.ä. antreffen.

26.08.2020 - 20:48 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.