RL

RWO darf gegen Lotte vor Zuschauern spielen

07. Oktober 2020, 13:15 Uhr
Rot-Weiß Oberhausen darf gegen die Sportfreunde Lotte 1000 Zuschauer im Stadion begrüßen. Foto: Frank Oppitz

Rot-Weiß Oberhausen darf gegen die Sportfreunde Lotte 1000 Zuschauer im Stadion begrüßen. Foto: Frank Oppitz

Gute Kunde für Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen. Das Hygienekonzept des Klubs für 999 Zuschauer erhielt grünes Licht seitens des Gesundheitsamtes der Stadt Oberhausen.

Mitte September war es, als Rot-Weiß Oberhausen eine erste Reaktion seitens der Stadt auf das eingereichte Hygienekonzept und die damit verbundene Aufstockung der Zuschauerzahlen im Stadion Niederrhein erhalten hatte.

Nun, nach einigen Wochen Wartezeit, erhielt der Regionalligist grünes Licht für sein Hygienekonzept. Demnach dürfen – nach jetzigem Stand (7. Oktober 2020) – 999 Zuschauer das kommende Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte (Mittwoch, 21. Oktober 2020, 19.30 Uhr, Stadion Niederrhein) besuchen.

In der Reaktion auf das Hygienekonzept heißt es, dass "sowohl aus ordnungsrechtlicher Sicht, wie auch aus Sicht der unteren Gesundheitsbehörde keine Bedenken" bestehen. Auch die Bauordnungsbehörde hat „grünes Licht“ erteilt.

Allerdings muss auch berücksichtigt werden, dass es „aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens auch zu einer kurzfristigen Absage der Veranstaltungen insbesondere mit Beteiligung von Publikum kommen kann“, wie in der Bestätigung festgehalten wird.

„Es ist ein großer Vertrauensvorschuss seitens der Behörden“, sagt Rot-Weiß Oberhausens Vorstandsvorsitzender Hajo Sommers. „Nun liegt es an jedem, der ins Stadion kommt, damit verantwortungsvoll umzugehen und sich an die Vorgaben zu halten. Ich gehe aber davon aus, dass unsere Fans so vernünftig sind.“

Vielleicht wird die Rückkehr der RWO-Fans der Mannschaft helfen den ersten Heimsieg der laufenden Saison einzufahren. Überhaupt ist Rot-Weiß Oberhausen bis dato das einzige Regionalliga-West-Team, das noch keinen Dreier eingefahren hat.

Für RWO und seine Anhänger bedeutet das nun folgendes:

- Bis auf Weiteres wird es keinen Tageskartenverkauf geben
- Alle Inhaber einer Dauerkarte (evo-/STOAG-/RevierKraft-Tribüne) müssen am Samstag, 17. Oktober, ihre vorhandene Dauerkarte gegen eine neue eintauschen. Das wird an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr auf dem Stadionvorplatz möglich sein (weitere Infos folgen!). Die Umtauschaktion gilt nicht für VIP- und Sponsorenkarten
- Alle neuen Dauerkarten werden gemäß der Vorgaben mit Abständen platziert. Dies kann unter Umständen zu Sichteinschränkungen führen, ist aufgrund der limitierten Kapazität aber unumgänglich. In dieser besonderen Zeit können einzelne Wünsche leider nicht umgesetzt werden
- Die RevierKraft-Stehtribüne wird in eine Sitztribüne umgewandelt. Wichtig: Zuwiderhandlungen (z.B. aufstehen und versammeln) können die Veranstaltungen gefährden und unter Umständen einen Abbruch verursachen.
Auf dem gesamten Areal gilt absolute Maskenpflicht. Die Mund-Nasen-Bedeckung darf erst auf dem Sitzplatz abgenommen werden. Dementsprechend dürfen Speisen und Getränke auch erst auf dem entsprechenden Sitzplatz konsumiert werden
- Ausführliche Informationen zum Einlassverfahren, der Wegeführung und andere wichtige Hinweise wird der Verein rechtzeitig vor dem Heimspiel gegen Lotte veröffentlichen
- Die Codes zum Livestream, die es als Ersatz für die Dauerkarten gab, werden bis auf weiteres abgeschaltet. Sollten die Behörden eine erneute Schließung der Tribünen aufgrund aktueller Entwicklungen aussprechen, werden wir diese wieder freischalten

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

09.10.2020 - 12:44 - Gatsby

@ mazeppa

Sagt ich's doch.
Aber dem lapoforks kannst Du das verzeihen.
Der ist jung und braucht das Geld.

09.10.2020 - 01:21 - lapofgods

Julius.Oppermann will in seiner aktuellen Inkarnation als Mazeppa weiterhin eher die ZEUGEN BRANDNERS mit der gewohnten Stimmungsmache erreichen.

08.10.2020 - 17:17 - Gatsby

@ mazeppa

Von Dir kommen ja nur rationale Argumente.
Bildest Du Dir ein, dass Du damit die ZEUGEN CORONAS erreichen kannst?

08.10.2020 - 13:23 - RWE-Serm

FB 51, wie war das nochmal mit Eurer 100 %
Umsetzung des Hygienekonzepts.
Sind bestimmt alle aus einem Haushalt, die
da so beieinander hocken.

07.10.2020 - 22:20 - lapofgods

Dieser Kommentar wurde entfernt.

07.10.2020 - 21:46 - Xermy42

Mazeppa, bitte nur lesen, nicht schreiben. Du hast keine Ahnung.

07.10.2020 - 20:23 - RWOlli

Ich bin ja froh, dass es wieder los geht!
Aber mal ehrlich, im Centro ist es brechend voll, eine Menge Menschen sich durch die Gänge drängeln! Ist schon etwas seltsam, wie der Unterschied so offensichtlich erkennbar ist!
Und niemanden interessiert es!!!

07.10.2020 - 16:27 - Superlöwe

Völlig verblödet dieses Statement

07.10.2020 - 15:04 - mazeppa

Wenn diese Seuche angeblich so gefährlich ist, die durch die Nähe von Menschen entstehen soll, dann darf man keine Fußballspiele zulassen. Auf dem Fußballplatz müssen die Fußballspieler - bisher ohne Maulkorb - auch körperliche nahe kommen müssen, was sie auch tun. Ich wusste bisher nicht, dass das Virus unterscheiden kann zwischen Fußballspielern auf dem Rasen und Zuschauern auf den Tribünen. Konsequenterweise sollte man dann auch den Fußballsport vollständig einstellen, weil auch Fußballer an dieser Seuche erkranken und evtl. sterben können.

07.10.2020 - 14:43 - Llord33

Grüß mich!

@mazeppa
Wieviele Zuschauer willst du denn reinlassen?
Und welchen Zirkus meinst du?
Es ist halt nicht genügend Platz auf der sitztribune, um mit entsprechenden Abstand da zu sitzen.

07.10.2020 - 14:12 - mazeppa

Man kann den Fans nur empfehlen, von dieser Gängelei wegzubleiben. Man belügt sich nur noch selbst.
Fußball ist unter diesen Bedingungen nicht mehr zu betreiben, ohne dass es lächerlich wird.
999 Fans werden behandelt wie kleine Kinder - und am Ende des Tages kommt vermutlich dann noch der sportliche Frust hinzu.
Verbringt lieber die Zeit mit eurer Familie, als diesen Zirkus mitzumachen. .