Dass sich Rot-Weiss Essens Trainer Christian Titz bei der Nominierung seines Spieltagskaders und den Startaufstellungen nicht scheut, unangenehme oder potentiell unbeliebte Entscheidung zu treffen, ist mittlerweile bekannt.

Regionalliga West

RWE: Darum waren Selishta, Dahmani und Endres nicht im Kader

Chris McCarthy
20. Oktober 2019, 10:06 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Dass sich Rot-Weiss Essens Trainer Christian Titz bei der Nominierung seines Spieltagskaders und den Startaufstellungen nicht scheut, unangenehme oder potentiell unbeliebte Entscheidung zu treffen, ist mittlerweile bekannt.

In den vergangenen Wochen mussten das schon viele Leistungsträger und Stammspieler, wie Dennis Grote, Marcel Platzek, Marco Kehl-Gómez oder Oguzhan Kefkir, am eigenen Leib erfahren.

Gegen Bergisch Gladbach (2:1) traf es nicht nur den bisherigen Stammkeeper Marcel Lenz, der sich in dieser Saison erstmals auf der Bank wieder fand. Die Neuzugänge Hedon Selishta, in den vergangenen zwei Spielen in der Startelf, Hamdi Dahmani, der in zehn von elf Spielen zum Einsatz kam, und Joshua Endres, in zehn von elf Spielen in der Startelf, standen allesamt ebenfalls nicht mal im Kader.

„Die anderen Spieler haben ihre Einsatzzeiten und Nominierungen für den Kader in den letzten Wochen verdient“, erklärte Titz die prominenten Nichtberücksichtigungen nach dem Spiel und betonte: „Das ist nichts gegen die Spieler, die nicht dabei waren. Wir haben eine gewisse Kaderbreite und wenn du drei Spiele am Stück verloren hast, dann ist es normal, dass wir die Leistung anderer belohnen.“

Überwiegend positives Fazit

Die „anderen“ waren in diesem Fall Torhüter Jakob Golz, Florian Bichler, Marcel Platzek und Ayodele Adetula, die jeweils das erste Mal (Golz) oder nach längerer Zeit wieder in der Startelf standen sowie Jonas Erwig-Drüppel, Enzo Wirtz und Benjamin Wallquist, für die der Platz auf der Bank jeweils zur Seltenheit geworden war.

Bis auf Adetula, der einen rabenschwarzen Tag erwischte und noch vor der Halbzeit durch Jan-Lucas Dorow ersetzt wurde, war das Ergebnis des Wechselspiels überwiegend positiv. Golz zeigte ein ordentliches Debüt. Platzek arbeitete viel und stellte sich in den Dienst der Mannschaft. Bichler war auf der offensiven rechten Außenbahn ein ständiger Aktivposten und erzielte sein erstes Saisontor. Erwig-Drüppel sorgte nach seiner Einwechslung für frischen Schwung.

Nächste Woche gegen Fortuna Düsseldorf II (Samstag 14 Uhr) wird es sicherlich zu den nächsten Härtefällen kommen. Fragt sich nur, wen es dieses Mal treffen wird - und nicht ob.

Kommentieren

20.10.2019 - 19:18 - Überdingen

Ja wie wahr...Ronaldo...wer hat der kann...wer nichts hat kann auch nichts...dummes Geschwätz dachte ich mal....ist aber was dran;)
Und zur weiteren Aufklärung....auch in Snickers sind bekanntlich Erdnüsse enthalten...und so schließt sich der Kreis...denn alles ist eins;)
Schließt doch mal Frieden.....es geht doch hier nur um Amateur und Freizeitsport;)

20.10.2019 - 18:54 - AlMausO

RWEimRheingau, anonym große Fresse hast besonders du. Gönn dir ein Snickers...

20.10.2019 - 18:53 - Pimmel07

Frankie ist doch trollig. Der will doch nur spielen. Und Rheingau spielt mit seinen Blagen und der Alten mit. Oder Ihr drückt den Mädchenknopf.

20.10.2019 - 17:58 - RWO84

@ronaldo
Dann bin ich ja positiv gestimmt das wir mit nichts können nur einen Punkt hinter euch liegen^^ Vielleicht regt es dich ja mal zum Nachdenken an.

20.10.2019 - 15:43 - Ronaldo20

Frankiiboy51
Altes Sprichwort wer hat der kann so wird es immer sein
Wer nichts hat kann auch nichts

20.10.2019 - 15:35 - Kraftwerk

Worum geht's hier noch mal? Um Neid, Ärger, Spannung, Unbehagen?

20.10.2019 - 15:04 - goleo

Kann der Reviersport mal bitte jegliche Beiträge in Vulgärsprache löschen!? Danke! Gibt es denn hier gar keine Etikette und Forenregeln?

20.10.2019 - 13:43 - RWEimRheingau

Dieser Kommentar wurde entfernt.

20.10.2019 - 13:33 - tommythegun

RWEimRheingau

Wie kann man so dumm sein und sich davon noch provozieren lassen? Du bist für mich der viel größere Lappen!

Lass ihn doch schreiben was er will, er wird erst aufhören wenn er ignoriert wird, solange so Vollidioten wie du noch darauf eingehen, hat er Futter für die nächsten Beiträge. Wann rallt das mal jemand?

20.10.2019 - 11:44 - RWEimRheingau

Dieser Kommentar wurde entfernt.

20.10.2019 - 11:16 - Frankiboy51

Ich weiß die Antwort.
Trainer Big Tits hat entschieden, Selishta, Dahmani und Endres sind nicht gut genug für den Kader.
Wie hoch ist das monatlich rausgeworfene Geld ? Dagegen sind Herzis Gehaltsanteile Erdnüße.