100 Jahre Hafenstraße auf einem besonderen Stück Stoff: Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen begeht das Jubiläum mit einem Sondertrikot. Ab dem 16. Juni 2020 können die RWE-Fans das Trikot kaufen und bestellen.

Zum Jubiläum

RWE bringt Sondertrikot auf den Markt

13. Juni 2020, 10:30 Uhr
Das Sondertrikot von Rot-Weiss Essen ist ab dem 16. Juni zu kaufen und bestellbar. Foto: Rot-Weiss Essen

Das Sondertrikot von Rot-Weiss Essen ist ab dem 16. Juni zu kaufen und bestellbar. Foto: Rot-Weiss Essen

100 Jahre Hafenstraße auf einem besonderen Stück Stoff: Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen begeht das Jubiläum mit einem Sondertrikot. Ab dem 16. Juni 2020 können die RWE-Fans das Trikot kaufen und bestellen.

100 Jahre wurzelt der Verein Rot-Weiss Essen bereits tief an dem Ort, der mittlerweile Hafenstraße heißt. Die Geschichte dieses legendären Ortes in Essen-Bergeborbeck hat der Verein nun in Form eines limitierten Sondertrikots zusammengefasst, dass sich RWE-Fans ab Dienstag, den 16. Juni im Fanshop an der Hafenstraße sowie im Onlineshop sichern können.

"100 Jahre an der Hafenstraße zusammenzufassen, ist eine unmögliche Aufgabe. Zu wechselhaft und vielfältig ist die Geschichte von Rot-Weiss Essen, zu viele Menschen auf und neben dem Platz haben an dieser Geschichte mitgeschrieben. Mit dem limitierten Sondertrikot ist es nun gelungen, besondere Szenen der Fußballkultstätte auf Stoff zu verewigen", heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.


Helmut Rahn, Penny Islacker, Horst Hrubesch, Willi Lippens, "Putsche" Helmig oder Frank Kurth – diese und viele weitere Spieler haben auf dem Platz ihre Spuren in der Vereinshistorie hinterlassen. Eine ebenso große Rolle spielen die Fans, die seit 1920 auf den Rängen den Mythos Hafenstraße heraufbeschworen. Lothar Dohr als Schreck vom Niederrhein, Moses oder der im vergangenen Jahr verstorbene Trainingskiebitz Günther Barchfeld sind ebenfalls prägnante Farbklekse, die sich zum Gesamtbild Hafenstraße und letztendlich zum Gesamtbild Rot-Weiss Essen zusammenfügen.

"Jeder RWE-Fan verbindet mit der Hafenstraße ganz eigene Momente und Erinnerungen und genau das macht diesen Ort so besonders. Auf dem Trikot blickt man nun auf zahlreiche Geschichten und Gesichter, die sich im kollektiven Gedächtnis unseres Vereins wiederfinden. Es ist ein großartiges Trikot entstanden, das der legendären Hafenstraße zu ihrem 100-jährigen Jubiläum absolut würdig ist“, sagt RWE-Vorstand Marcus Uhlig. 


Ab Dienstag können sich Rot-Weisse das Schmuckstück im Fanshop an der Hafenstraße sowie im Onlineshop zum Preis von 69,95 Euro (Kindergrößen 59,95 Euro) sichern. Allerdings sollten sich die RWE-Fans nicht zu lange Zeit lassen. Das Sondertrikot Hafenstraße ist limitiert.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

14.06.2020 - 13:43 - Außenverteidiger

Jetzt ist der kleine Marktteilnehmer RWE für die moralischen Schranken im Milliardenmarkt zuständig Labernich? Der reine Produktionspreis bildet nicht die Gesamtkosten ab. Solange wir keinen Einblick haben, fehlt uns eine Bewertungsgrundlage.
Natürlich hätte ich die Arbeitsplätze lieber hier. Aber solange andere Nationen Bock darauf haben, ihre Umwelt für unsere Kleidung umzuwälzen und wir total geil auf günstig sind, wird sich daran nicht's ändern. Achja, die Forderung nach günstig, impliziert in einer freien Marktwirtschaft die Ausbeutung.
Deshalb gilt hier:Hauptsache dem RWE geht's gut. Für alles andere, gibt's die Wahl. :)

14.06.2020 - 11:37 - Labernich

Wenn es in Deutschland produziert wurde, ist der Preis Fair. Für einen Hungerlohn in Bangladesch geht das garnicht.

14.06.2020 - 09:53 - JeffdS

Moin. Sieht prima aus .. Preis wie immer, also normal .. aber eine Frage stellt sich mir .. einige möchten gerne einen Rabatt? Den gibt es doch für Mitglieder immer in Höhe von 10% .. oder gab es da Änderungen? Einen schönen So .. allerdings nicht für den einen pöbelnden Deppen .. ist 24 deine Zimmernummer in der Klinik?

14.06.2020 - 00:33 - Bierchen

Was soll eigentlich diese ständige hirnlose „Limitiererei“?? Werde mir keins kaufen bzw. mich auf die Jagd danach machen. Legt lieber das Stauder- Trikot in normalen Stückzahlen auf ohne „Limit“!!!

14.06.2020 - 00:00 - Tomas24

Für das, was wirklich auf das Trikot von Rot-Weiss-Essen gehört, ist wohl selbst XXXXXL zu klein:
RWE ein abgewrackter viertklassiger "Traditionsverein" mit Insolvenzhintergrund und einer ausgesprochen problematischen Anhängerszene.
Wir sind so hohl, das tut schon weh.
wir rufen Nur der RWE.

13.06.2020 - 19:06 - ata1907

Torschrei: Hasse recht!

13.06.2020 - 18:59 - ata1907

Hallöchen.
Und ich dachte zuerst: Wat für'n Jubiläum? Bringen wir jetzt echt ein "10 Jahre - Auferstanden aus Ruinen, früher war scheiße, gezz ist's geil! Auf in die goldenen Zwanziger! " Trikot 'raus?
Egal, dat Teil will ich auch! Wobei ich mich trotzdem frage, warum Schwatt? Rot-Weiss sind unsere Farben! Ich hätte mir so'n oldschool Hummel Trikot ausse 70er gewünscht. Einfach rot mit weißen Streifen drauf. Trotzdem, kaufen!

Wo, wir beim nächsten Thena wären.
Außenverteidiger hat recht, Snake aber auch. Und erst recht der Faselhase!
Finanzielle Angelegenheiten sind privat und ich möchte niemals der Kassenwart über unsere rot-weissen Kumpels sein! Fände es schön, wenn sich das jeder leisten könnte. 70 Euronen hört sich subjektiv viel an, meinem Verein gönne ich das, weil das dann hoffentlich uns zugute kommt, aber ist trotzdem 'ne Ansage. Man könnte natürlich darüber nachdenken, Mitgliedern dieses preiswerter zu überlassen, wäre dann aber auch weniger für unseren Verein.
Ach, wat weiß ich denn?
Ich kauf' mir dat Teil und wenn es möglich wäre unmittelbar solidarisch anderen Fans gegenüber zu sein, die dat Teil auch wollen, aber nicht können, wäre ich sofort dabei. Leider realitätsfern, krisse nich' hin.

Von daher isset 'ne pragmatische und realistische Aussage. Wer's kann und will, soll et kaufen oder lassen.
Und wer will, aber nicht kann, kriegt von mir jederzeit 'ne Kippe oder 'n Bier am Bierstand. Versprochen!

"ROT-WEISS ESSEN, DU BIST MEIN VEREIN! RWE, DU WIRST ES IMMER SEIN,"

Ach, wie schön...

13.06.2020 - 18:08 - TorschreiRWE

Das nächste Jubiläum ist auch nicht mehr fern. 2023 führt unser Verein 100 Jahre den klangvollen Namen Rot - Weiss Essen . Dieser entstand 1923 mit der Fusion von Spiel und Sport 1912 und Turnerbund Bergeborbeck. Der Aufstieg in Liga 2 wäre das schönste Geschenk was der Verein seinen treuen Fans zu 100 Jahre Rot - Weiss Essen machen kann . Träumen darf erlaubt sein :-)

13.06.2020 - 14:56 - Red-Whitesnake

AV...,
nein, war er nicht.
Der war in so einem Vertrieb... wie Trikot--Werkstatt oder so.
Weiß nicht mehr genau, wie das hieß.
Und vor 5 Jahren hat man auch schon 50-70 Euro für Trikots bezahlt.
Da sagte er das schon.

Und jetzt ist auch gut, wenn du es kaufen/bezahlen und ausgeben möchtest, dann immer zu.

Das Trikot sieht schon schön aus.

13.06.2020 - 13:46 - Außenverteidiger

War dein Bekannter der Hersteller von RWE Fanartikeln? Mir geht's einzig und alleine um die Preisbewertung. Der Preis wird als Zahl abgebildet und verlangt eine Aufschlüssrllung, um bewertet werden zu können. Hintergrund ist nicht das subjektive Preisempfinden zu bewerten, sondern den Wert eines Gutes. Nur dadurch kann man beispielsweise faire Löhne ableiten. Anders herum, sind die Lohnkosten ein generelles Problem und führt zur Sklaverei.
Bei unserem RWE kann eine Preisbewertung ohne Inhalt zu finanziellen Schwierigkeiten führen. Gerade weil Mitglieder wählen dürfen, kann durch die Herangehensweise ein Populisten (Teure Güter, werden günstig angeboten bzw er verspricht den Wählern billige Preise) gewinnen. Ist jetzt kein Vorwurf, nur die Erklärung für meine Äußerungen.

13.06.2020 - 13:40 - Moses

Sieht gut aus und Lipinski Goal gegen das GEsindel vorne im Blickfeld, so ist recht.
@Faselhase07: wäre in der Tat eine nette Geste...

13.06.2020 - 13:38 - Red-Whitesnake

AV..., ich meine es jetzt auch nicht böse.
Der Bekannte ist nicht mehr unter uns... der kann mir seit 5 Jahren keine Preise mehr sagen.
Sonst hätte ich dir gerne mal die Zahlen genannt.

13.06.2020 - 13:23 - Außenverteidiger

Ja, so sehe ich den letzten Punkt auch.

Meine Angabe zu den 50€ plus x war eine Mindestangabe.

Fanfreundlich ist für mich, wenn ea dem Verein gut geht. Dadurch entsteht der Erfolg. Ob ich mit den Preisen mitgehen kann, ist als Fan, mein Problem und als Mitglied kann ich den Kurs mittragen oder ablehnen, wenn die Preise aufgrund der Kosten explodieren.

Ich möchte bei der Stückzahl oder eie auch immer den Punkt der Kosten herausgreifen. Du musst für deine Äußerung über einen Preis doch Zahlen kennen. Diese Zahlen würde ich gerne kennen. Ansonsten ist eine Äußerung über den Preis nicht möglich und wir wären bei dem Punkt der Gerüchte. Ich meine es nicht böse. Der Verein liegt mir am Herzen und bei uns steht und fällt alles mit den Finanzen. Alles andere ist erst einmal egal oder entwickelt sich daraus.

13.06.2020 - 13:13 - Red-Whitesnake

AV..., ich setze den Verein überhaupt nicht unter Druck, nur weil ich gesagt habe, dass das für mich ein stolzer Preis ist.
Ob limitierte Auflage, oder nicht... ist mir dabei völlig egal.
Die können Preise nehmen bis der Arzt kommt.
Ich hätte es nur schön gefunden, wenn man bei fanfreundlicheren Preisen... auf Stückzahl gegangen wäre.
Auch einfach mal so sehen.

Es gibt nämlich nicht nur die, die pro Spieltag umgerechnet 50 Euro auf den Kopf hauen.
Und dazu zähle ich mich auch.

Aber lassen wir das.
Wer möchte und kann, der soll es sich holen... und wer nicht, der lässt es halt bleiben.

13.06.2020 - 12:37 - Außenverteidiger

Ja, die Preise sind in jedem Hobby "stolz". Im Prinzip zahleb wir pro Spieltag 50 € plus x. Aber wofür geht man arbeiten?

Gewinne muss RWE über den Fanshop erzielen, wenn die Personalkosten für ihren Geschäftszweck nicht gebündelt sind. Das hieße, alle fixen und variablen Kosten, müssen auf jeden verkauften Artikel umgelegt werden. Nur so entsteht eine kostendeckende Bilanz. Weiterhin bin ich ein Fan von Rücklagen, werden diese ebenfalls nicht mit einberechnet, entstehen keine Rücklagen. Gerade die jetzige Krise zeigt doch die Wichtigkeit einer gewissen Substanz im Verein.

Ganz wichtig: Die Preise von vor ein paar Jahren zählen nicht's. Ob sie zwei oder 120 Jahre her sind. Inzwischen gab's eine Preissteigerung in fast allen Bereichen (Inflation). Viele Löhne sind gestiegen usw... Deshalb sind die Preise hinfällig. Wichtig ist weiterhin nicht der Bekannte mit seiner Kalkulation, sondern unser Verein mit seiner Kalkulation.
Man beachte weiterhin, der Regionalligafußball hat in der jetzigen Krise keine klare Perspektive. Klingt sportlich nicht gefährlich. Da wären wir beim Punkt, sportlich und wirtschaftlich zu trennen. Die unsichere Perspektive ist Gift für jedes Planszenario. Gerade jetzt, tut jeder Euro gut. Deshalb ist die Kaufentscheidung wichtig. Entweder kauft man zum angebotenen Preis oder nicht. Aber seine eigenen Verein in der jetzigen Krise unter Preisdruck zu setzen, finde ich verkehrt.

Stolze Preise sind wirklich subjektiv. Da steckt der Gedanke hinter, wieso sollte man überhaupt einen Lohn zahlen? Theoretisch wäre ein Euro viel und die Angestellten sollten eher froh sein, wenn sie arbeiten dürfen.

13.06.2020 - 12:29 - TorschreiRWE

Und bald kommt das neue Saison Trikot auf dem Markt. Auch das wird wieder um die 70 € kosten. Limitiert ist nur eine Bezeichnung , um den Verkauf anzukurbeln . Sind die Trikot ' s ausverkauft werden neue hergestellt.

13.06.2020 - 12:20 - Red-Whitesnake

Wenn es eine limitierte Aktion ist, was möchte man dann überhaupt für Gewinne erzielen?
Hatte mal einen Bekannten, der damit vor ein paar Jahren zu tun hatte.
Stoff/Qualität/Macherlohn mit allen Zipp und Zapp + 1x maliger Schablone/Entwurf... könnte er so ein Teil für 30-35 Euro verkaufen.
Da bezahlt man viel Geld, trägt den Schriftzug von XYZ und läuft damit Werbung.

Ich sehe es jetzt nur aus persönlicher Sichtweise.
70 Tacken Erwachsene und 60 für Kinder... dann kommt hinterher noch ein Name hinten drauf.

Das kann auch jeder für sich selber entscheiden, aber ich finde, dass das schon stolze Preise sind.

13.06.2020 - 12:14 - Puma1907

Hallo aus Owl:)
Das Trikot kostet 69 euro.

13.06.2020 - 11:36 - Außenverteidiger

Woher kommen die Zahlen für einen Preisnachlass? Was kostet das Trikot in der Herstellung bis hin zum Verkauf? Habt ihr Einsicht in die Kalkulation oder Buchführung? Würde mich ernsthaft interessieren. Wie hoch ist der Gewinn pro Trikot?
Oder ist die Forderung egoistisch bedingt?

13.06.2020 - 11:28 - faselhase07

Ist der gleiche Preis wie fürs Trikot... ganz normal...
Einen Nachlass oder Vorkaufsrecht für Mitgl. und Erstattungsverzichter im DK Bereich wäre mal was gewesen.

Bei mir wird’s aber sicherlich gekauft...

13.06.2020 - 11:25 - rwe-wackerle

Ok. Alles klar habe den Preis gesehen !!! Völlig ok für eine Herzenssache!!!

13.06.2020 - 11:23 - Außenverteidiger

Kann deinen Gedankengang nicht verstehen. Nach deiner Aussage zu urteilen, müsstest du den Produktionspreis kennen. Der würde mich gerne interessieren. Weiterhin kann der Verkäufer, nur auf Gewinne Rabatte geben. Ansonsten geht ein Verein, der sich über Merchandisingprodukte finanziert pleite. Würde meinen RWE niemals auffordern, bei einem Geschäft, Verluste zu machen. Wenn ich kein Geld habe oder meine Ausgaben abwägen muss, ist der Umstand persönlich schade. Allerdings sollte er im persönlichen bleiben. Wir müssen alle unsere Bugetmenge vernünftig einsetzen. Alles mitnehmen zu wollen geht leider oder zum Glück nicht.
Da RWE ein Hobby aus Fansicht ist, darf es ruhig etwas kosten. Nur was einen Preis hat, ist wertvoll. Womit soll RWE ansonsten Geld verdienen, als über uns Fans?
Bitte keine Verlustaufforderungen tätigen. Wir waren schon einmal in der Insolvenz und jeder darf Angebote nachfragen oder nicht.

13.06.2020 - 11:22 - rwe-wackerle

Wie teuer soll es denn sein ??? Und kann mir jemand sagen warum sich die Homepage nirgendwo mehr öffnen lässt ???
NUR DER RWE !!! GESUNDHEIT FÜR EUCH ALLE, EGAL FÜR WELCHE FARBEN IHR SEID .

13.06.2020 - 11:22 - RWE_seit_1965

Da wird doch zugeschlagen! 1x Enkel, 1xSohn und 1X5XL...

NUR DER RWE

13.06.2020 - 11:10 - Red-Whitesnake

Optisch finde ich es auch sehr schön.
Echt gelungen.
Preislich einen absoluten Witz.
Limitierte Auflage muss nicht gleich teuer heißen.
Hätte ich mir sonst auch gekauft/gegönnt, aber so gehe ich lieber mit der Bande essen.
Und das empfinde ich dann wieder schade, wenn man die ganze Unterstützung im Vorfeld nicht berücksichtigt.
Dann lieber ein paar Exemplare mehr fertigen und 50% runter vom Preis.
Egal, werde ich mir dann nur angucken. ;-)

13.06.2020 - 10:52 - Außenverteidiger

Ist das GEIL! Wahnsinn. Es zeigt sich, wie schön die Heimat ist. Wie wichtig ein Ort zum Verweilen und Entfalten sein kann. Sesshaftigkeit führt zu einer Verantwortung in seiner Umgebung und einem großen Wohlstand. :) All diese Zivilisationseigenschaften bildet das Trikot ab. Wer permanent wegläuft, wird niemals diese Art Gefühle der Liebe entwickeln können.