RL

Preußen Münster: Stürmer von Dynamo Dresden kommt

23. September 2020, 18:32 Uhr
Foto: SC Preußen Münster

Foto: SC Preußen Münster

Der SC Preußen Münster hat seinen Kader erweitert und einen Stürmer geholt, der zuletzt beim Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden gespielt hat. 

Nach dem guten Start in die Regionalliga West hat der SC Preußen Münster auf dem Transfermarkt noch einmal nachgelegt und einen Stürmer verpflichtet, der zuletzt bei Dynamo Dresden unter Vertrag stand. Die Preußen haben in den ersten Partien zwar neun Treffer erzielt, doch selten trafen die Stürmer. 

Das soll sich ändern, daher hat der Drittliga-Absteiger nun Osman Atilgan geholt. Der hat in der Saison 2018/19 zehn Spiele für Dresden in der 2. Liga absolviert, dabei ein Tor erzielt. In der letzten Spielzeit war er an den Drittligisten Hansa Rostock verliehen, hier durfte er zwei Mal ran, unter anderem gegen die Preußen. „Osman ist ein sehr talentierter Spieler, der seine Qualitäten schon auf hohem Niveau unter Beweis stellen konnte“, freut sich Sportdirektor Peter Niemeyer auf einen Spieler mit einem „spannenden Profil“, der in der Offensive verschiedene Positionen besetzen kann.

Der Spieler selbst betont: "Ich hatte tolle Gespräche mit den Verantwortlichen und von Anfang an das Gefühl, dass sie absolut von mir überzeugt sind und auf mich setzen. Jetzt möchte ich hier in Münster einen Neuanfang wagen und möglichst viel Spielzeit bekommen. Ich freue mich auf diese Aufgabe.“

Zugänge von Preußen Münster

Osman Atilgan (Dynamo Dresden)
Justin Möbius (Karlsruher SC) 
Alexander Langlitz (Sportfreunde Lotte) 
Gianluca Przondziono (Sportfreunde Lotte) 
Dennis Daube (KFC Uerdingen) 
Jules Schwadorf (SV Wehen Wiesbaden) 
Joshua Holtby (Viktoria Arnoldsweiler)
Roshon van Eijma (Roda JC Kerkrade) 
Marko Dedovic (Preußen Münster II) 
Lukas Frenkert (Preußen Münster II) 
Nicolai Remberg (Preußen Münster II) 
Ousman Touray (Preußen Münster II)


Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren