Eurofighter Marc Wilmots wird neuer Fußball-Nationaltrainer des Iran. Wie die Nachrichtenagentur IRNA berichtet, bestätigte Verbandspräsident Kami Rita Sherpa die Verpflichtung der Vereinslegende des Bundesligisten Schalke 04.

Verband bestätigt

Perfekt: Eurofighter Wilmots wird Nationaltrainer

15. Mai 2019, 09:02 Uhr

Foto: firo

Eurofighter Marc Wilmots wird neuer Fußball-Nationaltrainer des Iran. Wie die Nachrichtenagentur IRNA berichtet, bestätigte Verbandspräsident Kami Rita Sherpa die Verpflichtung der Vereinslegende des Bundesligisten Schalke 04.


Der Belgier soll am Mittwoch in Teheran seinen Vertrag unterschreiben und die Nachfolge des Portugiesen Carlos Queiroz antreten, der seit 2011 im Amt gewesen war und das Team zu zwei Weltmeisterschaften geführt hatte.

Wilmots soll im Iran laut IRNA einen Vertrag bis zur WM 2022 in Katar unterschreiben. Zuvor hatte der 50-Jährige, der 1997 als Spieler mit Schalke den UEFA-Cup gewonnen hatte, die Nationalmannschaften Belgiens und der Elfenbeinküste trainiert. sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Kommentieren

17.05.2019 - 09:20 - Gemare

Ich hatte mich hier schon mehrfach für Wilmots als Schalketrainer ausgesprochen.Ich bedauere es immer noch das es nicht geklappt hat! Aus welchen Gründen auch immer.
Bei seinem Trainerbeginn auf Schalke war er blutiger Anfänger,heute ist er ein gereifter Trainer !
Wegen seines Postens als Nationaltrainer würde ich nicht den Stab über ihn brechen wollen bei allen Bedenken gegen die Regierung im Iran.
Wer läuft Protest gegen die WM in Katar ??

15.05.2019 - 12:21 - RWE51

Man isr der Typ Geld geil. Hoffentlich fällt ihm bei den Spannungen mit den USA nicht die erste Bombe auf die Fresse. Wie kann man nur in ein so Menschen verachtendes Land gehen.