Löw sortiert drei Bayern-Stars aus

05.03.2019

Nationalelf-Hammer

Löw sortiert drei Bayern-Stars aus

Foto: firo

Das ist ein echter Hammer! Wie die Bild-Zeitung berichtet hat Bundestrainer Joachim Löw drei Bayern-Stars mitgeteilt, dass sie vorerst keine Rolle mehr in seinen Planungen spielen.

Demnach sind Bundestrainer Jogi Löw (59), Co-Trainer Marcus Sorg (53) und Nationalelf-Manager Oliver Bierhoff (50)  am Dienstag nach München gereist, um sich mit den drei Weltmeistern von 2014 zu treffen und ihre Situationen zu besprechen.

Nach der verkorksten WM in Russland erwischte es bereits Sami Khedira (31) von Juventus Turin. Mit ihm plant Löw bekanntlich nicht mehr. Nun sollen laut der Bild auch Hummels (30), Boateng (30) und Müller (29) vorerst raus aus dem DFB-Team sein. 

Die Nationalmannschaft wird am 20. März 2019 (ab 20.45 Uhr, live bei RTL) gegen Serbien spielen. Austragungsort ist Wolfsburg mit der Volkswagen Arena (Kapazität: 27.000 Plätze bei internationalen Spielen).

Vier Tage später trifft das Team von Bundestrainer Joachim Löw zum Start in die EM-Qualifikation am 24. März 2019 in Amsterdam auf die Niederlande. wozi


Die Länderspiel-Termine 2019
20. März: Deutschland - Serbien in Wolfsburg
24. März: Niederlande - Deutschland
8. Juni: Weißrussland - Deutschland
11. Juni: Deutschland - Estland
6. September: Deutschland - Niederlande
9. September: Nordirland - Deutschland
9. oder 10. Oktober: offen
13. Oktober: Estland - Deutschland
16. November: Deutschland - Weißrussland
19. November: Deutschland - Nordirland
Hinweis: Anstoß aller Länderspiele um 20.45 Uhr, alle Länderspiele live bei RTL. 

Die EM-Quali-Gruppen für die EURO 2020 in der Übersicht

Gruppe A: England, Tschechische Republik, Bulgarien, Montenegro, Kosovo

Gruppe B: Portugal, Ukraine, Serbien, Litauen, Luxemburg

Gruppe C: Niederlande, Deutschland, Nordirland, Estland, Weißrussland

Gruppe D: Schweiz, Dänemark, Irland, Georgien, Gibraltar

Gruppe E:
Kroatien, Wales, Slowakei, Ungarn, Aserbaidschan

Gruppe F: Spanien, Schweden, Norwegen, Rumänien, Färöer Inseln, Malta

Gruppe G: Polen, Österreich, Israel, Slowenien, Mazedonien, Lettland

Gruppe H:
Frankreich, Island, Türkei, Albanien, Moldawien, Andorra

Gruppe I:
Belgien, Russland, Schottland, Zypern, Kasachstan, San Marino

Gruppe J: Italien, Bosnien-Herzegowina, Finnland, Griechenland, Armenien, Liechtenstein

Kommentieren

05.03.2019 - 17:30 - zivilpolizei

Der Entscheidungsträger Löw darf aber nach der WM-Schmach weitermachen, genau so wie seine Assistent Bierhoff.

Neuanfang sieht anders aus!

Lächerlich dieser DFB

05.03.2019 - 15:25 - Lackschuh

Anerkennung für das Umsetzen dieser Handlung, aber hätte jeder Kreisligatrainer auch erkannt und umgesetzt - mancher wohl sogar frühzeitiger!

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken