BVB

Kurioser Dreierpack: BVB-Leihgabe dreht in Holland auf

31. März 2019, 11:00 Uhr

Foto: firo

Bei Borussia Dortmund kam Alexander Isak nicht wirklich in Fahrt. Umso besser läuft es für die Leihgabe in Holland: Für Willem ll Tilburg gelangen ihm bereits acht Treffer in neun Spielen. 

Wiedenbrück, Wattenscheid, RWO: Bis vor kurzer Zeit war Alexander Isak am Wochenende noch in den Regionalliga-Stadien Nordrhein-Westfalens anzutreffen. Dort kam er für die U23 von Borussia Dortmund zum Einsatz. Bei den BVB-Profis waren die Dienste des Sturmtalents, das im Januar 2017 für knapp neun Millionen Euro mit 17 Jahren aus Schweden in die Bundesliga kam, in dieser Spielzeit nicht mehr gefragt.

Im Winter wechselte Isak auf Leihbasis bis zum Saisonende zum niederländischen Erstligisten Willem ll Tilburg. Dort zeigt sich der Angreifer zurzeit in bestechender Form: In neun Liga-Partien gelangen ihm acht Treffer. Beim 3:2-Sieg der Tilburger über den Aufsteiger Fortuna Sittard traf Isak gleich dreifach - und stellte seine offenbar stark ausgeprägte Nervenstärke unter Beweis: Alle Tore erzielte er vom Elfmeterpunkt aus.

Isak wieder für die schwedische Nationalelf nominiert

So bescherte er dem Eredivisionär einen wichtigen Erfolg: Als Tabellenachter hat Willem ll nun 37 Punkte auf dem Konto. Die Playoff-Ränge für die Europa League (ab Platz sieben) sind nun nur noch drei Zähler entfernt. Schon in den vergangenen Wochen machte Isak mit seinen Leistungen auf sich aufmerksam. Im Spiel gegen Feyernoord Rotterdam vor zwei Wochen dribbelte er sich durch die gesamte gegnerische Hintermannschaft und schloss den Solo-Lauf mit dem 3:2-Siegtreffer für Tilburg ab.

Für seine Auftritte wurde Isak zuletzt vom schwedischen Nationaltrainer Janne Andersson belohnt: In der vergangenen Länderspielpause war der 19-Jährige für die Landesauswahl nominiert worden. Dort feierte er sein Comeback nach zweijähriger Abstinenz. Anfang 2017 war der damals 17-Jährige zum jüngsten schwedischen Debütanten aller Zeiten avanciert.

Seine Leihe in den Niederlanden, wo er mit dem ehemaligen Schalker Torhüter Timon Wellenreuther zusammenspielt, läuft noch bis zum Saisonende. ea

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren