Die Zeit der Geisterspiele ist in allen Stadien der Fußball-Bundesliga vorbei.

BL

Einigung der Bundesländer: Fans bei allen Bundesligaspielen erlaubt

15. September 2020, 17:55 Uhr
Foto: Ingo Otto

Foto: Ingo Otto

Die Zeit der Geisterspiele ist in allen Stadien der Fußball-Bundesliga vorbei.

Die Bundesländer einigten sich am Dienstag auf eine sechswöchige Testphase mit stark reduzierter Zuschauer-Kapazität. Bundesweit einheitlich dürfen bei Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern nun 20 Prozent der Plätze besetzt werden. Es werden allerdings keine Zuschauer zu Veranstaltungen zugelassen, wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner am Austragungsort größer oder gleich 35 und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist.

Am Wochenende war der DFB-Pokal eine Art Testlauf für entsprechende Hygienekonzepte. In Dresden beispielsweise sahen 10.053 Zuschauer das 4:1 von Dynamo gegen den Hamburger SV, zum Spiel des 1. FC Magdeburg gegen Darmstadt 98 (2:3 n.V.) kamen 5.000 Besucher. Nur 300 Zuschauer durften hingegen in NRW das 5:0 von Borussia Dortmund beim MSV Duisburg sehen.

Nach einer zweimonatigen Unterbrechung aufgrund der Corona-Pandemie hatte die Bundesliga den Spielbetrieb Mitte Mai ohne Zuschauer wieder aufgenommen. Letztes Spiel vor normaler Kulisse war das Duell zwischen dem FSV Mainz 05 und Fortuna Düsseldorf (1:1) am 8. März. SID

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

16.09.2020 - 12:49 - lapofgods

Der indentitäre Umvolker Adolf.Opfermann-Pevenage versucht z.Z. unter dem Namen "Iapofgod" seinen unermesslichen LapOfGods-Komplex zu therapieren und Verschwörungstheorien zu verbreiten. Aber Rwesport stört das weiterhin nicht. Nur die Hinweise darauf.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

16.09.2020 - 08:38 - iapofgod

Aha, der Maulkorb soll die eigenen gefährlichen Aerosole auszuatmen verhindern, die man ohne Maulkorb angeblich schon ohnehin in sich trägt. Eine dümmere Begründung gibt es nicht. Wenn man sich von gefährlichen Elementen durch Ausatmen trennt, müsste das doch günstiger sein als sie zu behalten, wo sie einen selbst schädigen.

Das Argument "Langzeitschäden" wird jetzt von der Merkel-Presse ins Feld geführt, nachdem alle bisherigen Argumente für diese "Pandemie" widerlegt wurden. Das ist sehr bequem, weil niemand weiß, was in der Zukunft ist. Das machen auch Politiker gerne, etwas auf die Zukunft zu schieben, weil sie nur im 4-Jahres-Zeiträumen denken. Für das, was in der langen Zukunft ist, sind sie dann nicht mehr verantwortlich.
Ach ja: Das Lebens ist gefährlich und endet (meist) mit dem Tod. Vielleicht hilft der Merkel-Maulkorb auch dann, dieses Gesetz zu widerlegen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

16.09.2020 - 08:25 - Lokutus

16.09.2020 - 08:15 - memax
Wo ist der "Like" Button, wenn man ihn braucht.....

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

16.09.2020 - 08:21 - Lokutus

16.09.2020 - 07:26 - iapofgod
der Mundschutz ist also dazu da das Virus aufzuhalten......bei dir scheint das sauerstofftechnisch echt bedenklich gewesen zu sein. Die masken sind dazu da die Aerosele aufzunehmen, also die Feuchtigkeit, die du ausatmest, weil diese Träger der Viren ist ! Das Virus schwirrt nicht so rum wie eine Hummel und springt auf den Delinquenten......
Und wenn die Maske ein Maulkorb wäre könnten diese dämlichen Coronaleugner diese Angst gar nicht ausdrücken...komischerweise kreischen die alle rum bis sie blau anlaufen.....DESHALB kriegen die keinen Sauerstoff. Und wie Hoelwil schon sagte, es geht nicht darum, wieviele daran sterben, die Folgeerkrankungen sind das Problem. Nierenerkrankungen, Lungenprobleme, Herzprobleme, das sind alles Folgen, die aus einer Coronainfektion entstehen konnen, die symptomlos verläuft ! Wieviele von deinen Nieren spendest z.B. du ?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

16.09.2020 - 08:15 - memax

Du bist nicht das Zebra lapofgods. Du bist einfach nur ein rechtsradikales, faschistisches A.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

16.09.2020 - 07:26 - iapofgod

@Bierchen: Sehr gute Einstellung und Einschätzung.

Dieser "Merkel-Maulkorb" ist gesundheitlich sinnlos und lediglich ein Merkel- Unterwerfungssymbol (aktuelles Zitat der ehem. DDR- Bürgerrechtlerin Angelika Barbe).

Im Bundestag mit ca. 900 Mitgliedern läudt und sitzt niemand mit Maulkob herum, aber dem Volk will man das einreden.

Die beste Maske hat eine Maschenweite von 600 nm (Nanometer, 10 hoch minus 9 m), Das Virus, wenn es denn gibt, 360 nm, d. h. das Virus ginge in jedem Fall durch.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

16.09.2020 - 05:03 - Underground

@Bierchen
Den ganzen Mist nehmen wir doch nur für RWE auf uns und sonst für niemanden.
Ich verstehe jeden der sagt, ich gehe erst wieder beim Regelbetrieb.

15.09.2020 - 23:09 - Bierchen

Geht Ihr Untertanen mal klinisch gereinigt mit Mundschutz, Abstand, Alkoholverbot und Singverbot ins Stadion.

Wer sind hier die Aluhutträger?
Ich fasse es nicht!

15.09.2020 - 23:07 - Bierchen

# hoelwil

Tolle Quatschgeschichte nahe am Münchhausen- Syndrom!

Frage mich gerade wer hier Aluhutträger ist??

15.09.2020 - 22:06 - Kuk

@hoelwil
Danke für diesen Kommentar !
Gute Besserung Ihren Bekannten und generell an alle Kranken !

Beitrag wurde gemeldet

15.09.2020 - 20:38 - das ailton

man kann ja davon halten was man will aber wenn ein hygienisch einwandfreies System nur mit masken funktioniert dann sollte man sie aufsetzen müssen.
wer hat dfb pokal geschaut?? in Duisburg haben es wenige geschafft die maske korrekt zu tragen und in Dresden noch weniger leute.
da sieht man wessen Geistes Kind diese leute sind.
ich denk nur an mich, Vorschriften interessieren mich nicht. Aufnahmen auswerten und vom Hausrecht Gebrauch machen.
jeder ohne korrekt sitzende maske 2 jahre stationverbot.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

15.09.2020 - 20:07 - fussballnurmi123

20.650 : 3 = 6883 Zuschauer.
Für die Regionalliga gilt in NRW: ein Drittel der Zuschauerkapazität ist ab sofort erlaubt. Und da wir 11.123 Sitzplätze haben, können auch alle sitzen.
Nur Abstandsregeln lassen sich so nicht einhalten. Muss aber wohl auch nicht, wenn man Maske trägt.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

15.09.2020 - 19:40 - memax

7000 wären schön, wahrscheinlich werden es 3750.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

15.09.2020 - 19:07 - iapofgod

Man wird die Deutschen darauf vorbereiten, dass weitere 8 - 10 Millionen Araber und Afrikaner nach Deutschland kommen werden. Die Stadien, die vor Corona immer größer wurden, werden verkleinert und zurück gebaut werden müssen, damit sie Platz für den Wohnungsbau machen.
"Corona" wird auch dazu benutzt, dass nur noch wenige Zuschauer ins Stadion dürfen. Es ist ein Irrwitz, dass Dortmund z. B. ein 80.000 ZuschauerStadion vorhält, das in den nächsten 50 Jahren nie mehr gefüllt werden darf, während gleichzeitig unsere islamischen Freunde händeringend Quartier brauchen. Das versteht niemand.
Laschet will Bundeskanzler werden und darum muss er dem Volk bittere Wahrheiten sagen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

15.09.2020 - 19:05 - elfmeterkiller

PS: Quelle: Land NRW - Pressemitteilung. Vor 60 Minuten

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

15.09.2020 - 19:02 - elfmeterkiller

Heute wurde für NRW beschlossen, dass ab den 16.09.2020 bei entsprechenden vom Gesundheitsamt geprüften Hygienemaßnahmen 1/3 der vorhandenen Plätze belegt werden.
Das würde ja für uns (RWE) bedeuten ca 7000 Zuschauer.
Auf gehts Herr Uhlig.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

15.09.2020 - 18:51 - thokau

Ich finde das beeindruckend, ich habe einen verhältnismäßig großen Bekanntenkreis, aber ich kenne nicht einen Corona Infizierten!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

15.09.2020 - 18:42 - hoelwil

Herr Webcam es geht doch gar nicht um die Mortalität. Die Kollateralschäden, selbst bei leichtester Infektion ist doch die Gefahr. Sehr viele Menschen auch in meinem Bekanntenkreis hatten nur leichte bis gar keine Symptome. Aber 6 Wochen nach dem die Krankheit überstanden war, hatten viele plötzlich Ausfallerscheinungen. Und 4 meiner Bekannten brauchen jetzt neue Nieren,weil Sie Narben entwickelt haben und die alten Nieren nicht mehr richtig arbeiteten.Auf die Lungen,Hirn und Herzschäden muss ich hier nicht separat hinweisen.,das haben ARD und ZDF zu genüge getan.Infizieren sich jetzt Tausende wird das Gesundheitssystem kollabieren. Der Fussball ist ein Vampir geworden, der alles aussaugt.Denen ist egal ,ob Tausende infiziert werden, Hauptsache der Rubel rollt und keiner muss auf seine Millionengehälter verzichten.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

15.09.2020 - 18:09 - Webcam

Die Politik weiß ja auch, dass von Januar bis April laut statistischem Bundesamt in diesem Jahr 10.000 Leute weniger gestorben sind als im Durchschnitt der Jahre 2017-2019 ...:
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html?nn=209016 S.220-224
Das RKI kennt ja längst auch die Zahlen der schon im Mai vorliegenden mehr als Dunkelzifferstudien, wonach die Sterblichkeit von Corona nur 0,27 ist -Grippe 0,2 %)https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.13.20101253v2), veröffentlicht aber nur brav die Fallsterblichkeit = Zahl der bekannten Fälle mit 4 % ... (Grippe: 2018: Fallsterblichkeit 8% = 25.000 Tote bei 300.000 gemeldeten Fällten) Bin gespannt, wann das RKI das laut sagen darf. Aber 1/3 der medizinischen Experten sah ja schon im Mai die freie Meinungsäußerung in Gefahr ... https://www.medizin.uni-tuebingen.de/de/das-klinikum/pressemeldungen/261?press_str=
Bin mal gespannt, welche Kriterien angewendet werden, wenn der Beitrag gemeldet und gelöscht wird. Ist nämlich alles extrem gut belegt ...

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.