Dank Gehaltseinsparungen durch Spielerabgänge und einer Beteiligung an der Ablöse von Leroy Sané hat sich der FC Schalke 04 etwas finanziellen Spielraum verschafft. Das berichtet der „kicker“.

S04

Dank Abgängen und Sané: Millionen-Summe für Schalke 04

03. August 2020, 11:36 Uhr
Die Arena des FC Schalke 04 (Symbolbild). Foto: firo

Die Arena des FC Schalke 04 (Symbolbild). Foto: firo

Dank Gehaltseinsparungen durch Spielerabgänge und einer Beteiligung an der Ablöse von Leroy Sané hat sich der FC Schalke 04 etwas finanziellen Spielraum verschafft. Das berichtet der „kicker“.

Einem „kicker“-Bericht zufolge hat der FC Schalke 04 in den vergangenen Tagen eine Summe in Höhe von rund 5,5 Millionen Euro erwirtschaftet.

Einen Teil davon bringt der Transfer des deutschen Nationalspielers Leroy Sané von Manchester City zum FC Bayern ein. Das Schalker Eigengewächs Sané war 2016 aus dem Ruhrgebiet für rund 50 Millionen Euro nach Manchester gewechselt.

In diesem Sommer ließen sich die Bayern angeblich 49 Millionen Euro für die Dienste des gebürtigen Esseners kosten. Schalke hat mitverdient und laut „kicker“ eine Zahlung in Höhe von 2,5 Millionen Euro kassiert. Ursprünglich war darüber berichtet worden, dass die Knappen nur eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 1,2 Millionen Euro erhalten sollen. 

Schalke spart rund 3 Millionen Euro dank Teuchert und Insua

Darüber hinaus profitiert der Revierklub dank der Verkäufe von Cedric Teuchert und Pablo Insua. Beide Profis waren in der vergangenen Saison ausgeliehen und haben Schalke nun endgültig verlassen - Teuchert in Richtung Union Berlin, Insua unterzeichnete einen Vertrag bei seinem bisherigen Leihklub SH Huesca in Spanien. Durch die beiden Abgänge spart S04 laut „kicker“ rund drei Millionen Euro ein.

Und das muss es noch nicht gewesen sein: Mögliche Abschiede der zuletzt ebenfalls verliehenen Profis Mark Uth, Nabil Bentaleb, Sebastian Rudy oder Hamza Mendyl könnten dem Verein weiteren Profit einbringen. Zusammenaddiert zahlt Schalke dem Quartett laut „kicker“ rund 20 Millionen Euro an Gehalt pro Jahr.

Doch zunächst sollen Rudy, Uth und Mendyl am Trainingsbetrieb der Gelsenkirchener teilnehmen, der am Montagnachmittag startet. Bentaleb, der in der Schlussphase der Saison 2019/20 suspendiert wurde und in der vergangenen Rückrunde auf Leihbasis für Newcastle United in England spielte, weilt derzeit noch im Urlaub.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

04.08.2020 - 11:07 - Schacht 7

* Das Marc Uth 4 Millionen Euro auf Schalke verdient.

04.08.2020 - 11:06 - Schacht 7

@hoelwil

Dann weißt du ja mehr wie alle anderen online Portale.
Auf www.90min.de und in statista.com kann man das nachlesen.
Dann gebe doch bitte deine Quelle an um die unwissenden zu überzeugen.

03.08.2020 - 20:50 - hoelwil

Leider stimmen die 8 Mio.Uth kam mit 14 Treffern und ablösefrei aus Hoffenheim. Sonst wäre dieser Tarif nicht möglich gewesen. Das macht es ja für Köln und Schalke so schwierig "zu Potte" zu kommen. Sportstotal und Uth wollen nicht verzichten und Köln kann nicht mal 3 Mio Ablöse zahlen. Sind eben schwierige Zeiten.

03.08.2020 - 20:40 - Schacht 7

Das Spielergehalt von Marc Uth auf Schalke beträgt 4 Millionen Euro da wird wieder ein Unsinn in die Welt gesetzt mit 8 Millionen Euro.
Bentaleb ist der Spitzenverdiener mit 5 Millionen Euro gefolgt von Mascarell 4,5 Millionen dann kommt Uth

03.08.2020 - 20:09 - Hüller

Echt? 8Mio zieht der Uth sich rein? Man man man..... ich hoffe, da ist noch Geld für einen RV und MS. Mendyl könnte man noch eine Chance geben.

03.08.2020 - 17:40 - hoelwil

Uth ist mit 8 Mio Gehalt der teuerste Schalker Spieler. Für Schalke hat er in der Hinrunde Null Punkte gemacht und für Köln nach der Corona Pause in acht Spielen auch nur 3 Punkte(Kickernotenschnitt 4.5). Ich kann da nicht erkennen, das der Schalke helfen kann. Für mich muss der Platz an das Eigengewächs Kutucu gehen. Den muss man immer spielen lassen auch bei schlechteren Leistungen. Der Junge wird sich noch entwickeln.

03.08.2020 - 17:05 - Schacht 7

Der S04 Sportvorstand bringt die blauen in die richtige Spur. Uth ist ein gefühlter Neuzugang der uns verstärken wird. Bentaleb wird man transferieren können bei Rudy und Mendyl wird wohl alles ein Ausleih Geschäft hinauslaufen. Der Schwolow Transfer rückt näher und wäre ein wichtiger Baustein für die Defensive. Die Rechte Verteidiger Position und im Sturm da wird man sich über eine Ausleihe Hinweg Helfen können.
Es wird schon eine schlagkräftige Mannschaft in der neuen Saison auf dem Platz stehen.

03.08.2020 - 14:47 - easybyter

Ich denke, dass Bentaleb in England bleiben wird und dass man auch Mendyl transferieren kann, bei Rudy wird das schwieriger und Uth würde ich im Kader lassen, denn das ist doch ein guter Mann, der auch in Köln gut gespielt hat. Der hätte eine Chance bei Schalke verdient, wenn er denn bleiben will, was ich nicht weiß. Wichtig ist, erst einmal Spielraum zu bekommen, dass man nicht gezwungen ist, gute Spieler zu verschleudern.