RL

BVB II: Verteidiger wechselt nach England - Dortmund kassiert Ablöse

03. Juli 2019, 22:01 Uhr

Foto: Mark Bohla

Borussia Dortmunds U23 verliert einen wichtigen Spieler. Herbert Bockhorn wird in Zukunft in der englischen Championship spielen.

Den 24-Jährigen zieht es zu seinem Ex-Trainer Jan Siewert. Der ehemalige BVB-II-Coach ist bekanntlich für Huddersfield Town verantwortlich. Nach dem sang- und klanglosen Abstieg aus der Premier League wird Siewert versuchen den Klub in Liga zwei wieder auf Wiederaufstiegs-Kurs zu führen.

Wie RevierSport exklusiv erfuhr, wird Bockhorn am Donnerstag den obligatorischen Medizin-Check in Huddersfield absolvieren und dann einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschreiben. Bis zu diesem Datum war der gelernte  Rechtsverteidigder ursprünglich an die Dortmunder gebunden. Der BVB wird eine Ablösesumme für Bockhorn kassieren. Diese soll weit unter einer Million Euro liegen. Bockhorns Marktwert wird auf 150.000 Euro beziffert. Nach unseren Infos werden rund 250.000 Euro auf das Dortmunder Konto aus England überwiesen.

Bochum war wohl an einem Ausleihgeschäft interessiert

Bis zuletzt war auch der VfL Bochum an Bockhorn interessiert. Doch der VfL konnte und wollte wohl keine Ablösesumme für den ehemaligen Spieler des SC Wiedenbrück zahlen. Die Bochumer liebäugelten mit einem Leihgschäft. Solch ein Deal war für die Verantwortlichen von Borussia Dortmund uninteressant. 


Bockhorn, der ein sehr universeller Spieler ist und in der vergangenen Saison auf diversen Positionen eingesetzt wurde, kam im Sommer 2016 aus Wiedenbrück nach Dortmund. Zwischen 2006 und 2014 durchlief er diverse Nachwuchsmannschaften des SV Werder Bremen.

In der Regionalliga kann er auf 109 Einsätze (zehn Tore) für Bremens U23, den SC Wiedenbrück und die Dortmunder Zweitvertretung zurückblicken. In den letzten Spielen der abgelaufenen Runde trug Bockhorn sogar die Kapitänsbinde in der U23-Mannschaft des BVB.

Mehr zum Thema

Kommentieren

04.07.2019 - 03:05 - Frankiboy51

250.000,- Okken für die Event AG.
Dann kann ich mir ja vorstellen, was die klammen Meidericher an RWO für Yassin Ben Balla berappen wird, wenn der Konkursverwalter es freigibt.