Trotz der sicheren Qualifikation für die Champions League wird Trainer Lucien Favre von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund im Spiel gegen den abstiegsbedrohten FSV Mainz 05 am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) auf eine größere Rotation verzichten. 

Bundesliga

BVB-Coach Favre verzichtet auf große Rotation

15. Juni 2020, 15:21 Uhr
BVB-Trainer Lucien Favre. Foto: firo

BVB-Trainer Lucien Favre. Foto: firo

Trotz der sicheren Qualifikation für die Champions League wird Trainer Lucien Favre von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund im Spiel gegen den abstiegsbedrohten FSV Mainz 05 am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) auf eine größere Rotation verzichten. 

„Ich würde es gerne machen, aber wir haben nicht so viele Möglichkeiten“, sagte Favre. Die eine oder andere Änderung stellte der Schweizer allerdings in Aussicht.

Favre erwartet keine einfache Aufgabe. „Es wird schwer, sie kämpfen gegen den Abstieg“, sagte der 62-Jährige über Mainz. Zudem lobte Favre Trainer Hansi Flick von Bayern München. „Er macht einen sehr guten Job“, sagte Favre. Die Münchner könnten sich am Dienstag (20.30 Uhr/Sky) mit einem Sieg bei Werder Bremen den achten Meistertitel in Folge sichern. sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

15.06.2020 - 16:22 - Kuk

Favre hat nach eigenerEinschätzung nicht so viele Möglichkeiten zu rotieren, obwohl nur vier Spieler (Zagadou, Delaney, Dahoud und Reus) verletzt sind.
Da wird der BVB bei der Kaderplanung für due neue Saison noch mal ganz genau hinschauen müssen, gerade auch unter dem Aspekt, dass fünf Auswechslungen evtl. weiterhin möglich sein werden.