Das Portal Transfermarkt.de hat am Mittwoch die Marktwerte angepasst. Bei Borussia Dortmund gibt es einen klaren Gewinner und zwei Verlierer.

Borussia Dortmund

Alcacers Marktwert steigt rasant, Götze fällt herab

02. Oktober 2019, 12:00 Uhr

Foto: firo

Das Portal Transfermarkt.de hat am Mittwoch die Marktwerte angepasst. Bei Borussia Dortmund gibt es einen klaren Gewinner und zwei Verlierer.

Wie nach Belieben traf Paco Alcacer in den ersten Wochen dieser neuen Saison. In der Bundesliga erzielte er fünf Tore in den ersten vier Partien, auch im DFB-Pokal und im Supercup war der Spanier erfolgreich. Kein Wunder, dass das Branchenportal Transfermarkt.de Alcacers Marktwert im aktuellen Update ordentlich angehoben hat. Auf 50 Millionen Euro wird dieser nun beziffert, zuvor stand er bei 37 Millionen Euro. Das macht einen Anstieg von über 35 Prozent. "Paco Alcacer ist endlich fit für eine ganze Saison von Beginn an und trifft deshalb fast wie er will. Da ist die nächste deutliche Aufwertung nur logisch", erklärt Transfermarkt-Gründer und Geschäftsführer Matthias Seidel.


Des einen Freud ist des anderen Leid - so könnte man die Situation Mario Götzes beim BVB beschreiben. Durch Alcacers Form ist der Weltmeister zuletzt ins zweite Glied gerückt. Erst am vergangenen Samstag feierte er gegen den SV Werder Bremen sein Startelf-Debüt - und traf immerhin prompt. Dennoch ging es für Götzes Marktwert erst einmal von 25 auf 22 Millionen Euro herab. "Er kommt in dieser Saison noch nicht so wirklich zurecht und hat nur geringe Einsatzzeit", so Seidel.

Auch Dahouds Marktwert fällt

Auch Mahmoud Dahoud kommt bisher noch nicht auf die Einsatzzeiten, die ein Spieler in seinem jungen Alter eigentlich braucht. Nur 111 Minuten spielte er in dieser Saison, das ganze verteilt auf zwei Spiele. Deshalb hat Transfermarkt.de auch dessen Marktwert abgestuft - von 14 auf zehn Millionen Euro.


Rund 100 von 537 Bundesliga-Profis wurden mit einem neuen Marktwert ausgestattet. Bei dem Zwischenupdate bekamen diese Spieler aufgrund ihrer Entwicklung in der ersten Phase der Saison, der zurückliegenden Transferphase oder der besonderen Situation um große Talente auf dem Markt einen neuen Wert.


Eine Gesamtübersicht gibt es hier

Der Kader von Borussia Dortmund in der Übersicht

Mehr zum Thema

Kommentieren