Borussia Dortmund wird vor dem nächsten Heimspiel am kommenden Samstag gegen Bayer Leverkusen ein Trainingslager im Westerwald beziehen. Darauf einigten sich Mannschaft und Trainer bei einer Krisensitzung am Sonntag.

BVB geht vor Leverkusen-Spiel ins Trainingslager

24. Oktober 2004, 14:47 Uhr

Borussia Dortmund wird vor dem nächsten Heimspiel am kommenden Samstag gegen Bayer Leverkusen ein Trainingslager im Westerwald beziehen. Darauf einigten sich Mannschaft und Trainer bei einer Krisensitzung am Sonntag.

Die Kicker von Borussia Dortmund werden sich in einem dreitägigen Trainingslager im Westerwald auf das Bundesliga-Heimspiel am kommenden Samstag gegen Bayer Leverkusen vorbereiten. Darauf einigten sich Mannschaft und Trainer am Sonntagvormittag bei einer auf Wunsch der Spieler einberufenen 35-minütigen Krisensitzung, in der alle anstehenden Probleme in aller Deutlichkeit diskutiert wurden.

Initiative von der Mannschaft

"Ich finde es gut, wenn so eine Initiative von der Mannschaft ausgeht", meinte des designierte Präsident Reinhard Rauball, der über alle Einzelheiten des Gesprächs unterrichtet wurde. Der neue starke Mann stellte anschließend fest, dass das Selbstvertrauen der Mannschaft verschüttet sei. Um diese Blockade zu lösen, würden die Borussen gleich nach ihrem Auswärtsspiel am Dienstag bei Hertha BSC Berlin in den Westerwald reisen.

Dortmund wartet nach dem 0:2 am Samstag gegen den Hamburger SV seit fünf Heimspielen und insgesamt sieben Punktspielen auf einen Sieg.

Autor:

Kommentieren