Schalke sechs Monate ohne Böhme

tok
09. Juli 2003, 09:06 Uhr

Ein halbes Jahr wird sich Nationalspieler Jörg Böhme nur mit seiner Rekonvaleszenz beschäftigen müssen: Der Schalker Bundesliga-Profi wurde wegen seines Kreuzbandrisses bereits operiert.

Bundesligist FC Schalke 04 muss die erste Hälfte der neuen Saison ohne Jörg Böhme planen. Der Nationalspieler fällt wegen eines Risses im rechten vorderen Kreuzband sechs Monate aus. Nach einer Arthroskopie wurde der 29 Jahre alte Mittelfeldakteur am Dienstag im evangelischen Krankenhaus in Castrop-Rauxel von Kniespezialist Dr. Rolf Walter operiert.

Die schwere Verletzung hatte sich Böhme am vergangenen Samstag beim 1:0-Sieg im Testspiel gegen Zweitliga-Aufsteiger Erzgebirge Aue zugezogen, nachdem er bei einem Zweikampf mit dem rechten Fuß im Rasen hängen geblieben war und sich das Knie verdreht hatte.

Oude Kamphuis fällt sechs Wochen aus

Der zweistündige Eingriff verlief ohne Komplikationen. Neben Böhme müssen die Königsblauen außerdem sechs Wochen auf Niels Oude Kamphuis wegen eines Adduktorenabrisses in der rechten Leiste verzichten. Der Niederländer hatte sich die Blessur ebenfalls gegen Aue ohne Fremdeinwirkung zugezogen.

Autor: tok

Kommentieren