Nachdem Bochums U17 in der Bundesliga West bis auf den vorletzten Tabellenplatz abgestürzt war, sahen sich die VfL-Verantwortlichen zum Handeln gezwungen. Trainer Frank Rinklake und sein Assistent Martin Wendlandt mussten ihre Hüte nehmen, dafür rückt das bisherige U16-Gespann Christian Britscho und Dirk Paul in die U17 auf.

VfL Bochum U17: Britscho kontaktierte Rinklake

Tipps vom Vorgänger

04. Dezember 2008, 20:37 Uhr

Nachdem Bochums U17 in der Bundesliga West bis auf den vorletzten Tabellenplatz abgestürzt war, sahen sich die VfL-Verantwortlichen zum Handeln gezwungen. Trainer Frank Rinklake und sein Assistent Martin Wendlandt mussten ihre Hüte nehmen, dafür rückt das bisherige U16-Gespann Christian Britscho und Dirk Paul in die U17 auf.

„Es ist zu einfach, dem Coach die Schuld zu geben, wenn es nicht läuft“, betont Jürgen Heipertz, der Sportliche Leiter der Amateur- und Jugendabteilung. Sein Zusatz: „Menschlich gesehen tut mir die Angelegenheit leid. Aber wir müssen sehen, dass wir die Liga halten. Und die Konstellation hat einfach nicht gepasst.“
Das dürfte freilich nicht nur an dem bisherigen Linienchef gelegen haben, sondern auch an den Talenten, die zu häufig unter ihren Möglichkeiten geblieben sind. „Es ist möglich, dass wir den einen oder anderen Spieler aus der U16 vorzeitig hochziehen“, mag Heipertz dem kickenden Personal keinen Freifahrtschein ausstellen.

Die Operation Klassenerhalt wird somit kein Selbstläufer für Britscho, dessen Nachfolger in der U16 zeitnah vorgestellt werden soll. Dennoch verfügt der B-Lizenzinhaber über einen entscheidenden Vorteil: Er kennt den Großteil des Kaders bereits aus der vergangenen Saison. „Es dauert recht lange, bis man weiß, wer wie tickt. Diese Zeit können wir uns sparen“, erklärt der neue Coach.

Der kontaktierte bereits seinen Vorgänger, um sich mit ihm über die Mannschaft auszutauschen: „Frank und ich kennen uns seit Ewigkeiten. Er hat mir direkt angeboten, mir Ratschläge zu geben. Das ist keine Selbstverständlichkeit, das habe ich gerne angenommen.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren