Im Interview: Patrick Goncalves (VfB Homberg)

"Die ersten Wochen waren hart"

mr
04. August 2006, 22:39 Uhr

revierkick.de: Sie haben die letzten drei Jahre in Straelen gespielt. Warum der Wechsel nach Homberg?

Goncalves: Ich wollte endlich mal erfolgreich Fußball spielen (lacht). Nein, ich hatte in Straelen zuletzt das Gefühl auf der Stelle zu treten. Ich sehe hier einfach die Möglichkeit mich weiterzuentwickeln und besser zu werden. Außerdem ist die sportliche Perspektive des Klubs besser als die meines letzten Vereins.

revierkick.de: Wie würden Sie ihre Art Fußball zu spielen beschreiben?

Goncalves: Schwierig. Da fragen Sie am besten die Trainer.

revierkick.de: Versuchen Sie es doch einfach einmal.

Goncalves: Ok, ich würde mich als einen Spieler beschreiben, der keinem Zweikampf aus dem Weg geht und der vor allem sehr laufstark ist. Reicht das (lacht)?

revierkick.de: Fürs Erste, ja. Auf welcher Position spielen Sie denn am liebsten?

Goncalves: Ich spiele da, wo mich die Trainer aufstellen. Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich ganz gerne im zentralen Mittelfeld spielen. Ehrlich gesagt: Ich wäre glücklich, wenn ich zum Saisonauftakt überhaupt in der Anfangsformation stehen würde - egal auf welcher Position.

revierkick.de: Was für Ziele haben Sie sich denn gesteckt?

Goncalves: Ich will mit der Mannschaft Erfolg haben

revierkick.de: Und Ihre persönlichen Ambitionen?

Gonvalves: Ganz einfach: Ich möchte mich in die erste Elf spielen.

revierkick.de: Haben Sie in ihrem Alter noch ein Idol?

Goncalves: Nein, eigentlich hatte ich auch nie eins. Vielleicht Zidane. Er ist ein überragender Fußballer.

revierkick.de: Zum Abschluss: Welche Schlagzeile würden Sie gerne über sich lesen?

Goncalves: Das ist schwierig. Fragen Sie mich das am Ende der Saison noch einmal, ok?

revierkick.de: Aber es gibt doch bestimmt eine Traumschlagzeile, oder?

Goncalves: Ja, ich würde gerne lesen: VfB Homberg spielt erfolgreiche Saison(lacht).

rervierkick.de: Vielen Dank für das Gespräch.

Goncalves: Danke auch.

Autor: mr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren