RevierSport fragte vor dem Bochumer Knaller in Gelsenkirchen bei Vorstandsmitglied Thomas Ernst nach.

VfL: Drei Fragen an Thomas Ernst

"Wird sich nichts mehr ändern"

28. August 2008, 09:17 Uhr

RevierSport fragte vor dem Bochumer Knaller in Gelsenkirchen bei Vorstandsmitglied Thomas Ernst nach.

Thomas Ernst, gestern Abend haben Sie die "Kellerkinder" des Stadioncenters zum Essen ins Stadtpark-Restaurant Tierparks geladen. Was war der Anlass?

Ich war der Mannschaft sowie dem Trainer- und Betreuerstab noch mein Einstandsessen schuldig. Das haben wir jetzt nachgeholt.
Wie groß war denn die persönliche Erleichterung nach dem holprigen Start in Münster und Karlsruhe?

Ich hatte auch vor dem Wolfsburg-Spiel keine Zweifel an den Qualitäten der Mannschaft. Aber ich bin froh, dass jetzt auch die breite Öffentlichkeit gesehen hat, dass bei uns das spielerische Potenzial vorhanden ist, um unsere Ziele zu erreichen.
Am Montag um 12 Uhr schließt die Transferliste. Zeichnen sich beim VfL noch personelle Veränderungen ab?
Ganz konkret nein. Zur Stunde liegt uns für keinen unserer Lizenzspieler ein Angebot oder eine Anfrage vor. Und wir selbst stehen in keinem Kontakt mit einem weiteren Spieler, weil wir von unserem vorhandenen Kader überzeugt sind. Es wird sich also nichts mehr ändern.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren