Von seinem neuen Arbeitgeber hat Andrej Arschawin offenbar klare Vorstellungen. Russlands Stürmerstar hat nach Angaben seines Vereins Zenit St. Petersburg dem Werben der englischen Klubs FC Arsenal und FC Chelsea eine Absage erteilt.

England: Arschawin will nicht in die Premier League

Zenit fordert 25 Millionen Euro

sid
07. Juli 2008, 17:27 Uhr

Von seinem neuen Arbeitgeber hat Andrej Arschawin offenbar klare Vorstellungen. Russlands Stürmerstar hat nach Angaben seines Vereins Zenit St. Petersburg dem Werben der englischen Klubs FC Arsenal und FC Chelsea eine Absage erteilt.

Er möchte offenbar nur nach Spanien wechseln. "Er will nach Barcelona gehen und nirgendwo anders spielen", sagte ein Zenit-Sprecher der BBC.

Zenit fordert angeblich 25 Millionen Euro Ablöse für den 27-Jährigen. "Wir haben ein Angebot aus Barcelona vorliegen, aber unsere Vorstellungen liegen noch weit auseinander. Trotzdem denke ich, dass Arschawin den Klub verlassen wird", fügte der Sprecher hinzu.

Dieser Traum droht allerdings zu platzen. Denn Zenit fordert
angeblich 25 Millionen Euro Ablöse für den 27-Jährigen, Barca ist
aber nicht bereit, das bisherige 15-Millionen-Angebot aufzustocken. Das gab Zenit auf seiner Homepage bekannt.

Autor: sid

Kommentieren