Der Lüner SV geht mit neuen Verantwortlichen in die kommende Saison. Nachdem Uwe Hüttemann seinen Rückzug vom Posten des Sportlichen Leiters erklärt hatte, wird ab Sommer Günter Högerl sein Nachfolger. Der 52-Jährige hat diese Position derzeit noch beim Kooperationspartner FC Lünen (Kreisliga A) inne.

Lüner SV: Neuaufbau im Sommer

Fünf Leistungsträger weg

hb
19. Februar 2008, 14:47 Uhr

Der Lüner SV geht mit neuen Verantwortlichen in die kommende Saison. Nachdem Uwe Hüttemann seinen Rückzug vom Posten des Sportlichen Leiters erklärt hatte, wird ab Sommer Günter Högerl sein Nachfolger. Der 52-Jährige hat diese Position derzeit noch beim Kooperationspartner FC Lünen (Kreisliga A) inne.

Der langjährige Coach der LSV-Reserve bringt gleich seinen Sohn in die Kampfbahn Schwansbell mit. Klaus Högerl wird unter dem künftigen neuen Coach Marcus Reis die Torhüter trainieren und für die Kondition der Kicker sorgen. Wer den noch offenen Posten des Co-Trainers übernimmt, ist bisher ungeklärt.
Welche Mannschaft Reis und die Högerls dann zusammen haben werden, ist ein Rätsel. Mit dem bisherigen Spielertrainer Mark Bördeling sowie den Stammkräften David Faralich, Dennis Köse, Dominik Hanke und Osman Kumac stehen bereits jetzt die Abgänge von fünf Leistungsträgern fest. "Entgegen unseren Planungen werden wir nicht 80 Prozent der Spieler halten können, sondern einen Neuaufbau starten müssen", muss Geschäftsführer Peter Marx zugeben.

In der laufenden Serie scheint der Klassenerhalt möglich, nachdem vor einem Jahr der Abstieg lediglich durch den Rückzug von Fichte Bielefeld vermieden werden konnte. Doch was kommt nun? Reis kommt als Trainer aus der Bezirksliga, Högerl als Sportlicher Leiter aus der Kreisklasse. Erfahrung in der Verbandsliga haben sie in ihren Ämtern bisher nicht, und neue Spieler werden angesichts der bekannten schwierigen finanziellen Voraussetzungen kaum auf dem Niveau zu kriegen sein. Ein erneuter Totalaufbau der Mannschaft scheint da zum Scheitern verurteilt zu sein.

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren