Der Karlsruher SC hat kurz vor dem Start der Rückrunde noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste von Innenverteidiger Sebastian Langkamp gesichert. Langkamp wechselt vom Ligakonkurrenten Hamburger SV mit sofortiger Wirkung ablösefrei zu den Badenern.

Karlsruhe angelt sich Langkamp vom HSV

"Er hat ein enormes Entwicklungspotential"

sid
30. Januar 2008, 20:15 Uhr

Der Karlsruher SC hat kurz vor dem Start der Rückrunde noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste von Innenverteidiger Sebastian Langkamp gesichert. Langkamp wechselt vom Ligakonkurrenten Hamburger SV mit sofortiger Wirkung ablösefrei zu den Badenern.

Der frühere Kapitän der deutschen U18-Nationalmannschaft und Bruder von Bielefeld-Profi Matthias Langkamp unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010. Er wird am Donnerstag erstmals mit dem KSC trainieren.

"Sebastian passt genau in unser Anforderungsprofil. Er ist ein junger deutscher Spieler und besitzt in unseren Augen enormes Entwicklungspotential", erklärte Manager Rolf Dohmen. Der 20-jährige kam für den HSV bislang nur in der Regionalliga zum Einsatz.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren