Borussia Dortmund II muss nach dem 1:1 in Rödinghausen seine Titelträume wohl so langsam begraben.

BVB II

"Wir sind schon enttäuscht"

Krystian Wozniak
14. April 2017, 13:17 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Borussia Dortmund II muss nach dem 1:1 in Rödinghausen seine Titelträume wohl so langsam begraben.

Sechs Spieltage vor Schluss beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter Viktoria Köln nun sieben Punkte. Die Zweitvertretung von Borussia Dortmund holte in den letzten sechs Spielen nur fünf Punkte - zu wenig für den Titeltraum. Dabei war der BVB II bis zum 17. März ungeschlagen. Mit dem 0:1 in Wuppertal folgte eine durchwachsene Phase, die bis dato anhält.

In Rödinghausen lief die Mannschaft von Daniel Farke vor rund 2200 Zuschauern einem 0:1-Rückstand hinterher. Nach gut 70 Minuten hatte der ehemalige Essener Rot-Weisse Tobias Steffen die Elf vom Wiehen in Führung gebracht. Zehn Minuten später war es dann Stefan Langemann, der den BVB per Eigentor nach einer scharfen Franke des eingewechselten Herbert Bockhorn zurück ins Spiel brachte. Zu einem Sieg sollte es für Farke und seine Schützlinge am Ende aber nicht mehr reichen.

"Es war ein unheimlich intensives Spiel. Wir haben nach dem 0:1 alles nach vorne geworfen. Am Ende war es ein offener Schlagabtausch. Wir wollten unbedingt gewinnen, können in dieser Phase aber auch auf die Verliererstraße geraten. Unter dem Strich müssen wir mit dem Punkt leben, wissen aber natürlich auch, wie unsere Situation ist. Wir sind schon enttäuscht. Das ist doch klar", resümierte Fußballlehrer Farke.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren